Bahnhof Zoetermeer
Info.svg Dieser Artikel wird evtl. gelöscht, er wurde vorsichtshalber in das Verkehrs-Wiki exportiert. -- Lady Whistler Projekt Andere Wikis (Disk|Bew) 07:53, 16. Nov. 2011 (CET)


Fairytale Trash Question.svg Dieser Artikel wurde zur Löschung vorgeschlagen.

Falls du Autor des Artikels bist, lies dir bitte durch, was ein Löschantrag bedeutet, und entferne diesen Hinweis nicht.
Zur Löschdiskussion

Begründung: Vorlage:Löschantragstext/November Relevanz nicht dargestellt. Auch kein Fernverkehrshalt. Steindy 22:01, 15. Nov. 2011 (CET)


Zoetermeer
Luchtsmal.JPG
Haupteingang des Bahnhofs
Daten
Betriebsart Durchgangsbahnhof
Bahnsteiggleise 2
Reisende ca. 8.000[1]
Abkürzung Ztm
Eröffnung 15. Mai 1973
Webadresse NS-Infoseite
Lage
Stadt Zoetermeer
Provinz Südholland
Staat Niederlande
Koordinaten 52° 2′ 51″ N, 4° 28′ 39″ O52.04754.4775Koordinaten: 52° 2′ 51″ N, 4° 28′ 39″ O
Eisenbahnstrecken
Liste der Bahnhöfe in den Niederlanden

i1i3i7i10i12i14i16i16i16i18

Der Bahnhof Zoetermeer ist der größte Bahnhof der niederländischen Stadt Zoetermeer. Der Bahnhof wird von täglich ca. 8.000 Personen (2006) genutzt. Er ist zentraler Knotenpunkt im städtischen ÖPNV. Im Bahnhof halten ausschließlich Regionalzüge.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Station wurde am 15. Mai 1973 eröffnet, aber bereits im Jahr 1992 komplett ersetzt, da der Bau des umliegenden Stadtteils Rokkeveen in vollem Gange war. Es war notwendig, dass der alte Bahnhof dem neuen Stadtteil weichen musste und der neue Bahnhof zwischen der Autobahn 12 neu errichtet wurde. Dafür musste eine neue Brückenkonstruktion über die Autobahn gebaut werden. Die Brücke sollte den Bahnhof sowie die beiden durch die Autobahn getrennten Stadtteile miteinander verbinden. Obwohl Zoetermeer mehr als 100.000 Einwohner hat, halten die auf der Strecke verkehrenden InterCity-Züge nicht an der Station. Das liegt vor allem daran, dass der Bahnhof mit nur zwei Gleisen seine Kapazität ausgereizt hat, weswegen auch eine Erweiterung auf drei Gleise vorgesehen ist.

Streckenverbindungen

Zugtyp Linienverlauf Frequenz
Sprinter Den Haag CentraalZoetermeerGoudaUtrecht Centraal halbstündlich
Sprinter Den Haag Centraal – Zoetermeer – Gouda – Gouda Goverwelle halbstündlich

Einzelnachweise

  1. ovwereld.nl

Weblinks

 Commons: Bahnhof Zoetermeer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnhof Zoetermeer Oost — Dieser Artikel wird evtl. gelöscht, er wurde vorsichtshalber in das Verkehrs Wiki exportiert. Lady Whistler …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Alphen aan den Rijn — Daten Betriebsart Trennungsbahnhof …   Deutsch Wikipedia

  • Zoetermeer — Gemeinde Zoetermeer Flagge Wappen Provinz …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Leiden Centraal — Leiden Centraal Haupteingang des Bahnhofs Daten Betriebsart Durchgangsbahnhof …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Leiden Lammenschans — Dieser Artikel wird evtl. gelöscht, er wurde vorsichtshalber in das Verkehrs Wiki exportiert. Lady Whistler …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Den Haag Laan van NOI — Den Haag Laan van NOI Daten Betriebsart Durchgangsbahnhof Bahnsteiggleise 4 + 2 Randstadra …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhof Woerden — Woerden Daten Betriebsart Durchgangsbahnhof Bahnsteiggleise 4 Rei …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhöfe in Zoetermeer — Zoetermeer Haupteingang des Bahnhofs Daten Betriebsart Durchgangsbahnhof Bahnsteiggleise …   Deutsch Wikipedia

  • Liste neuer Bahnhöfe in den Niederlanden — Die Nederlandse Spoorwegen führten 1970/71 unter dem Namen „Spoorslag 70“ einen Knotenpunktfahrplan ein.[1][2] Damit war der Aus und Neubau zahlreicher Bahnhöfe verbunden. Diese Liste enthält die seit 1970 in den Niederlanden neu eröffneten… …   Deutsch Wikipedia

  • U-Bahn Rotterdam — Die U Bahn von Rotterdam ist neben Straßenbahn, Bussen und Vorortbahnen Trägerin des Öffentlichen Nahverkehrs innerhalb der zweitgrößten niederländischen Stadt und die älteste U Bahn der Benelux Region. Der erste Abschnitt wurde 1968 eröffnet.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”