Henri Grégoire (Byzantinist)

Henri Grégoire (* 21. März 1881 in Huy; † 28. September 1964 in Brüssel) war ein belgischer Historiker. Er gilt als Begründer der Byzantinistik in Belgien.

Leben

Henri Grégoire war Professor für antike und mittelalterliche Geschichte an der französischsprachigen Universität Brüssel. 1938 ging er als Gastdozent an die New School for Social Research und als Sather Professor an die University of California, Berkeley. Während des Zweiten Weltkriegs arbeitete er an der École libre des hautes études, wo viele belgische und französische Emigranten wirkten. 1941 wurde er zum Dekan der Philosophischen Fakultät der Universität Kairo ernannt, wo er Geschichtsvorlesungen und Französischkurse abhielt. Nach Kriegsende kehrte Grégoire an die Universität Brüssel zurück.

Neben seiner eigenen Forschungsarbeit, die eine Vielzahl von Themen und Epochen umspannte, nahm Grégoire regen Anteil an der internationalen Forschung. Er übersetzte zentrale Schriften der Byzantinistik aus dem Russischen, Englischen und Deutschen ins Französische, war Herausgeber von vier Zeitschriften (Byzantion, Nouvelle Clio, Annuaire de l’Institut de Philologie et d’Histoire Orientales et Slaves und Flambeau) und Gründungsmitglied der Association Internationale des Etudes Byzantines. Außerdem war er Mitglied der Königlichen Akademie der Wissenschaften und Schönen Künste von Belgien und korrespondierendes Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften (seit 1950).

Literatur

  • Mélanges Henri Grégoire. Vier Bände, Brüssel 1949–1952 (Festschrift mit Schriftenverzeichnis)
  • Hans-Georg Beck: Henri Grégoire, 21.3.1881–28.9.1964. In: Jahrbuch der Bayerischen Akademie der Wissenschaften 1965. München 1966, S. 182–184
  • Charles Delvoye: Notice sur Henri Grégoire, Membre de l’Académie. In: Académie Royale de Belgique. Annuaire 1990. Brüssel 1990, S. 133–262 (mit Bild und Schriftenverzeichnis)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Grégoire — ist der Name von: Grégoire (Sänger) (* 1979), französischer Popsänger und komponist Grégoire ist außerdem der Familienname von: Christophe Grégoire (* 1980), belgischer Fußballspieler Henri Grégoire (auch genannt Abbé Grégoire; 1750–1831),… …   Deutsch Wikipedia

  • Шевченко, Игорь Иванович — Игорь Шевченко польск. Ihor Ševčenko Дата рождения: 10 февраля 1922(1922 02 10) Место рождения: Варшава Дата смерти …   Википедия

  • Liste von Persönlichkeiten der Ardennen — Diese Liste enthält Persönlichkeiten, die in den Ardennen geboren wurden oder einen engen Bezug zu den Ardennen besitzen (geordnet nach Geburtsjahr): Lage der Ardennen Inhaltsverzeichnis 1 bis 999 …   Deutsch Wikipedia

  • Ernst Honigmann — (* 8. August 1892 in Breslau; † 30. Juli 1954 in Brüssel) war ein deutscher Byzantinist. Leben Nach dem Besuch des Johannes Gymnasiums in Breslau bis zum Abitur 1911 studierte Ernst Honigmann von 1911 bis 1917 Geschichte, Geographie und… …   Deutsch Wikipedia

  • Gustave Schlumberger — (* 17. Oktober 1844 in Guebwiller, Elsass; † 9. Mai 1929 in Paris) war ein französischer Historiker, Byzantinist und Numismatiker. Als Gewinner eines Stipendiums studierte Schlumberger in Paris Medizin, während des Deutsch Französischen …   Deutsch Wikipedia

  • Peter Charanis — (1908 23 March 1985) was a well known scholar of Byzantium and the Voorhees Professor of History at Rutgers University. Dr. Charanis was long associated with the Dumbarton Oaks research library.Dr. Charanis was born in Lemnos, Greece. He… …   Wikipedia

  • Association Internationale des Etudes Byzantines — Die Association Internationale des Etudes Byzantines (abgekürzt: AIEB; englisch: International Byzantine Association; griechisch: Διεθνής Ένωση Βυζαντινών Σπουδών) ist eine 1948 gegründete internationale Vereinigung byzantinistischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Ihor Ševčenko — (born 1922) a philologist and historian, was born in Poland of Ukrainian parents and was educated at the Adam Mickiewicz Gymnasium and Lycaeum in Warsaw, the Deutsche Karlsuniversität in Prague, the Université Catholique de Louvain, and the… …   Wikipedia

  • Liste bedeutender Jesuiten — Diese Liste ist chronologisch nach Geburtsjahr geordnet und beinhaltet eine Auswahl von überregional bedeutenden Mitgliedern des Jesuitenordens. Generalobere, deren Geburtsjahr unbekannt ist, wurden unmittelbar nach ihrem Vorgänger eingeordnet.… …   Deutsch Wikipedia

  • Nekrolog 1992 — Nekrolog ◄ | 1988 | 1989 | 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | 1996 | ► | ►► Weitere Ereignisse | Nekrolog (Tiere) | Filmjahr 1992 Dies ist eine Liste im Jahr 1992 verstorbener… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”