Andrew J. Weaver

Andrew J. Weaver (* 1961) ist ein kanadischer Klimaforscher und Professor an der University of Victoria.

Weaver ist als Experte für Klimamodelle international anerkannt und ist Autor oder Co-Autor von über 130 Fachartikeln. Er gehört zu den Leitautoren des Vierten Sachstandsberichts des IPCC und arbeitet auch am Fünften Sachstandsbericht als Leitautor mit.

Weaver ist Guggenheim-Stipendiat, Mitglied des Order of British Columbia und Fellow der Royal Society of Canada. Er hält einen Ph.D. der University of British Columbia, ein CASM der Cambridge University und einen B.Sc. der University of Victoria.

Kurz nach dem Hackerzwischenfall am Klimaforschungszentrum der University of East Anglia 2009 wurde bekannt, dass es Versuche gegeben hatte, in Weavers Büro einzubrechen, wobei bei einem solchen Vorfall ein Computer gestohlen und Dokumente durcheinandergebracht wurden. Weaver berichtete auch, dass Personen versucht hätten, Techniker einzuschüchtern, um an Daten aus seinem Büro zu kommen.[1] Dies weckte Befürchtungen, dass Klimawandelleugner gezielt versuchten, im Vorfeld der damals anstehenden UN-Klimakonferenz in Kopenhagen die Klimaforschung zu diskreditieren.[1]

Im April 2010 verklagte Andrew Weaver die konservative kanadische Zeitung National Post wegen Verleumdung, da er sich durch deren Berichterstattung diffamiert sah.[2]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b Break-in targets climate scientist, in: The Guardian, 6. Dezember 2009
  2. Climate scientist sues newspaper for 'poisoning' global warming debate, in: The Guardian, 22. April 2010

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andrew J. Thayer — Andrew Jackson Thayer (* 27. November 1818 in Lima, Livingston County, New York; † 28. April 1873 in Corvallis, Oregon) war ein US amerikanischer Politiker. Im Jahr 1861 vertrat er den …   Deutsch Wikipedia

  • Andrew J. Lederer — is a New York based comedian who has also starred in low budget movies and worked in writing and production. OverviewGrowing up in New York City, Andrew appeared as a vocal soloist with the Brooklyn Borough Wide Chorus , both in live performance… …   Wikipedia

  • Weaver — ist der Familienname folgender Personen: Andrew J. Weaver (* 1961), kanadischer Klimaforscher Archibald J. Weaver (1843–1887), US amerikanischer Politiker Arthur Weaver (1873–1945), US amerikanischer Politiker Blayne Weaver (* 1976), US… …   Deutsch Wikipedia

  • J. M. Barrie — James Matthew Barrie in 1890 Born 9 May 1860(1860 05 09) Kirriemuir, Angus, Scotland Died 19 June 1937( …   Wikipedia

  • Andrew Cuomo — 56th Governor of New York Incumbent Assumed office January 1, 2011 …   Wikipedia

  • Andrew Poje — Infobox Figure skater title= Andrew Poje caption= country= CAN dateofbirth= birth date and age|1987|2|25 residence= height= 193 cm partner= Kaitlyn Weaver formerpartner=Alexandra Nino, Alice Graham coach= Shae Lynn Bourne, Matthew Gates… …   Wikipedia

  • Andrew Lang's Fairy Books — Rumpelstiltskin from The Blue Fairy Book, by Henry J. Ford Andrew Lang s Fairy Books also known as Andrew Lang s Coloured Fairy Books or Andrew Lang s Fairy Books of Many Colors are a series of twelve collections of fairy tales, published between …   Wikipedia

  • Andrew Carnegie — Infobox Person name = Andrew Carnegie caption = birth date = birth date|1835|11|25 birth place = Dunfermline, Fife, United Kingdom death date = Death date and age|1919|8|11|1835|11|25 death place = Shadow Brook Lenox, Massachusetts, United States …   Wikipedia

  • Sigourney Weaver — Pour les articles homonymes, voir Weaver. Sigourney Weaver …   Wikipédia en Français

  • Membres De La Société Royale Du Canada, Par Ordre Alphabétique J — Listes des Membres de la Société royale du Canada A B C D E F G H I J K …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”