Abu Salih

Abu Salih (auch Abu Salih Al-Armani oder Abu Salih, der Armenier) war ein armenischer Schriftsteller des späten 12. und frühen 13. Jahrhunderts. Er soll in Kairo eine  »Geschichte der Kirchen und Klöster Ägyptens« verfasst haben, in der auch solche in Nubien, Syrien und Äthiopien angesprochen werden. Das Werk ist in arabischer Sprache geschrieben. Die Zuschreibung dieses Werkes an Abū Sālih ist eventuell fiktiv. Als wahrer Autor wird häufig der Kopte Abū al-Makārim angesehen.

Übersetzungen

  • Abu Salih the Armenian, B.T.A. Evetts, Alfred Butler: The Churches and Monasteries of Egypt and Some Neighbouring Countries, 2001 ISBN 0-9715986-7-3 (engl. Übersetzung eines Teils)
  • Bishop Samuel (Hrsg.): Abu al Makarem, History of the Churches and Monasteries in Lower Egypt in the 13th Cent. Institute of Coptic Sudies, Cairo 1992 (engl. Übersetzung eines anderen Teils)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abu Salih — ou Abou Salih, dit Al Armani (« l Arménien »), est un écrivain égyptien d origine arménienne de la fin du XIIe début du XIIIe siècle[1]. Il aurait rédigé au Caire une Histoire des églises et des monastères d’Égypte qui traite… …   Wikipédia en Français

  • Abū al-Makārim — (en arabe أبو المكاريم) ou Al Mu taman Abu al Makarim Sa d Allah Jirjis ibn Mas ud (né avant 1160, mort après 1190) est un prêtre de l’Église copte orthodoxe d Égypte. Œuvre Abu al Makarim est mieux connu comme auteur d un célèbre ouvrage… …   Wikipédia en Français

  • Abu al-Makarim — Abū al Makārim (* vor 1160; † nach 1190) war ein Kopte und Schriftsteller. Er schrieb in Kairo eine in arabischer Sprache eine »Geschichte der Kirchen und Klöster Ägyptens«, in der er zu jeder Kirche und jedem Kloster Ägyptens (einschließlich… …   Deutsch Wikipedia

  • Abū al-Makārim — (* vor 1160; † nach 1190) war ein Kopte und Schriftsteller. Er schrieb in Kairo eine in arabischer Sprache eine »Geschichte der Kirchen und Klöster Ägyptens«, in der er zu jeder Kirche und jedem Kloster Ägyptens (einschließlich Nubiens) alle… …   Deutsch Wikipedia

  • Abū l-Makārim — (arabisch ‏أبو المكاريم‎, auch al Makarim; * vor 1160; † nach 1190) war ein Kopte und Schriftsteller. Er schrieb in Kairo eine in arabischer Sprache eine »Geschichte der Kirchen und Klöster Ägyptens«, in der er zu jeder Kirche und jedem …   Deutsch Wikipedia

  • Salih (Name) — Salih (arabisch ‏صالح‎, DMG Ṣāliḥ) ist der Name eines Propheten und ein männlicher Vorname arabischen Ursprungs mit der Bedeutung fromm, den Regeln der Religion gemäß, der auch im Türkischen auftritt[1], sowie ein Familienname. Als… …   Deutsch Wikipedia

  • Abu (Beiname) — Abu ist ein Bestandteil männlicher arabischer Beinamen (kunya) mit der Bedeutung „Vater von“. Das weibliche Gegenstück ist Umm. Herkunft und Bedeutung Abu ist ein Bestandteil eines arabischen Namens und bildet zusammen mit einem anderen Namen… …   Deutsch Wikipedia

  • Abu Bakr Mohammad Ibn Zakariya al-Razi — Rhazès Al Razi, dans le « Recueil des traités de médecine » de Gérard de Crémone, 1250 1260 Abu Bakr Mohammad Ibn Zakariya al Razi, connu aussi comme Razi (persan: رازی ) ou Al Razi, ou Ar Razi, ou Ibn Zakaria (Zakariya) ou (en latin)… …   Wikipédia en Français

  • Abu Mohammed Salih — (also Silih) or Abu Mohammed Saleh ibn Yansaran Said ibn Gafiyan al Doukkali al Magiri (also al Majiri) (1153 1234) was a Sufi leader from Morocco and one of the successors of Abu Madyan. [J. Spencer Trimingham, John O. Voll, The Sufi Orders in… …   Wikipedia

  • Salih ben Sharif al-Rundi — Abu Muhammad Salih b. Abi Sharif al Rundi (or Abu l Tayyib/ Abu l Baqa Salih b. Sharif al Rundi) was a poet from al Andalus. He was born in Sevilla in 1204 and fled that town in 1248 and lived in Ceuta until his death in 1285. al Rundi wrote a… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”