Carl Göring


Carl Göring

Carl Theodor Göring (* 28. April 1841 in Brüheim; † 2. April 1879 in Eisenach) war ein deutscher Philosoph und Schachmeister.

Göring, ab 1877 außerordentlicher Universitätsprofessor in Leipzig, war als Philosoph ein Vertreter des kritischen Empirismus und Positivismus.

Er war der einzige Sohn eines reichen Gutsbesitzers. Nach seinem Schulabschluss in Eisenach konnte er ein materiell sorgenfreies Leben als Privatgelehrter führen und lebte zeitweise in Berlin, Bonn und Gotha. 1872 erkrankte er an Rheuma, in den folgenden Jahren verfiel er zusehends in Depressionen. Er starb durch Suizid.

Bedeutung erlangte Göring gleichfalls als starker deutscher Schachmeister, der sich in 1870er Jahren erfolgreich an Turnieren betätigte: 4. Platz in Krefeld 1871, 3. Platz in Leipzig 1871, 3. Platz in Altona 1872, 2. Platz in Leipzig 1876. Beim Turnier in Leipzig 1877 (Göring wurde Fünfter) gelang ihm ein Sieg gegen Adolf Anderssen. Göring war einer der Initiatoren zur Gründung des Deutschen Schachbundes und eines seiner Gründungsmitglieder 1877 in Leipzig.

Er war ab 1870 einer der stärksten Spieler der Leipziger Schachgesellschaft Augustea und zeitweise deren Vizepräsident. Seine beste historische Elo-Zahl war 2534. Diese erreichte er im Juli 1878. Zeitweilig lag er auf Platz 12 der Weltrangliste.

Nach ihm ist das Göring-Gambit in der Schottischen Partie benannt: 1.e2-e4 e7-e5 2.Sg1-f3 Sb8-c6 3.d2-d4 e5xd4 4.c2-c3.

Werke

  • Über den Begriff der Ursache in der Griechischen Philosophie, Leipzig 1874
  • System der kritischen Philosophie, 2 Bde., Leipzig 1874-1875
  • Über die menschliche Freiheit und Zurechnungsfähigkeit: eine kritische Untersuchung, Leipzig 1876

Literatur

  • Raina Ganewa: Die Erkenntnistheorie von Carl Göring, Heidelberg 1910

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Carl Göring — Carl Theodor Göring (Goering) (28 April 1841, Bruheim – 2 April 1879, Eisenach) was a German chess master. [Litmanowicz, Władysław Giżycki, Jerzy (1986, 1987). Szachy od A do Z . Wydawnictwo Sport i Turystyka Warszawa. ISBN 83 217 2481 7 (1. A M) …   Wikipedia

  • Göring — oder Goering ist der Familienname folgender Personen: Adolf Goering (1841–1906), deutscher Bauingenieur, Begründer der Wissenschaft von den Bahnhofsanlagen Albert Göring (1900–1966), Bruder Hermann Görings, Gegner des Nationalsozialismus Bernhard …   Deutsch Wikipedia

  • Göring-Gambit — a b c d e f g h …   Deutsch Wikipedia

  • Carl-Gustav Jung — « Jung » redirige ici. Pour les autres significations, voir Jung (homonymie). Carl Gustav Jung …   Wikipédia en Français

  • Carl Jung — Carl Gustav Jung « Jung » redirige ici. Pour les autres significations, voir Jung (homonymie). Carl Gustav Jung …   Wikipédia en Français

  • Carl Friedrich Goerdeler — Carl Friedrich Goerdeler, 1925 Carl Friedrich Goerdeler (* 31. Juli 1884 in Schneidemühl, Provinz Posen; † 2. Februar 1945 in Berlin Plötzensee) war ein deutscher Jurist, nationalkonservativer Politiker und Widerstandskämpfer gegen den …   Deutsch Wikipedia

  • Carl Goerdeler — Carl Friedrich Goerdeler, 1925 Carl Friedrich Goerdeler (* 31. Juli 1884 in Schneidemühl, Provinz Posen; † 2. Februar 1945 in Berlin) war ein deutscher Jurist, nationalkonservativer Politiker und Widerstandskämpfer …   Deutsch Wikipedia

  • Carl-Gustav von Rosen — Carl Gustaf von Rosen. Le comte Carl Gustav von Rosen est un aviateur suédois né en 1909 dans la province suédoise de Södermanland et décédé le 13 juillet 1977 en Éthiopie. Fils de l explorateur Eric von Rosen (1879–1948), il est aussi le …   Wikipédia en Français

  • Carl Gustav Von Rosen — Carl Gustaf von Rosen. Le comte Carl Gustav von Rosen est un aviateur suédois né en 1909 dans la province suédoise de Södermanland et décédé le 13 juillet 1977 en Éthiopie. Fils de l explorateur Eric von Rosen (1879–1948), il est aussi le …   Wikipédia en Français

  • Carl gustav von rosen — Carl Gustaf von Rosen. Le comte Carl Gustav von Rosen est un aviateur suédois né en 1909 dans la province suédoise de Södermanland et décédé le 13 juillet 1977 en Éthiopie. Fils de l explorateur Eric von Rosen (1879–1948), il est aussi le …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.