Tomoko Amemiya
Tomoko Amemiya Skeleton
Nation JapanJapan Japan
Geburtstag
Größe 160 cm
Gewicht 67 kg
Karriere
Status zurückgetreten
Medaillenspiegel
Japanische
Meisterschaft
1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
Japanische MeisterschaftenVorlage:Medaillen_Wintersport/Wartung/unerkannt
Gold 2000 Nagano
Platzierungen im WC/EC/AC/IC
Debüt im Weltcup 1997
Gesamtweltcup 20. 1999/2000
letzte Änderung: 1. Juli 2009

Tomoko Amemiya (jap. 雨宮 智子[1], Amemiya Tomoko) ist eine frühere japanische Skeletonpilotin.

Tomoko Amemiya war zu Anfang der 2000er Jahre international im Skeletonsport aktiv. Ihr erstes Skeleton-Weltcup-Rennen bestritt sie im Januar 2000 in Lillehammer, wo sie 16. wurde und damit ihr bestes Resultat in der obersten Rennserie erreichte. Ein weiteres Rennen in Winterberg beendete sie als 18. In der Gesamtwertung 1999/2000 wurde Amemiya 20. Höhepunkt der Saison und der Karriere wurde die Teilnahme an der Skeleton-Weltmeisterschaft 2000, wo erstmals auch ein Wettbewerb für Frauen durchgeführt wurde. Die Japanerin erreichte den 17. Platz. In der folgenden Saison wurde sie nur noch in jeweils einem Rennen in den beiden unterklassigen Rennserien des Skeleton-Europacups und des Skeleton-America’s-Cup eingesetzt. Im Europacup von Igls fuhr Amemiya auf den 19. im America's Cup in Calgary auf den 15. Rang. Bei den nationalen Meisterschaften gewann die Japanerin 2000 den Titel vor Mikiko Yoshioka und Yoshiko Ōta.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Bob- und Rodelverband Ōsaka: '99-'00 大会結果

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Amemiya — ist der Name folgender Personen Keita Amemiya (* 1959), japanischer Filmregisseur Tomoko Amemiya, japanische Skeletonpilotin Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter B …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Japanischen Meister im Skeleton — Die Liste der Japanischen Meister im Skeleton umfasst alle Sportler, die sich bei den nationalen Meisterschaften Japans im Skeleton (jap. 全日本スケルトン選手権大会, zen nihon sukeruton senshuken taikai) auf den ersten drei Rängen platzieren konnten.… …   Deutsch Wikipedia

  • Skeleton-Weltmeisterschaft 2000 — Die Skeleton Weltmeisterschaft 2000 wurde am 12. und 13. Februar in Igls in Österreich ausgetragen. Inhaltsverzeichnis 1 Männer 2 Frauen 3 Medaillenspiegel 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • List of Initial D characters and teams — This is a list of characters from the anime and manga series Initial D. Contents 1 Main characters (Fujiwara Tofu Shop) 1.1 Takumi Fujiwara 1.2 Bunta Fujiwara 2 Projec …   Wikipedia

  • GeGeGe no Kitaro — GeGeGe no Kitarō Kitarō and his yōkai friends. ゲゲゲの鬼太郎 Genre Supernatural, Horror …   Wikipedia

  • Haruka Ayase — Ayase Haruka 綾瀬はるか (あやせ はるか) Données clés Nom de naissance Tademaru Aya 蓼丸綾 Naissance 24 mars 1985 (1985 03 24) (26 ans) Hiroshima, Japon Nationalité …   Wikipédia en Français

  • Aoni Production — (青二プロダクション Aoni Purodakushon ) is a Japanese talent agency representing a fair number of seiyū and other Japanese entertainers.eiyū currently affiliated with AoniAll names are in Western order (given name followed by family/last name). *Mai… …   Wikipedia

  • Aoni Production — Création 1er avril 1966 Siège social …   Wikipédia en Français

  • Aoni Production — Saltar a navegación, búsqueda Aoni Production 青二プロダクション Tipo Kabushiki kaisha Fundación 1 de abril de 1966[1] …   Wikipedia Español

  • Liste der auf Deutsch veröffentlichten Mangas — „Manga“ auf Japanisch Diese Liste führt Mangas, japanische Comics, die auf Deutsch veröffentlicht wurden. Inhaltsverzeichnis 0–9 A …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”