Adufe

Ein Adufe ist ein portugiesisches Perkussionsinstrument arabisch-andalusischen Ursprungs.

Inhaltsverzeichnis

Bauweise

Das Instrument ist eine rechteckige Rahmentrommel, die auf zwei Seiten mit einem Fell aus Schaf- oder Ziegenhaut bespannt ist. Der Rahmen besteht aus Holz, dessen Seiten bis zu 45 cm lang sein können. Im Inneren der Trommel befinden sich Samen, kleine Steine oder heutzutage auch Kronkorken, die beim Spielen einen rasselnden Klang erzeugen. Die Ecken des Instruments sind oftmals mit bunten Bändern verziert.

Bauform und Namen gehen auf die rechteckige arabische Rahmentrommel aus frühislamischer Zeit ad-duff (Pl. dufūf) zurück. Ebenso fand das arabische Wort für „Trommel“ aṭ-ṭabl als atabal Eingang in die spanische Sprache.

Spieltechnik

Beim Spielen wird das Instrument mit der einen Hand an einer Ecke gehalten, während die gegenüberliegende Ecke nach oben zeigt. Die andere Hand schlägt auf das Fell oder schüttelt die Rahmentrommel.

Einsatz des Instrumentes

Adufe wird traditionell von Frauen als Begleitung zum Gesang bei Festen und Wallfahrten gespielt, hauptsächlich in den Provinzen Beira Baixa und Trás-os-Montes in Portugal. Auch diese Verwendung entspricht der arabischen Herkunft. Daneben wird das Instrument auch in modernen Stilrichtungen portugiesischer Musik, beispielsweise von der Gruppe Dazkarieh, eingesetzt.

Literatur

  • Mário D. Frungillo: Dicionário de percussão. Editora UNESP, 2003.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • adufe — o adufre (del ár. and. «addúff») m. Pandero morisco. ⊚ (ant.; inf.) Persona estúpida. ≃ Pandero. * * * adufe. (Del ár. hisp. adduff, y este del ár. clás. duff). m. Pandero morisco. || 2. co …   Enciclopedia Universal

  • Adufe — (arab.), Schellentrommel, Tamburin …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • adufe — s. m. Pandeiro quadrado com guizos …   Dicionário da Língua Portuguesa

  • adufe — (Del ár. hisp. adduff, y este del ár. clás. duff). 1. m. Pandero morisco. 2. coloq. desus. pandero (ǁ persona necia) …   Diccionario de la lengua española

  • Adufe — The adufe is a traditional square tambourine of Moorish origin, which is used in Portugal.cite web |url=http://www.playdrums.com/pdf/roots/3 ROR Guide ch1 adufe.pdf |title=Roots of Rhythm Chapter 1:The Adufe from Portugal |accessdate=2008 02 13… …   Wikipedia

  • Adufe — Pandero William Adolphe Bouguereau (1825 1905) Gitane au pandero Le pandero est un tambour sur cadre semblable à un tambourin, mais au cadre plus profond et plus large. On le retrouve en Espagne (aussi pandereta), en France …   Wikipédia en Français

  • Adufe — Adu|fe die; , n <aus gleichbed. span. adufe, dies aus dem Arab.> [maurische] Schellentrommel, Handpauke …   Das große Fremdwörterbuch

  • adufre — adufe o adufre (del ár. and. «addúff») m. Pandero morisco. ⊚ (ant.; inf.) Persona estúpida. ≃ Pandero. * * * adufre. m. adufe …   Enciclopedia Universal

  • Riq — Pintura iraní del siglo XVII en la que muestra a una mujer tocando el riq. El riq es un pandero pequeño de origen árabe; un instrumento membranófono que en realidad es un pandero redondo formado por un bastidor de madera cubierto por piel en uno… …   Wikipedia Español

  • List of Portuguese traditional instruments — This is a list of Portuguese traditional instruments.Membranophones* Bombo: Bombos are large bass drums that are played in a vertical fashion. They can be up to eighty cm in diameter. Usually the musician hits only one side of the skins,… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”