Abtei von Güigüe
Benediktinische Kirche von Güigüe

Die Benediktinerabtei von Sankt Joseph oder Abtei von Güigüe ist ein Kloster in Güigüe, einer kleinen Stadt südlich des Valenciasees, im Bezirk Carlos Arvelo, in Carabobo, Venezuela. Sie ist eine touristische Sehenswürdigkeit der Region.

Das Gebäude wurde vom venezolanischen Architekten Jesús Tenreiro Degwitz entworfen, der dafür den nationalen Architekturpreis Venezuelas erhielt.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Am 2. April 1923 kamen die ersten vier Benediktiner der Kongregation von St. Ottilien in Venezuela an. Sie wollten das Werk des Priesters Santiago Machado für Kinder fortsetzen. Am 16. Juni 1947 erhielten die Mönche das Recht einer Klostergründung. Am 7. Dezember 1964 wurde das Kloster zur Abtei erhoben. Die Abtei wurde am 22. September 1990 nach Güigüe verlegt.

Abt

Abt des Klosters ist seit 2004 P. Otto Lohner OSB, der ursprünglich aus der Erzabtei Sankt Ottilien stammt.

Niederlassungen

Die Abtei unterhält zwei unselbständige Niederlassungen. Die eine befindet sich in Camuri Chico an der venezolanischen Küste in der Nähe von Caracas, die andere in El Rosal bei Bogotá in Kolumbien.

Links


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Güigüe — ist eine kleine Stadt südlich vom Valenciasee, im Bundesstaat Carabobo in Venezuela. Sie ist die Hauptstadt des Bezirks (Municipio) Carlos Arvelo. Geschichte Güigüe wurde 1724 gegründet. Pater Nicolás Ambrosio Maestre begann 1747 mit dem Bau der… …   Deutsch Wikipedia

  • Abtei St. Otmarsberg — Die Abtei St. Otmarsberg ist das einzige Kloster der Missionsbenediktiner (OSB) in der Schweiz. Es befindet sich in Uznach (Kanton St. Gallen) und wird deshalb oft auch als Kloster Uznach bezeichnet. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Kirche 3… …   Deutsch Wikipedia

  • Benediktinerkongregation von St. Ottilien — Die Benediktinerkongregation von St. Ottilien (Missionsbenediktiner) ist eine Kongregation innerhalb der Benediktinischen Konföderation. Charakteristisch ist die Verbindung der benediktinischen Lebensform mit dem Einsatz in der Mission bzw. heute …   Deutsch Wikipedia

  • Carabobo — Symbole …   Deutsch Wikipedia

  • Carlos Arvelo (Municipio) — Carlos Arvelo Basisdaten Staat Venezuela …   Deutsch Wikipedia

  • Missionsbenediktiner — Die Benediktinerkongregation von St. Ottilien (Missionsbenediktiner) ist eine Kongregation (Klosterverband) innerhalb der Benediktinischen Konföderation. Charakteristisch ist die Verbindung der benediktinischen Lebensform mit dem Einsatz in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Kloster Uznach — Die Abtei St. Otmarsberg ist das einzige Kloster der Missionsbenediktiner (OSB) in der Schweiz. Es befindet sich in Uznach (Kanton St. Gallen) und wird deshalb oft auch als Kloster von Uznach bezeichnet. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Lourdes… …   Deutsch Wikipedia

  • St. Otmarsberg — Die Abtei St. Otmarsberg ist das einzige Kloster der Missionsbenediktiner (OSB) in der Schweiz. Es befindet sich in Uznach (Kanton St. Gallen) und wird deshalb oft auch als Kloster von Uznach bezeichnet. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Lourdes… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”