Atu-Aben
Suco Atu-Aben
Der Suco Atu-Aben liegt im Norden vom Subdistrikt Bobonaro.
Daten
Fläche 3,78 km²[1]
Einwohnerzahl 827 (2010)[2]
Chefe de Suco Justino S. Barreto
(Wahl 2009)
Orte Position[3] Höhe
Atuaben 9° 0′ S, 125° 20′ O-8.9925125.32888888889641 641 m
Belual 9° 0′ S, 125° 20′ O-8.9969444444444125.32555555556716 716 m
Talite 9° 0′ S, 125° 20′ O-8.9919444444444125.33111111111618 618 m
Atuaben (Osttimor)
Atuaben
Atuaben

Atu-Aben (Atu Aben) ist ein osttimoresischer Suco im Subdistrikt Bobonaro (Distrikt Bobonaro). Im Suco leben 827 Einwohner (2010,[2] 2004: 754[4]). Der Hauptort heißt Atuaben.[5]

Geographie

Der Suco hat eine Fläche von 3,78 km².[1] Südlich von Atu-Aben liegt der Suco Malilait, im Osten Soileco und im Norden Ilat-Laun. Westlich liegt der Subdistrikt Maliana mit seinem Suco Ritabou. Die Grenze zu Maliana bildet der Fluss Anaslota (später Anasola), der zum Flusssystem des Lóis gehört. Ebenso der Bulobu, der im Grenzgebiet zu Soileco entspringt und dorthin nach Osten weiterfließt. Der Ort Atuaben liegt im Süden, im Zentrum das Dorf Belual (Beluat) und im Norden die Ortschaft Talite.[6] In Atuaben gibt es eine Grundschule, die Escola Primaria Atuaben.[7]

Im Suco befinden sich die zwei Aldeias Atuaben und Talite.[5]

Politik

Bei den Wahlen von 2004/2005 wurde Inacio zum Chefe de Suco gewählt.[8] Bei den Wahlen 2009 gewann Justino S. Barreto.[9]

Einzelnachweise

  1. a b Direcção Nacional de Estatística: Population Distribution by Administrative Areas Volume 2 English (Census 2010)
  2. a b Direcção Nacional de Estatística: Suco Report Volume 4 (englisch)
  3. Fallingrain.com: Directory of Cities, Towns, and Regions in East Timor
  4. Direcção Nacional de Estatística Census 2004
  5. a b Jornal da Républica mit dem Diploma Ministerial n.° 199/09 (Portugiesisch)
  6. Timor-Leste GIS-Portal
  7. UNMIT: Timor-Leste District Atlas version02, August 2008
  8. Secretariado Técnico de Administração Eleitoral STAE: Eleições para Liderança Comunitária 2004/2005 - Resultados
  9. Secretariado Técnico de Administração Eleitoral STAE: Eleições para Liderança Comunitária 2009 - Resultados

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Soileco — Suco Soileco Daten Fläche 7,27 km²[1] Einwohnerzahl …   Deutsch Wikipedia

  • Bobonaro — Subdistrikt Bobonaro …   Deutsch Wikipedia

  • Sucos of East Timor — Map of districts, subdistricts and sucos of East Timor East Timor …   Wikipedia

  • Auba — Subdistrikt Bobonaro DMS …   Deutsch Wikipedia

  • Aubá — Subdistrikt Bobonaro DMS …   Deutsch Wikipedia

  • Ilat-Laun — Suco Ilat Laun Daten Fläche 5,34 km²[1] Einwohnerzahl …   Deutsch Wikipedia

  • Malilait — Suco Malilait Daten Fläche 8,35 km²[1] Einwohnerzahl 1.419 (2010) …   Deutsch Wikipedia

  • Maliubu — Suco Maliubu Daten Fläche 5,10 km²[1] Einwohnerzahl …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Orte im Distrikt Bobonaro —  Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder …   Deutsch Wikipedia

  • East Timor — Democratic Republic of Timor Leste Repúblika Demokrátika Timór Leste[1] (Tetum) …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”