Abel Jacob Herzberg

Abel Jacob Herzberg (* 17. September 1893 in Amsterdam; † 19. Mai 1989 ebenda) war ein niederländisch-jüdischer Anwalt und Schriftsteller.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Herzberg war der Sohn russischer Juden. Er studierte in Amsterdam und wurde Anwalt. Von 1934 bis 1939 war er Vorsitzender des niederländischen Zionistenbundes. 1943 wurde er von den Nazis gefangen genommen und über Barneveld und das Durchgangslager Westerbork in das KZ Bergen-Belsen deportiert. Am 10. April 1945 verließ er mit dem später als Verlorener Zug bekannt gewordenen Todestransport das Lager in Richtung Theresienstadt, welcher aber am 23. April 1945 nach einer 13-tägigen Irrfahrt durch Deutschland im brandenburgischen Tröbitz von der Roten Armee befreit wurde. Am 30. Juni 1945 kehrte er in seine niederländische Heimat zurück.

1950 veröffentlichte er sein Buch Zweistromland, in welchem er über seine Erlebnisse in Bergen-Belsen berichtete. Abel Herzberg ist der Vater der niederländischen Schriftstellerin Judith Herzberg.

Zitate

"Nicht sechs Millionen Juden wurden ermordet. Ein Jude wurde ermordet und das ist sechs Millionen mal geschehen." - Abel Herzberg

Preise

  • 1949 - Dr. Wijnaendts Franckenprijs für Amor fati
  • 1952 - Extra prijs van de Jan Campert-stichting für Kroniek der Jodenvervolging
  • 1958 - ANV-Visser Neerlandia-prijs für Herodes
  • 1960 - ANV-Visser Neerlandia-prijs für Sauls dood
  • 1964 - Constantijn Huygensprijs für zijn gehele oeuvre
  • 1972 - P.C. Hooftprijs

Bibliografie

Literatur

  • 1936 - Vaderland (Theaterstück)
  • 1946 - Amor fati
  • 1950 - Zweistromland (Tagebuch aus Bergen-Belsen)
  • 1950 - Kroniek der jodenvervolging
  • 1955 - Herodes (Theaterstück)
  • 1958 - Sauls dood
  • 1960 - Chronik der Judenverfolgung
  • 1960 - Amor fati en Tweestromenland
  • 1961 - Het proces Eichmann
  • 1962 - Eichmann in Jeruzalem
  • 1964 - Brieven aan mijn kleinzoon
  • 1969 - Pro-Deo. Herinneringen aan een vooroordeel
  • 1972 - Om een lepel soep - Over advocaten en cliënten
  • 1974 - De memoires van koning Herodes
  • 1975 - Drie rode rozen (Novelle)
  • 1980 - De man in de spiegel
  • 1981 - Twee verhalen
  • 1983 - Brieven aan mijn grootvader
  • 1985 - Mirjam
  • 1986 - Aartsvaders
  • 1993–96 - Verzameld werk
  • 1996 - Brief aan mijn kleindochter

Artikel

  • Het ondergaan van geweld. In: Politiek geweld - Uitg. Vredesopbouw / Studium Generale R.U. Utrecht, 1978

Weblinks

Quellen

  • De Nederlandse en Vlaamse auteurs (1985) door G.J. van Bork en P.J. Verkruijsse

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abel J. Herzberg — Abel Jacob Herzberg (* 17. September 1893 in Amsterdam; † 19. Mai 1989 ebenda) war ein niederländisch jüdischer Anwalt und Schriftsteller. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 2 Preise 3 Bibliografie 3.1 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • HERZBERG, ABEL JACOB — (1893–1989), Dutch author. Herzberg was born in Amsterdam into a Russian immigrant family. A lawyer by profession, he became an enthusiastic Zionist in his youth and made his mark as a powerful speaker and outstanding writer on Jewish affairs.… …   Encyclopedia of Judaism

  • Herzberg — ist der Name folgender Berge: Herzberg (Taunus), Berg im Taunus in Hessen Herzberg (Westerwald), 325 m hoher Berg im Niederwesterwald südöstlich von Altenkirchen (Westerwald) Herzberg (Richelsdorfer Gebirge) in Hessen Herzberg ist der Name… …   Deutsch Wikipedia

  • Herzberg — es una palabra que significa en alemán montaña (del) corazón y puede referirse a: Contenido 1 Lugares en Alemania 2 Personas 2.1 Autores de nombres botánicos 3 …   Wikipedia Español

  • Judith Herzberg — (* 4. November 1934 in Amsterdam; gebürtig Judith Frieda Lina Herzberg) ist eine niederländische Schriftstellerin, Lyrikerin und Bühnenautorin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Veröffentlichungen (Auswahl) 3 …   Deutsch Wikipedia

  • PRESSER, JACOB — (Jacques) (1899–1970), Dutch historian and writer. Presser was born in Amsterdam into a secular and well assimilated family. He studied history at the University of Amsterdam, earning his doctorate in 1926 with a thesis on Das Buch De Tribus… …   Encyclopedia of Judaism

  • Liste der Biografien/Hep–Her — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • P.C. Hooft-prijs — Der P.C. Hooft prijs ist ein niederländischer Literaturpreis, der seit 1947 bisher 59 Mal vergeben wurde. Er ist nach dem Dichter, Historiker und Dramatiker Pieter Corneliszoon Hooft benannt, dessen 300. Todestag 1947 gedacht wurde. Bis 1955… …   Deutsch Wikipedia

  • WESTERBORK — WESTERBORK, the main transit camp for Dutch Jewry during the German occupation of Holland. The camp, situated in an extremely isolated region in the northeast of the country, had been set up by the Dutch government in 1939 with a financial… …   Encyclopedia of Judaism

  • Холокост в Нидерландах — Часть серии статей о Холокосте Идеология и политика Расовый антисемитизм …   Википедия

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”