Bernhard Hofmann (Jurist)

Bernhard Hofmann (* 19. Juli 1889 in Magdeburg; † 10. Februar 1954 ebenda) war ein deutscher Jurist und Konsistorialpräsident.

Leben

Hofmann wurde als Sohn eines Pfarrers geboren. Er studierte von 1908 bis 1910 Rechtswissenschaft an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. 1908 wurde er Mitglied des Corps Palaiomarchia.[1]

In der Weimarer Republik war er Rechtsanwalt und Notar in Magdeburg. Im Juni 1925 trat er dem Stahlhelmbund bei. 1933 wurde er jedoch zum entschiedenen Gegner der Deutschen Christen und wurde Mitglied des Laienkreises des Pfarrernotbundes. Er bekämpfte sie im innerkirchlichen Verfassungskonflikt mit juristischen Mitteln, was ihm Auseinandersetzungen mit der Rechtsanwaltskammer einbrachte. Er war Ratsmitglied der Bekennenden Kirche der Provinz Sachsen und übernahm als Rechtsanwalt deutschlandweit die Vertretung verhafteter Pfarrer.

Von 1947 bis zu seinem Tode war er Konsistorialpräsident (Präsident des Kirchenamts) der Evangelischen Kirche der Kirchenprovinz Sachsen in Magdeburg. Er setzte sich für den Erhalt der Kirchen in der Magdeburger Altstadt ein, wobei jedoch letztlich mehrere dieser Kirchen gesprengt wurden.

Als Hofmann 1947 Kirchenbeamter wurde, wurden seine bis dahin beim Oberlandesgericht Naumburg geführten Personalakten an das Evangelisches Zentralarchiv in Berlin abgegeben. In den Personalakten befinden sich auch Vorgänge über das Hofmanns Eintreten für zwei Corpsbrüder 1934/35. Das Schwarze Korps, die Zeitung der SS, griff Hofmann deshalb als „Judenfreund“ an. Der Vorgang wurde zum Anlass genommen, ein ehrengerichtliches Verfahren gegen Hofmann durchzuführen.[2]

Hofmann wurde auf dem Magdeburger Südfriedhof beigesetzt. Sein Grabstein befindet sich heute im Lapidarium St. Gertraud im Magdeburger Stadtteil Salbke.

Einzelnachweise

  1. Kösener Corpslisten 1960, 55, 356
  2. Evangelisches Zentralarchiv Berlin (G. Prick, Magdeburg)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bernhard Hofmann — ist der Name folgender Personen: Bernhard Hofmann (Schriftsteller) (1834–1910), deutscher Jurist und Schriftsteller Bernhard Hofmann (Jurist) (1889–1954), deutscher Jurist, Konsistorialpräsident in Magdeburg Bernhard Hofmann (SA Mitglied)… …   Deutsch Wikipedia

  • Hofmann — Verteilung des Namens Hofmann in Deutschland Hofmann ist ein deutscher Familienname. Varianten Hofman, weitere siehe Hoffmann Bekannte Namensträger …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard August von Lindenau — Bernhard von Lindenau Bernhard von Lindenau Bernhard August von Lindenau (* 11. Juni 1779 in Altenburg; † 21. Mai 1854 ebenda) war ein deut …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Schlink — (* 6. Juli 1944 in Großdornberg bei Bielefeld) ist deutscher Professor für Rechtswissenschaft (Öffentliches Recht und Rechtsphilosophie) und Autor. Sein Roman Der Vorleser wurde zu einem internationalen Bestseller …   Deutsch Wikipedia

  • Evangelische Kirche der Kirchenprovinz Sachsen — Karte Basisdaten Fläche: 25.000 km² Leitender Geistlicher: Bischof Axel Noack Mitgliedschaft …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Hof — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter Magdeburgs — Die Liste enthält Personen, die in Magdeburg geboren sind. Ob die Stadt zu ihrem späteren Wirkungskreis gehört, ist dabei unerheblich. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Andere Persönlichkeiten mit Magdeburger Bezug befinden… …   Deutsch Wikipedia

  • Corps Palaiomarchia Halle — Das Altmärkerhaus in Halle Das Corps Palaiomarchia ist eine pflichtschlagende, farbentragende Studentenverbindung im Kösener Senioren Convents Verband mit Sitz in Halle an der Saale. Der Name Palaiomarchia ist ein Kunstwort für Altmark (aus… …   Deutsch Wikipedia

  • Gesamtliste der Träger des Bundesverdienstkreuzes — Listen der Träger des Bundesverdienstkreuzes Gesamtübersicht | Großkreuze | Großes Verdienstkreuz mit Stern und Schulterband | Großes Verdienstkreuz mit Stern | …   Deutsch Wikipedia

  • Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland — Listen der Träger des Bundesverdienstkreuzes Gesamtübersicht | Großkreuze | Großes Verdienstkreuz mit Stern und Schulterband | Großes Verdienstkreuz mit Stern | …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”