Abklingen

Abklingen bezeichnet die Abnahme einer Eigenschaft eines Objekts im Verlauf der Zeit.

Strahlenschutz / Kerntechnik

Abnahme von Radioaktivität durch den radioaktiven Zerfall. Sie folgt abhängig von der Zerfallskonstante λ der Gesetzmäßigkeit

A = A_0 \cdot e^{-\lambda \cdot (t-t_{0})}

mit

A
Aktivität zum Zeitpunkt t
A0
Aktivität zum Zeitpunkt t0
tt0
Zeitraum des Zerfalls
λ
Zerfallskonstante, es gilt \lambda = {{ln(2)} \over t_{1/2}}
t1 / 2
Halbwertszeit

In der Kerntechnik findet das Abklingen (in diesem Fall genauer: Die Abklinglagerung) als Dekontaminationsverfahren bei Kontamination mit relativ kurzlebigen Radionukliden Verwendung, dabei wird das Material so lange sicher gelagert, bis der Radioaktivitätsgehalt auf ein ungefährliches Maß abgesunken ist und das Material z.B. freigegeben oder gefahrlos konventionell beseitigt werden kann.

Das Prinzip des Abklingens liegt auch dem sicheren Einschluss beim Rückbau von Kernkraftwerken zugrunde, hier wird eine nach dem Abklingen vereinfachte Handhabung erreicht.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • abklingen — V. (Mittelstufe) schwächer werden Synonyme: abebben, verklingen, verebben (geh.) Beispiele: Die Euphorie ist schnell abgeklungen. Das Geschrei klingt ab. abklingen V. (Aufbaustufe) allmählich an Stärke verlieren Synonyme: abebben, abflauen,… …   Extremes Deutsch

  • abklingen — nachlassen (Sturm, Erregung); abflauen; abnehmen; abebben * * * ab|klin|gen [ apklɪŋən], klang ab, abgeklungen <itr.; ist: a) (in der Lautstärke) abnehmen, immer leiser werden: der Lärm klingt ab. b) (in der Intensität) nachlassen, schwächer… …   Universal-Lexikon

  • abklingen — 1. absterben, aushallen, ausklingen, austönen, kaum noch zu hören sein, leiser werden, schwächer werden, still werden, verhallen, verklingen, vertönen; (geh.): ersterben, verebben; (dichter.): verwehen. 2. abebben, abflauen, abnehmen, absinken,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • abklingen — klingen: Das nur dt. starke Verb (mhd., mnd. klingen, ahd. klingan) ist lautmalender Herkunft und kann auf eine nasalierte Wurzelform der unter ↑ klagen dargestellten Lautnachahmung *gal zurückgehen. Eine Nebenform dazu ist mitteld. klinken… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Abklingen — krytis statusas T sritis automatika atitikmenys: angl. decay; drop; fall; incidence vok. Abfall, m; Abklingen, n; Fall, m rus. падение, n; спад, m; спадение, n pranc. abaissement, m; chute, f; décroissance, f; incidence, f …   Automatikos terminų žodynas

  • Abklingen — slopinimas statusas T sritis automatika atitikmenys: angl. damping vok. Abklingen, n; Abschwächung, f; Ausschwingen, n; Bedämpfung, f; Dämpfung, f; Unterdrückung, f rus. демпфирование, n; затухание, n; успокоение, n pranc. affaiblissement, m;… …   Automatikos terminų žodynas

  • Abklingen — gesimas statusas T sritis fizika atitikmenys: angl. decay; dying out vok. Abfall, m; Abklingen, n rus. затухание, n pranc. déclin, m; évanouissement, m …   Fizikos terminų žodynas

  • abklingen — ạb·klin·gen (ist) [Vi] 1 etwas klingt ab etwas wird leiser <der Lärm, die Lautstärke> 2 etwas klingt ab etwas wird schwächer, weniger intensiv ≈ etwas lässt nach <das Fieber, eine Krankheit> …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • abklingen — avklinge …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • abklingen — ạb|klin|gen …   Die deutsche Rechtschreibung

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”