Altes Amtshaus Langerfeld
Das „Alte Amtshaus“
Das „Alte Amtshaus“

Das alte Amtshaus oder unter Bezeichnung die alte Wache ist ein historisches Amtsgebäude im bis 1922 selbstständigen Wuppertaler Stadtteil Langerfeld. Seit der Eingemeindung Langerfelds wird das Gebäude als Wohnhaus genutzt.

Baubeschreibung

Das giebelständige Gebäude mit der Anschrift Kohlenstraße 4 ist zweigeschossig ausgeführt. Das Sockel- und Erdgeschoss ist Natursteinmauerwerk ausgeführt. Das darüber liegende herausragende Obergeschoss in Fachwerkkonstruktion mit sichtbarem Fachwerk an der Traufseite ist mit einem breit angelegten Zwerchgiebel mit Schopfwalmdach versehen. Die Giebelseite ist verschiefert mit Schopfwalmdach ausgeführt.

Geschichte

Das Gebäude wurde 1838 als Bürgermeisterei von den Gemeinden Langerfeld und Nächstebreck, in der preußischen Provinz Westfalen, erbaut. Darin waren die Amtsräume des Bürgermeisters sowie ein Arrest-, Wach- und Sprützenlokal untergebracht. Die Arrestzelle befand sich aus Sicherheitsgründen hinter den dicken Mauern des Sockelgeschosses. 1841 wurde die Bürgermeisterei Langerfeld in ein Amt umbenannt und der Bürgermeister erhielt den Titel Amtmann. Erster Amtmann von Langerfeld war Wilhelm Dieckerhoff.

Bis 1922 wurde das Gebäude noch als Polizeibüro mit Arrestzellen genutzt. Nach der Eingemeindung Langerfelds nach Barmen wurde das Gebäude in ein Wohngebäude umgewidmet.

Das Bauwerk wurde am 18. Februar 1988 als Baudenkmal in die Denkmalliste der Stadt Wuppertal eingetragen.

Weblinks

 Commons: Alte Wache – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
51.27517858757.2443896036111

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Baudenkmäler im Wuppertaler Stadtbezirk Langerfeld-Beyenburg — Die Liste der Baudenkmäler im Wuppertaler Stadtbezirk Langerfeld Beyenburg enthält die Bauwerke, die in der Denkmalliste der nordrhein westfälischen Stadt Wuppertal im Stadtbezirk Langerfeld Beyenburg eingetragen sind. Grundlage ist die… …   Deutsch Wikipedia

  • Amthaus — Diese Seite wird derzeit im Sinne der Richtlinien für Begriffsklärungen auf der Diskussionsseite des Wikiprojektes Begriffsklärungen diskutiert. Hilf mit, die Mängel zu beseitigen, und beteilige dich an der Diskussion! Hinweise zur Überarbeitung …   Deutsch Wikipedia

  • Liste Langerfelder Gedenktafeln — Bei den Langerfelder Gedenktafeln in Langerfeld, einem Stadtteil der nordrhein westfälischen Stadt Wuppertal, handelt es sich um 21 Gedenktafeln, die öffentlich an geschichtsträchtigen Gebäuden angebracht sind oder geschichtlichen Ereignissen in… …   Deutsch Wikipedia

  • Fäden, Farben, Wasser, Dampf — ist der Titel einer Zusammenstellung von 13 Teilrouten eines Stadtrundganges in Wuppertal. Die einzelnen Routen zum Industriezeitalter im Stadtgebiet Wuppertals wurden 2006 der Öffentlichkeit vorgestellt. Inhaltsverzeichnis 1 Beschreibung 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste bekannter deutscher Museen — In dieser Liste sind die deutschen Museen, sortiert nach Orten, aufgelistet. Literatur: Museums of the World, 15th Edition 2008, München, K. G. Saur Verlag, ISBN 978 3 598 20695 5 Liste der Museen in Baden Württemberg Liste der Museen in Bayern… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste deutscher Museen nach Orten — In dieser Liste sind die deutschen Museen, sortiert nach Orten, aufgelistet. Literatur: Museums of the World, 15th Edition 2008, München, K. G. Saur Verlag, ISBN 978 3 598 20695 5 Liste der Museen in Baden Württemberg Liste der Museen in Bayern… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”