Antonio Stoppani
Antonio Stoppani.

Antonio Stoppani (* 24. August 1824 in Lecco; † 1. Januar 1891 in Mailand) war ein italienischer Geowissenschaftler. Er gilt als einer der bedeutendsten Wissenschaftler im Italien des 19. Jahrhunderts und als Begründer der italienischen geologischen Forschung.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Werk

In jungen Jahren soll sich Stoppani an einem fünftägigen Aufstand gegen die österreichische Besetzung Mailands (Cinque Giornate, 18.–22. März 1848) beteiligt haben. 1848 wurde er zum Priester geweiht. Ab 1861 lehrte er als Hochschullehrer an der Universität Pavia. Stoppani arbeitete an der Polytechnischen Universität Mailand ab 1861 als Professor. Sein Forschungsschwerpunkt lag in der Geologie auf den Bereichen Trias und den Fazies. Mit Edouard Desor untersuchte er die lombardische Seenlandschaft. Dabei wurden prähistorische Siedlungen in Brianza und Isella del lago di Annone entdeckt. Seine systematischen Untersuchungen der Rätischen Alpen machten ihn auch international bekannt. Das von ihm verfasste Buch Il Bel Paese (Das schöne Land) von 1876 enthielt eine Reihe von Kurzgeschichten und Aufsätzen über die Geologie in Italien und das Entstehen und die Schönheit der italienischen Landschaft. Das Buch fand eine breite Anhängerschaft und gilt als wichtiges Werk, das die Geologie in Italien populär machte.

Bekannte Werke

  • Paleontologie Lombarde (1858-1881)
  • Les petrifaction d'Esino (1858-1860)
  • Géologie et paleontologie des conches a Avicula Contorta en Lombardie (1860-1865)
  • Corso di geologia (3 vols, 1871-1873)
  • L'Era Neozoica (1881)

Weiteres

  • Stoppani war ein entfernter Verwandter von Maria Montessori. Ihre Vorstellungen von der „kosmischen Erziehung“ sollen auf Stoppanis Thesen zur Verbindung von Theologie und Naturwissenschaften beruhen.
  • Ein Boulevard in Libyens Hauptstadt Tripolis wurde nach Stoppani benannt.

Literatur

Weblinks

 Commons: Antonio Stoppani – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Antonio Stoppani — Saltar a navegación, búsqueda Antonio Stoppani. Antonio Stoppani (Lecco 15 de agosto de 1824 Milán 2 de enero de 1891). Geólogo y paleontólogo italiano. En 1848 fue consagrado como sacerdote en …   Wikipedia Español

  • Antonio Stoppani — (August 24, 1824 ndash; January 1, 1891) was an Italian geologist and palaeontologist. Born in Lecco, he became professor of geology in the Royal Technical Institute of Milan, and was distinguished for his researches on the Triassic and Liassic… …   Wikipedia

  • Bel Paese cheese — Bel Paese [BELL pah AY zay] is a semi soft Italian cheese. It was invented in 1906 by Egidio Galbani who wanted to produce a mild and delicate cheese to sell mainly in Italy. The name Bel Paese comes from the title of a book written by Antonio… …   Wikipedia

  • Roman Catholic Diocese of Wau — The Roman Catholic Diocese of Wau {Latin: Vaven(sis) } is a diocese located in Wau in the Ecclesiastical province of Juba in Sudan. History* May 30, 1913: Established as Apostolic Prefecture of Bahr el Ghazal from the Apostolic Vicariate of… …   Wikipedia

  • Bistum Wau — Basisdaten Staat Südsudan Kirchenprovinz Juba Metropolitanbistum …   Deutsch Wikipedia

  • Bistum Waw — Basisdaten Staat Sudan Kirchenprovinz Dschuba Metropolitanbistum Erzbistum Dschuba …   Deutsch Wikipedia

  • List of Milanese people — This is a list of people born in or associated with the city of Milan.*Diego Abatantuono *Claudio Abbado *Maria Gaetana Agnesi *Enrico Annoni *Saint Augustine *Luigi Albertini *Alberto da Giussano *Alboinus *Gino Alemagna *Saint Ambrose *Giorgio… …   Wikipedia

  • Maria Montessori — Born August 31, 1870(1870 08 31) Chiaravalle (Ancona), Italy Died May 6, 1952 …   Wikipedia

  • Lecco — Infobox CityIT img coa = Lecco Stemma.png official name = Comune di Lecco region = Lombardy province = Lecco (LC) name=Lecco mapx=45.85 mapy=9.4 image caption=View of Lecco from Piani d Erna, under mount Resegone. elevation m = 214 area total km2 …   Wikipedia

  • Universität Pavia — Vorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Universität Pavia Gründung 1361 Trägerschaft staatli …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”