Abfall (Uhr)

Als Abfall bezeichnet man in der Uhrmacherei die Gangsymmetrie, also die relative Position mechanischer Gangregler und zugehöriger Hemmungsteile. Die Hemmung hat die Aufgabe, das Räderwerk am freien Ablauf zu hindern und dem Schwingsystem Energie zur Aufrechterhaltung der Schwingung zuzuführen. Durch die Hemmung entsteht ein systematischer und amplitudenabhängiger Gangfehler, bei den meisten Hemmungen ein Nachgang. Die heute gebräuchlichen Ankerhemmungen führen dem Schwingsystem die durch Reibung verlorene Energie in Form eines Impulses in der Nähe der Ruhelage zu. Der Störungsanteil vor und nach der Ruhelage hat wesentlichen Einfluss auf den Gangfehler der Uhr, der durch die Airy'schen Beziehungen quantifiziert werden kann. Für den genauen und auch stabilen Gang der Uhr ist es wesentlich, dass das Hemmungsspiel während beider Halbschwingungen des Gangreglers (Pendel oder Unruh) symmetrisch abläuft.

Symptome

Ist die Gangsymmetrie verstellt, "hinkt" die Uhr. Das Intervall zwischen zwei Tickgeräuschen wird während einer Halbschwingung als länger wahrgenommen als während der anderen. Es leidet in erster Linie die Ganggenauigkeit der Uhr (siehe Airy) und ebenfalls die Gangsicherheit, denn bei Amplitudeneinbruch kann in einer Halbschwingung die Ankerradzahnspitze nicht mehr von der falsch positionierten Ankerpalette abfallen und die Uhr bleibt stehen.

Bei großen und daher langsam schwingenden Pendeluhren kann man einen ungleichen Abfall, den so genannten Abfallfehler, am unregelmäßigen Ticken erkennen. Bei schnell schwingenden Uhren verwendet man dafür eine Zeitwaage.

Korrektur

Bei hochwertigen Pendeluhren kann die Gangsymmetrie am Abfalleinsteller der Ankergabel eingestellt werden, bei einfachen Pendeluhren geschieht dies durch vorsichtiges Richten der Ankergabel.

Bei Kleinuhren ist entweder ein verstellbarer Klötzchenhalter (piton mobile) am Unruhkloben angebracht oder es muss die Spiralrolle auf der Unruhwelle verdreht werden. Letzteres ist bei älteren Taschenuhren besonders häufig anzutreffen.

Quellen

  • Fritz von Osterhausen: Callwey's Uhrenlexikon, Callwey, München 1999, ISBN 3766713531

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abfall (Begriffsklärung) — Abfall steht für: Abfall, nicht mehr benötigte Überreste in fester Form Abfall (Recht), Abfall im Sinne des deutschen Abfallrechts Abfall (Uhr), technischer Begriff in der Uhrmacherei Häresie, Apostasie oder Dissidenz als heute nicht mehr… …   Deutsch Wikipedia

  • Russisch-Deutscher Krieg gegen Frankreich 1812-1815 — Russisch Deutscher Krieg gegen Frankreich 1812–1815. I. Rußlands Krieg von 1812 bis zur Erklärung Preußens im Febr. 1813 gegen Frankreich. A) Veranlassung u. Rüstung zum Kriege. Bald nach der Vermählung Napoleons I. mit der Erzherzogin Marie… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Chronik der Nuklearkatastrophe von Fukushima — Die Chronik der Nuklearkatastrophe von Fukushima schildert den Ablauf der Ereignisse im Kernkraftwerk Fukushima Daiichi (Fukushima I) ab dem 11. März 2011 und deren Folgen im Zeitverlauf. Alle Uhrzeiten sind in japanischer Ortszeit angegeben …   Deutsch Wikipedia

  • Street Parade — Logo der Street Parade …   Deutsch Wikipedia

  • Frankreich [3] — Frankreich (Gesch.). I. Vom Anfang der geschichtlichen Zeit bis zum Ende der römischen Herrschaft, 486 v. Chr. Die ersten Bewohner des heutigen F s waren Celten (s.d.), von den Römern Gallier genannt; nur einzelne Theile des Landes wurden zu der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Oktoberfest — Das Oktoberfest in München (mundartlich Wiesn) ist eines der größten Volksfeste der Welt. Es findet seit 1810 auf der Theresienwiese in der bayerischen Landeshauptstadt München statt und wird Jahr für Jahr von rund sechs Millionen Menschen… …   Deutsch Wikipedia

  • D' Wiesn — Das Oktoberfest in München (mundartlich auch d’Wiesn) ist eines der größten Volksfeste der Welt. Es findet seit 1810 auf der Theresienwiese in München statt und wird Jahr für Jahr von über sechs Millionen Menschen besucht. Für die Wiesn brauen… …   Deutsch Wikipedia

  • D’ Wiesn — Das Oktoberfest in München (mundartlich auch d’Wiesn) ist eines der größten Volksfeste der Welt. Es findet seit 1810 auf der Theresienwiese in München statt und wird Jahr für Jahr von über sechs Millionen Menschen besucht. Für die Wiesn brauen… …   Deutsch Wikipedia

  • Münchner Oktoberfest — Das Oktoberfest in München (mundartlich auch d’Wiesn) ist eines der größten Volksfeste der Welt. Es findet seit 1810 auf der Theresienwiese in München statt und wird Jahr für Jahr von über sechs Millionen Menschen besucht. Für die Wiesn brauen… …   Deutsch Wikipedia

  • O-Fest — Das Oktoberfest in München (mundartlich auch d’Wiesn) ist eines der größten Volksfeste der Welt. Es findet seit 1810 auf der Theresienwiese in München statt und wird Jahr für Jahr von über sechs Millionen Menschen besucht. Für die Wiesn brauen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”