Bereschit (Parascha)

Bereschit (hebr. בראשית, "Im Anfang") ist ein Leseabschnitt (Parascha oder Sidra) der Tora und umfasst den Text Gen/Bereschit 1,1–6,8.

Es handelt sich um die Sidra des 4. oder 5. Schabbats im Monat Tischri.

Wesentlicher Inhalt

  • Schöpfung von Himmel und Erde und der Einzeldinge in 6 Tagen, verbunden mit dem jeweiligen Schlusswort: "Gott sah, dass es gut war" (das nur beim zweiten Tag fehlt, dafür beim dritten Tag doppelt vorkommt)
  • Ruhe Gottes am siebten Tag als Begründung für den Schabbat
  • Schilderung der Schöpfung von Adam und Eva unter Hinweis auf die Einehe
  • Hinweis auf die Abstammung aller Menschen von nur einem Urelternpaar
  • Einsetzung der Menschen in den Garten Eden
  • Verführung durch die Schlange
  • Verwünschung von Schlange und Menschen, deren Vertreibung aus dem Garten
  • Geburt Kains und Abels
  • Ermordung Abels
  • Geburt des Set
  • Zehn Geschlechter der Nachkommen Sets bis Noach
  • Höchste Lebensdauer 969 Jahre (Methusalem)
  • Bosheit der Menschen, Begrenzung ihrer Lebenszeit auf 120 Jahre
  • Gottes Entschluss, seine Geschöpfe - bis auf Noach - zu vernichten

Haftara

Die zugehörige Haftara ist Jes 42,5–43,10.

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bereschit — (hebr. Im Anfang ) ist Bezeichnung für: das 1. Buch Mose für eine Sidra im Monat Tischri: Bereschit (Parascha) Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeic …   Deutsch Wikipedia

  • Parascha — (hebr. פרשה, Einteilung, Absonderung; Plural פרשות Paraschot oder פרשיות Paraschijot) ist ein Leseabschnitt nach babylonischer Ordnung im masoretischen Text der Tora. Nach palästinischer Ordnung ist die Tora ebenfalls in Abschnitte aufgeteilt,… …   Deutsch Wikipedia

  • Noach (Parascha) — Noach bezeichnet nach der in ihm handelnden Hauptperson u. a. einen Leseabschnitt (Parascha oder Sidra) der Tora und umfasst den Text Gen/Bereschit 6,9–11,32. Es handelt sich um die Sidra des 1. Schabbats im Monat Marcheschwan. Wesentlicher… …   Deutsch Wikipedia

  • Behar (Parascha) — Behar (hebr. בהר, „Auf dem Berge“ = Sinai) bezeichnet einen Leseabschnitt (Parascha oder Sidra genannt) der Tora und umfasst den Text Leviticus/Wajikra 25,1–26,2. Es handelt sich um die Sidra des 2. oder 3. Schabbats im Monat Ijjar oder, falls… …   Deutsch Wikipedia

  • Bemidbar (Parascha) — Zählung der Israeliten (Stich von Henri Félix Emmanuel Philippoteaux) Bemidbar oder Bamidbar (hebr. „In der Wüste“) bezeichnet einen Leseabschnitt (Parascha oder Sidra genannt) der Tora und umfasst den Text Numeri/Bemidbar 1,1–4,20. Es handelt… …   Deutsch Wikipedia

  • Korach (Parascha) — Korach (benannt nach der biblischen Figur Korach) bezeichnet einen Leseabschnitt (Parascha oder Sidra genannt) der Tora und umfasst den Text Numeri/Bemidbar 16,1–18,32. Es handelt sich um die Sidra des 4. oder 5. Schabbats im Monat Siwan oder des …   Deutsch Wikipedia

  • Bo (Parascha) — Tod des Erstgeborenen des Pharao (Gemälde von Lawrence Alma Tadema, 1872) Bo (hebr. בא, „Komme“ [zum Pharao]) bezeichnet einen Leseabschnitt (Parascha oder Sidra genannt) der Tora und umfasst den Text Ex/Schemot …   Deutsch Wikipedia

  • Jitro (Parascha) — Verkündung der Zehn Gebote (Bibel Illustration 1907)) Jitro (hebr. יתרו, „Jitro“) bezeichnet einen Leseabschnitt (Parascha oder Sidra genannt) der Tora und umfasst den Text Ex/Schemot 18,1 20,23. Es handelt sich um die Sidra des 3. oder 4.… …   Deutsch Wikipedia

  • Schemot (Parascha) — Die Tochter des Pharao findet Moses im Fluss (Gemälde von Edwin Long, 1886) Schemot (hebr. שְׁמוֹת, „Namen“) bezeichnet einen Leseabschnitt (Parascha oder Sidra genannt) der Tora und umfasst den Text Ex/Schemot 1,1–6,1. Es handelt sich um die… …   Deutsch Wikipedia

  • Schoftim (Parascha) — “Der Gerechtigkeit sollst du nachjagen” (Deut. 16,20) Schoftim (auch: Schofetim; hebr. שֹׁפְטִים ‚Richter‘) ist ein Leseabschnitt (Parascha oder Sidra) der Tora und umfasst den Text Dtn/Dewarim 16,18–21,9. Es handelt sich um die Sidra des 1.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”