Adelgot

Adelgot ist der Name von

  • Adelgot (Chur), Bischof von Chur († 1160)
  • Adalgod von Osterburg (auch: Adalgoz, Adalgot, Adelgot; * nach 1060; † 1119), Graf von Veltheim und ab 1107 Erzbischof von Magdeburg
  • Adalgot von Veltheim (auch: Adelgot), Stammvater der Edelherren von Veltheim, die ab 1149 als Grafen auftreten
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Werner I. von Veltheim — ist einer der frühsten urkundlich nachweisbaren Vertreter des niedersächsischen Adelsgeschlechts von Veltheim, der im ausgehenden 11. Jahrhundert urkundlich in Erscheinung trat. Er erschien am 25. Juli 1087 in Goslar als Wernerus de Velthem als… …   Deutsch Wikipedia

  • Wernerus de Velthem — Werner I. von Veltheim ist einer der frühsten urkundlich nachweisbaren Vertreter des niedersächsischen Adelsgeschlechts von Veltheim, der im ausgehenden 11. Jahrhundert urkundlich in Erscheinung trat. Er erschien am 25. Juli 1087 in Goslar als… …   Deutsch Wikipedia

  • Adalgot von Veltheim — Adalgot von Veltheim, auch Adelgot, war der Stammvater der Edelherren von Veltheim, die ab 1149 als Grafen erwähnt werden. Er und seine Brüder Lantfried und der Bischof Burchard II. von Halberstadt sind vermutlich schwäbischer Herkunft. Über… …   Deutsch Wikipedia

  • Adalgoz von Osterburg — Adalgod von Osterburg (auch: Adalgoz, Adalgot, Adelgot; * nach 1060; † 12. Juni 1119 in Magdeburg) war Graf von Veltheim und ab 1107 Erzbischof von Magdeburg. Leben Er war ein Enkel des Adalgot von Veltheim und nahe verwandt mit dem Grafen von… …   Deutsch Wikipedia

  • Adalgod von Osterburg — (auch: Adalgoz, Adalgot, Adelgot; * nach 1060; † 12. Juni 1119 in Magdeburg) war Graf von Veltheim und ab 1107 Erzbischof von Magdeburg. Leben Er war ein Enkel des Adalgot von Veltheim und nahe verwandt mit dem Grafen von Groitzsch, dem Bischof… …   Deutsch Wikipedia

  • Magdeburg-Prester — Prester Alt Prester Preste …   Deutsch Wikipedia

  • Parchen — Stadt Genthin Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Prester — Alt Prester …   Deutsch Wikipedia

  • Sankt-Nikolai-Kirche (Magdeburg) — Die Sankt Nikolai Kirche Magdeburg war eine Stiftskirche in der Magdeburger Altstadt, die dem Heiligen Nikolaus geweiht war. Sie wurde nach schweren Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg abgerissen. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 1.1 Erster Standort …   Deutsch Wikipedia

  • Magdeburg [1] — Magdeburg, deutsches Erzbisthum, welches außer seiner eigenen (früher zu Halberstadt gehörigen) Diöces, noch die Bisthümer Meißen, Merseburg, Naumburg (Zeitz), Havelberg, Brandenburg u. eine Zeit lang Posen umfaßte u. dessen Prälat die Würde… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”