Antigonos von Karystos (Dichter)

Antigonos von Karystos (latinisiert Antigonus Carystius; altgriechisch Ἀντίγονος ὁ Καρύστιος) war ein griechischsprachiger Dichter wohl des 1. Jahrhunderts v. Chr., von dem Epigramme erhalten sind.

Nach einer Hypothese von Ulrich von Wilamowitz-Moellendorff ist der Dichter auch Autor eines von Antoninus Liberalis in dessen Metamorphosen (Nr. 23) erwähnten verlorenen mythographischen Werkes Umwandlungen, das Verwandlungsmythen behandelte. Es dürfte sich um eine Dichtung gehandelt haben.

Der Dichter Antigonos von Karystos ist nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Verfasser von Philosophenbiographien, der im 3. Jahrhundert v. Chr. lebte.[1]

Literatur

  • Ulrich von Wilamowitz-Moellendorff: Antigonos von Karystos. Weidmann, Berlin 1881, Nachdruck 1965.

Anmerkungen

  1. Zur Unterscheidung des Dichters von dem gleichnamigen Schriftsteller des 3. Jahrhunderts siehe Tiziano Dorandi (Hrsg.): Antigone de Caryste: Fragments, Paris 2002, S. XI–XXIII.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Antigonos von Karystos — ist der Name folgender Personen: Antigonos von Karystos (Schriftsteller), Verfasser von Philosophenviten, 3. Jahrhundert v. Chr. Antigonos von Karystos (Dichter), Epigrammdichter Diese Seite ist eine Begriffsklärung …   Deutsch Wikipedia

  • Karystos — Gemeinde Karystos Δήμος Καρύστου (Κάρυστος) …   Deutsch Wikipedia

  • Ulrich von Wilamowitz-Moellendorff — Wilamowitz Moellendorff (1902) Ulrich von Wilamowitz Moellendorff (* 22. Dezember 1848 auf Gut Markowitz, Kujawien, Provinz Posen; † 25. September 1931 in Berlin) war ein deutscher klassischer Philologe. Er lehrte und forschte als Professor in… …   Deutsch Wikipedia

  • Ulrich von Wilamowitz-Möllendorff — Wilamowitz Moellendorff (1902) Ulrich von Wilamowitz Moellendorff (* 22. Dezember 1848 auf Gut Markowitz, Kujawien, Provinz Posen; † 25. September 1931 in Berlin; vollständiger Name Enno [auch: Emmo] Friedrich Wichard Ulrich von Wilamowitz… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ant–Anz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Biographie — Eine Biografie (gr. βιογραφία, von βíος bíos „Leben“ und grafie) ist die Lebensbeschreibung einer Person. Die Biografie ist die mündliche oder schriftliche Präsentation des Lebenslaufes eines anderen Menschen; ein Sonderfall der Biografie ist die …   Deutsch Wikipedia

  • Historische Persönlichkeiten — Eine Biografie (gr. βιογραφία, von βíος bíos „Leben“ und grafie) ist die Lebensbeschreibung einer Person. Die Biografie ist die mündliche oder schriftliche Präsentation des Lebenslaufes eines anderen Menschen; ein Sonderfall der Biografie ist die …   Deutsch Wikipedia

  • Arkesilaos — (griechisch Ἀρκεσίλαος, andere Namensform Ἀρκεσίλας Arkesilas; * um 315 v. Chr.; † 241/240 v. Chr. in Athen) war ein antiker griechischer Philosoph. Nach seiner Heimatstadt wird er auch Arkesilaos von Pitane genannt. Er lebte in Athen und… …   Deutsch Wikipedia

  • Biografie — Adi Holzer: Lebenslauf (1997). Adi Holzer vergleicht das Leben mit dem ausbalancierten Drahtseilakt eines Seiltänzers. Eine Biografie (gr. βιογραφία, von βίος bíos „Leben“ und grafie …   Deutsch Wikipedia

  • Griechische Literatur. — Griechische Literatur. I. Man unterscheidet in der Geschichte der G n L. sechs verschiedene Perioden. A) Die erste Periode umfaßt die vorhomerische Zeit, den elementaren od. vorbereitenden Zeitraum. Dieselbe ermangelt der eigentlichen Literatur… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”