Adam Clayton
Adam Clayton
Adam Clayton bei einem Konzert mit U2

Adam Charles Clayton (* 13. März 1960 in Chinnor/Oxfordshire) ist der Bassist der irischen Rock-Band U2.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Clayton ist das älteste Kind von Brian, einem Piloten der Royal Air Force, und Jo Clayton. Als er fünf Jahre alt war, zog die Familie in die Yellow Walls Road in Malahide in der Nähe von Dublin, wo seine Schwester Sarah Jane (Sindy) und sein Bruder Sebastian geboren wurden.

Clayton besuchte das private Internat St Columba's College. Später wechselte er zur Mount Temple High School wo er Bono, The Edge und Larry Mullen Jr. traf. Er startete als U2-Bassist und Bandmanager vor Paul McGuinness. Schlagzeilen machte Clayton im August 1989, als er in Dublin wegen Besitzes einer kleinen Menge Cannabis verhaftet und angeklagt wurde. Er verhinderte eine Verurteilung durch eine große gemeinnützige Spende.

Adam Clayton war 1994 für 6 Monate mit Naomi Campbell verlobt. Am 10. April 2006 gab er auf der U2-Website die Verlobung mit seiner langjährigen kanadischen Freundin Susie Smith, Mitarbeiterin im U2 Principal Management, bekannt. Schon im folgenden Jahr gaben sie jedoch ihre Trennung bekannt. Mitte Januar 2011 berichtete der Irish Independent, dass Clayton und seine französische Freundin bereits Anfang 2010 Eltern eines Jungen geworden waren [1]. Kurz darauf wurde diese Meldung durch eine Sprecherin von der Band U2 bestätigt[2].

Musik

Chartplatzierungen Erklärung der Daten
Singles
[3][4][5]
Theme From "Mission Impossible" (& Larry Mullen)
  DE 6 15.07.1996 (20 Wo.)
  UK 7 15.06.1996 (12 Wo.)
  US 7 11.05.1996 (20 Wo.)

1983 gab es einen der wenigen Gesangsauftritte von Clayton auf "Endless Deep", einer B-Seite zu U2s Single "Sunday Bloody Sunday".

Adam und Bono arbeiteten 1984 an der Afrika-Charity-Single "Do They Know It's Christmas?" mit. Clayton hat ebenso an Alben von Maria McKee mitgearbeitet und spielte den Bass bei "Still Water" und "Jolie Louise" auf Daniel Lanois Album Acadie.

1994 hat Clayton an den Songs "These Days in an Open Book", "Don't Forget About Me", "On Grafton Street" und "This Heart" des Albums Flyer von Nanci Griffiths mit Larry Mullen Jr. gearbeitet.

Auf dem 1995 veröffentlichten Album Original Soundtracks No. 1 kann man Adam die letzte Strophe des Songs "Your Blue Room" sprechen hören.

1996 nahm er gemeinsam mit seinem U2-Bandkollegen Larry Mullen Jr. das Remake für den Soundtrack zum Film Mission: Impossible auf.

Clayton ist der Gewinner des Best Bassist Award bei den Orville H. Gibson Guitar Awards in den Jahren 2001 und 2002. Neben seiner Tätigkeit als Bassist bei U2 spielte er auch mit Musik-Größen wie B. B. King und anderen.

Equipment

Einzelnachweise

  1. http://www.independent.ie/national-news/achtung-baby-adam-is-the-proud-father-of-a-little-boy-2498063.html
  2. http://www.belfasttelegraph.co.uk/news/local-national/republic-of-ireland/bono-and-wife-ali-entertain-boss-of-world-bank-15056173.html
  3. HIT-BILANZ, deutsche Chart Singles 1956-2001 auf CD-ROM; Verlag: TAURUS PRESS Verlag populärer Musik-Literatur GmbH
  4. HIT-RECORDS, UK Chart Singles 1950-2000 auf CD-ROM; Verlag: TAURUS PRESS Verlag populärer Musik-Literatur GmbH
  5. HIT-GUIDE, US Chart Singles 1950-1999 auf CD-ROM; Verlag: TAURUS PRESS Verlag populärer Musik-Literatur GmbH

Literatur

Weblinks

 Commons: Adam Clayton – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adam Clayton — Durante un concierto en Sao Paulo (2006). Datos generales Nombre real Adam Charles Clayton …   Wikipedia Español

  • Adam Clayton — Infobox musical artist | Name = Adam Clayton Img capt = Clayton playing a Lakland bass on 2 July, 2005 in Vienna, Austria (Vertigo Tour) Img size = 220 Background = non vocal instrumentalist Birth name = Alias = Sparky Born = Birth date and… …   Wikipedia

  • Adam Clayton — Pour les articles homonymes, voir Clayton. Adam Clayton Adam …   Wikipédia en Français

  • Adam Clayton Powell IV (politician) — Adam Clayton Powell IV (born in 1962), son of Civil Rights leader and former congressman Adam Clayton Powell, Jr. is a member of the New York State Assembly. The controversial Assemblyman has been involved in various litigation s in which the… …   Wikipedia

  • Adam Clayton Powell — can refer to:*Adam Clayton Powell, Sr. (1865 ndash;1953), pastor *Adam Clayton Powell, Jr. (1908 ndash;1972), politician and civil rights leader *Adam Clayton Powell III (born 1946), son of Adam Clayton Powell, Jr. and Hazel Scott *Adam Clayton… …   Wikipedia

  • Adam Clayton Powell Jr. — Adam Clayton Powell Jr. Adam Clayton Powell Jr. (né le 20 novembre 1908 et mort le 4 avril 1972) était un homme politique américain, qui fut le premier afro américain à devenir un membre influent du Congrès. Il fut élu à la Chambre des… …   Wikipédia en Français

  • Adam Clayton Powell, Sr. — Adam Clayton Powell, Sr. (May 5, 1865cite book |last= Yenser |first= Thomas (editor) |authorlink= |coauthors= | title= Who s Who in Colored America: A Biographical Dictionary of Notable Living Persons of African Descent in America | edition=… …   Wikipedia

  • Adam Clayton Powell III — (born July 17, 1946 to Adam Clayton Powell, Jr. and Hazel Scott) is Vice Provost for Globalization at the University of Southern California. Previously, he was Director of the [http://imsc.usc.edu/ Integrated Media Systems Center] , the National… …   Wikipedia

  • Adam Clayton Powell IV (engineer) — Adam Clayton Powell IV (born 1970) is a materials engineer focusing on understanding the formation and evolution of materials microstructure during processing and service. He is best known for his work in electrochemistry [ cite journal last1 =… …   Wikipedia

  • Adam Clayton Powell, Jr. — Infobox Congressman name= Adam Clayton Powell, Jr. state= New York district= 18th term start=1945 term end=1971 preceded=Walter A. Lynch succeeded=Charles B. Rangel party=Democrat date of birth= November 29, 1908 place of birth= New Haven,… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”