Abrenuntiatio diaboli

Die Abrenuntiatio diaboli (lat. für, Absage an den Teufel), ist ein Teil des christlichen Taufritus. Sie ist als schon frühchristlicher Brauch bezeugt, wurde auch von der lutherischen Reformation beibehalten. Heute ist sie in der orthodoxen und katholischen Liturgie üblich, in den Liturgien der reformatorischen Kirchen wird sie als Möglichkeit vorgesehen, jedoch in der Regel nur bei Erwachsenentaufen eingefügt.

Die katholische Taufliturgie kennt drei Formen. Der Spender der Taufe wendet sich an die Taufbewerber bzw., bei kleinen Kindern, an deren Eltern und Paten und fragt:

I. Widersagt ihr dem Bösen, um in der Freiheit der Kinder Gottes leben zu können? – Ich widersage.
Widersagt ihr den Verlockungen des Bösen, damit es nicht Macht über euch gewinnt? Ich widersage.
Widersagt ihr dem Satan, dem Urheber des Bösen? – Ich widersage.

oder

II. Widersagt ihr dem Satan? – Ich widersage.
Und all seiner Bosheit? – Ich widersage.
Und all seinen Verlockungen? – Ich widersage.

oder

III. Widersagt ihr dem Satan und allen Verlockungen des Bösen? – Ich widersage.

Danach folgen, ebenfalls in Frageform, die Inhalte des Glaubensbekenntnisses mit der dreimaligen Antwort „Ich glaube.“

Derselbe Ritus ist auch Teil der feierlichen Erneuerung des Taufversprechens in der Feier der Osternacht, bei der Erstkommunion, bei der Firmung und bei anderen Anlässen.

Der Sinn des Ritus erschließt sich aus Matthäus 4,1–11 EU, wo Jesus, unmittelbar nach seiner Taufe im Jordan, die Absage an den Satan vollzieht: „Weiche von mir!“ Der auf den Namen Jesu Christi Getaufte wird in dessen Nein zur lebenszerstörenden Macht hinein genommen. Dabei betont die Theologie seit Augustinus, dass die Personalität des Teufels keine geschaffene, sondern eine geraubte, keine aus Gott stammende, sondern eine rein negative ist – wie das Dunkel im Verhältnis zum Licht.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abrenuntiatio — (lat.), das Entsagen; bes. A. diabŏli, in der alten Kirche die Entsagung des Täuflings vom Teufel in der Taufe, wozu bestimmte Formeln in den Agenden vorhanden waren …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Entscheidungstaufe — Dieser Artikel erläutert den Themenbereich der christlichen Taufe; zu anderen Themenbereichen siehe Schiffstaufe, Glockentaufe und Äquatortaufe. Für die „Taufe“ von Tunneln, siehe Tunnelpatin. Die Taufe ist ein Ritus, der im Christentum seit der… …   Deutsch Wikipedia

  • Taufbewerber — Dieser Artikel erläutert den Themenbereich der christlichen Taufe; zu anderen Themenbereichen siehe Schiffstaufe, Glockentaufe und Äquatortaufe. Für die „Taufe“ von Tunneln, siehe Tunnelpatin. Die Taufe ist ein Ritus, der im Christentum seit der… …   Deutsch Wikipedia

  • Taufgnade — Dieser Artikel erläutert den Themenbereich der christlichen Taufe; zu anderen Themenbereichen siehe Schiffstaufe, Glockentaufe und Äquatortaufe. Für die „Taufe“ von Tunneln, siehe Tunnelpatin. Die Taufe ist ein Ritus, der im Christentum seit der… …   Deutsch Wikipedia

  • Taufkleid — Dieser Artikel erläutert den Themenbereich der christlichen Taufe; zu anderen Themenbereichen siehe Schiffstaufe, Glockentaufe und Äquatortaufe. Für die „Taufe“ von Tunneln, siehe Tunnelpatin. Die Taufe ist ein Ritus, der im Christentum seit der… …   Deutsch Wikipedia

  • Taufschein — Dieser Artikel erläutert den Themenbereich der christlichen Taufe; zu anderen Themenbereichen siehe Schiffstaufe, Glockentaufe und Äquatortaufe. Für die „Taufe“ von Tunneln, siehe Tunnelpatin. Die Taufe ist ein Ritus, der im Christentum seit der… …   Deutsch Wikipedia

  • Tauftag — Dieser Artikel erläutert den Themenbereich der christlichen Taufe; zu anderen Themenbereichen siehe Schiffstaufe, Glockentaufe und Äquatortaufe. Für die „Taufe“ von Tunneln, siehe Tunnelpatin. Die Taufe ist ein Ritus, der im Christentum seit der… …   Deutsch Wikipedia

  • Täufling — Dieser Artikel erläutert den Themenbereich der christlichen Taufe; zu anderen Themenbereichen siehe Schiffstaufe, Glockentaufe und Äquatortaufe. Für die „Taufe“ von Tunneln, siehe Tunnelpatin. Die Taufe ist ein Ritus, der im Christentum seit der… …   Deutsch Wikipedia

  • Wassertaufe — Dieser Artikel erläutert den Themenbereich der christlichen Taufe; zu anderen Themenbereichen siehe Schiffstaufe, Glockentaufe und Äquatortaufe. Für die „Taufe“ von Tunneln, siehe Tunnelpatin. Die Taufe ist ein Ritus, der im Christentum seit der… …   Deutsch Wikipedia

  • Chutriel — Satan Stich von Gustave Doré in John Miltons Paradise Lost Der Teufel (von griechisch Διάβολος, Diábolos, wörtlich „der Durcheinanderwerfer“ im Sinne von „Verwirrer, Faktenverdreher, Verleumder“; …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”