Acanthocephalus (Kratzwürmer)
Acanthocephalus
Systematik
Überstamm: Plattwurmartige (Platyzoa)
Stamm: Kratzwürmer (Acanthocephala)
Klasse: Palaeacanthocephala
Ordnung: Echinorhynchida
Familie: Echinorhynchidae
Gattung: Acanthocephalus
Wissenschaftlicher Name
Acanthocephalus
Koelreuter, 1771

Vorlage:Taxobox/Wartung/KlammerlemmaUndKursiv

Acanthocephalus ist eine Gattung der Kratzwürmer, die als adulte Tiere als Darmparasiten in Meeres- und Süßwasserfischen sowie in Amphibien und Reptilien, aber auch Kleinsäugern, z.B. Igeln, leben und bei diesen eine Acanthocephalose auslösen.

Inhaltsverzeichnis

Merkmale

Bei den Vertretern der Gattung Acanthocephalus handelt es sich um kleine bis mittelgroße Arten der Kratzwürmer mit einem fast zylindrischen Körper, die wie andere Arten der Echinorhynchidae keine Stacheln am Rumpf besitzen. Kennzeichnend ist der kurze ei- bis keulenförmige Rüssel (Proboscis) und die entsprechende Rüsselscheide mit einem Ganglion am Scheidenboden. Außerdem ist bei ihnen das Lakunensystem des Teguments mit zahlreichen netzartigen Verbindungen versehen. Der Rüssel ist mit mehreren Hakenlängsreihen bestückt, die zur Rüsselmitte von beiden Seiten größer werden. Die Männchen besitzen 6 Zementdrüsen, die paarig hintereinander oder birnenförmig angeordnet sein können. Die Eier der Arten sind langoval.

Lebensweise

Die Arten der Gattung Acanthocephalus leben als ausgewachsene Tiere als Darmparasit in Meeres- und Süßwasserfischen sowie in Amphibien und Reptilien. Als Zwischenwirte wirken Kleinkrebse wie Flohkrebse oder wasserlebende Asseln.

Arten

Innerhalb der Gattung werden etwa 45 Arten unterschieden[1]. Zu den bekanntesten Arten gehören die folgenden:

Literatur

  1. nach ITIS
  • Theodor Hiepe, Renate Buchwalder, Siegfried Nickel (Hrsg.): Lehrbuch der Parasitologie. Band 3: Veterinärmedizinische Helminthologie. Gustav Fischer Verlag, Jena 1985, S. 395–397.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Acanthocephalus — bezeichnet eine Gattung der Kratzwürmer, siehe Acanthocephalus (Kratzwürmer) eine Gattung der Korbblütler, siehe Acanthocephalus (Korbblütler) Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wo …   Deutsch Wikipedia

  • Kratzwürmer — Pomphorhynchus im Rektum eines Blaufisches (Pomatomus saltatrix) Systematik Unterreich: Vielzell …   Deutsch Wikipedia

  • Acanthocephalus anguillae — Systematik Stamm: Kratzwürmer (Acanthocephala) Klasse: Palaeacanthocephala Ordnung: Echinorhynchida Familie …   Deutsch Wikipedia

  • Acanthocephalus lucii — Systematik Stamm: Kratzwürmer (Acanthocephala) Klasse: Palaeacanthocephala Ordnung: Echinorhynchida Familie …   Deutsch Wikipedia

  • Systematik der Kratzwürmer — Die klassische Systematik der Kratzwürmer oder Kratzer (Acantocephala) basiert vor allem auf morphologischen Merkmalen der Anatomie der geschlechtsreifen Tiere sowie der Larvenstadien sowie auf Merkmalen der Eischalen und der Ökologie (Wirtstypen …   Deutsch Wikipedia

  • Acanthocephala — Kratzwürmer Pomphorhynchus im Rektum eines Blaufisches (Pomatomus saltatrix) Systematik …   Deutsch Wikipedia

  • Kratzwurm — Kratzwürmer Pomphorhynchus im Rektum eines Blaufisches (Pomatomus saltatrix) Systematik …   Deutsch Wikipedia

  • Echinorhynchose — Die Acanthocephalose der Fische ist eine Parasitose bei Fischen, die durch den Befall mit verschiedenen Arten der Kratzwürmer (Acanthocephala) ausgelöst wird. Pomphorhynchus spec. im Rektum eines Blaufisch (Pomatomus saltatrix) Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Neoechinorhynchose — Die Acanthocephalose der Fische ist eine Parasitose bei Fischen, die durch den Befall mit verschiedenen Arten der Kratzwürmer (Acanthocephala) ausgelöst wird. Pomphorhynchus spec. im Rektum eines Blaufisch (Pomatomus saltatrix) Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Pomphorhynchose — Die Acanthocephalose der Fische ist eine Parasitose bei Fischen, die durch den Befall mit verschiedenen Arten der Kratzwürmer (Acanthocephala) ausgelöst wird. Pomphorhynchus spec. im Rektum eines Blaufisch (Pomatomus saltatrix) Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”