Actium
Schlacht bei Actium 31 v. Chr.

Actium (griechisch: Ἄκτιον, Aktion) war in der Antike der Name einer flachen Halbinsel gegenüber dem heutigen Preveza, rechter Hand der Einfahrt zum Ambrakischen Golf.[1] Im Mittelalter hieß die Halbinsel Punta. Heute befindet sich dort der Flughafen Aktio.

Hier befand sich das um 600 v. Chr. von korinthischen Siedlern Anaktorions begründete Heiligtum des Apollon Aktios. 425 v. Chr. wurde es von den Akarnanen erobert[2] und zu einem Bundesheiligtum.[3] Seit dem 5. Jahrhundert v. Chr. erscheint auf den Münzen Anaktorions die Göttin Aktia. Ihr war das jährlich stattfindende Fest, die Aktia (Ἄκτια), gewidmet. Ab 216 v. Chr. stand das Heiligtum unter Aufsicht des Akarnanischen Koinon. Nachdem die Spiele ab 27 v. Chr. von Augustus nach Nikopolis verlagert wurden, sank die Bedeutung des Heiligtums.

Die Häfen Actiums dienten häufig als Ankerplatz von Kriegsflotten[4] oder als Reisestation.[5] Eine nennenswerte Ansiedlung ist nicht entstanden; ein Dorf ist jedoch bezeugt.[6] In der Kaiserzeit war Actium Station des cursus publicus.[7]

Actium war im Jahr 31 v. Chr. Schauplatz der berühmten Seeschlacht zwischen der Flotte Octavians (des späteren Kaisers Augustus) auf der einen und den Flotten des Marcus Antonius und der Kleopatra auf der anderen Seite. Der Sieg Octavians brachte die endgültige Entscheidung im Bürgerkrieg und führte zur unumschränkten Alleinherrschaft (Prinzipat). In der Folge wurde Actium von Augustus zum Symbol seines Sieges und seiner Herrschaft erhoben. Er vergrößerte oder erneuerte das Heiligtum[8] und setzte eine monumentale Weihe-Inschrift.[9]

Literatur

Einzelnachweise

  1. Strabon Geographika 10.2.7, S. 451
  2. Thukydides 4.49
  3. Polybios 4.63.4
  4. Thukydides 1.29.3; Polybios 4.63.4; Livius 44.1.3; Plutarch Pompeius 24
  5. Cicero epistulae ad Atticum 5.9.1; epistulae ad familiares 16.6.2; Gaius Iulius Hyginus fr. 3
  6. Strabon 10.2.7, S. 451
  7. Tabula Peutingeriana 7.4
  8. Sueton Augustus 18.2; Cassius Dio 51.1.2
  9. W. M. Murray, P. M. Petsas: Octavian's Campsite Memorial. 1989
38.95277777777820.768055555556

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Actium — (modern name: Punta) was the ancient name of a promontory of western Greece in northwestern Acarnania, at the mouth of the Sinus Ambracius (Gulf of Arta) opposite Nicopolis, built by Augustus on the north side of the strait. On the promontory was …   Wikipedia

  • Actium — n. 1. naval battle where Antony and Cleopatra were defeated by Octavian s fleet under Agrippa in 31 BC. [WordNet 1.5] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Actium — [ak′tē əm, ak′shē əm] cape on the NW coast of Acarnania (in ancient Greece): the forces of Mark Antony and Cleopatra were defeated by those of Octavian in a naval battle near Actium (31 B.C.) …   English World dictionary

  • Actium — (a. Geogr.), Vorgebirge (jetzt Cap Punta) u. Flecken (jetzt Azio) am Ambrakischen Meerbusen in Akarnanien. Hier am 2. Sept. 31 v. Chr. Seesieg Octavians über Antonius, s. Rom (Gesch.). Auf dem Vorgebirge ein Apollotempel, welchen Octavian… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Actium — Actium, lat. Name von Aktion (s. d.) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Actium — Actĭum, grch. Aktion, jetzt La Punta, Vorgebirge an der Westküste Griechenlands, südl. am Eingang des Ambrakischen Golfs (jetzt Golf von Arta), mit Tempel des Apollon und Festspielen (Aktia) zu seinen Ehren, berühmt durch den Seesieg des… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Actium — Actium, Vorgebirge und Stadt am ambracischen Meerbusen (heute Meerbusen von Arta), berühmt durch den Sieg, den Cäsar Octavianus den 2. Sept. 31 v. Chr. über Antonius gewann, der ihn zum Alleinherrn des römischen Reiches machte. Als Augustus… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Actium — v. anc. et promontoire de la Grèce, à l entrée du golfe d Ambracie. Victoire navale d Octavien sur Antoine et Cléopâtre (31 av. J. C.) …   Encyclopédie Universelle

  • ACTIUM — Epiri oppid. et promontor. ubi Augustus, devictis navali praeliô Antoniô et Cleopatrâ, an. Urb. Cond. 724. A. M. 4024. A. C. 30. unde illustris Epocha orta, et Actraci anni originem ceperunt, urbem condidit, et Nicopolin, a Victoria nominavit… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Actium — 38° 57′ 11″ N 20° 46′ 05″ E / 38.953, 20.768 Actium (aujourd hui Punta) est le nom …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”