Abdämmungssee

Ein Abdämmungssee ist ein Begriff aus der Geomorphologie und entsteht immer dann, wenn durch mechanische Einwirkung von außen (durch „Abdämmung“) ein See in einer ursprünglich offenen Hohlform entsteht. Abdämmungsseen werden verursacht durch Moränen, Bergstürze, Gletschervorstöße, Strandversetzung und Flussablagerungen, aber auch durch den Bau von Dämmen und Talsperren.

Literatur

  • Ludwig Erich Schmitt (Hg.): Deutsche Wortforschung in europäischen Bezügen. Untersuchungen zum Deutschen Wortatlas. (2 Bde). Giessen: Wilhelm Schmitz 1958, Bd. 2

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gravitative Massenbewegung — Computersimulation: Hangrutsch im San Mateo County bei San Francisco, 1997 Eine Massenbewegung ist ein geomorphologischer Prozess bei dem Böden, Regolith und Felsen unter Einfluss der Gravitation kontinuierlich nach unten gezogen werden.… …   Deutsch Wikipedia

  • Hangbewegung — Computersimulation: Hangrutsch im San Mateo County bei San Francisco, 1997 Eine Massenbewegung ist ein geomorphologischer Prozess bei dem Böden, Regolith und Felsen unter Einfluss der Gravitation kontinuierlich nach unten gezogen werden.… …   Deutsch Wikipedia

  • Rutschung — Computersimulation: Hangrutsch im San Mateo County bei San Francisco, 1997 Eine Massenbewegung ist ein geomorphologischer Prozess bei dem Böden, Regolith und Felsen unter Einfluss der Gravitation kontinuierlich nach unten gezogen werden.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”