Demobilisierung

Demobilisierung

Mit Demobilisierung oder Demobilisation wird die Rücknahme einer Mobilmachung oder die Auflösung einer Streitmacht bezeichnet.

Inhaltsverzeichnis

Demobilisierung als Rücknahme der Mobilmachung stehender Heere

In Umkehrung ihrer Mobilmachung wird eine bestehende Streitmacht von den Landesgrenzen oder Fronten zurückgezogen und ihre Ausrüstung, Bewaffnung und Transportsystem auf die Friedenssituation zurückgeführt. Wie die Mobilmachung ein eskalierendes Moment ist, kann die Demobilisierung deeskalierend wirken.

Demobilisierung als Auflösung von Streitkräften

Auch die Entlassung von Personen aus dem Militärdienst, insbesondere in großer Zahl und nach Beendigung von Kriegen, bezeichnet man als Demobilisierung. Sie umfasst einerseits die Entwaffnung, Entbindung von ihren militärischen Pflichten und Entlassung von Soldaten; andererseits gehört zur Demobilisierung auch die Reintegration der entlassenen Soldaten in die zivile Gesellschaft.

Im Frieden

Demobilisierung kann als Folge von geopolitischen Veränderungen, etwa als Gegenstand von Friedensverträgen erfolgen. So können im Rahmen von Abrüstungsvereinbarungen Waffensysteme und die mit ihnen betrauten Truppen demobilisiert werden.

Demobilisierung in großem Maßstab fand zum Beispiel in Folge der Deutschen Wiedervereinigung statt: Russische Truppen auf dem Gebiet der DDR wurden ebenso demobilisiert wie große Teile der NVA.

Nach einem Krieg

Deutsche Soldaten stehen um Entlassungspapiere an, 1918

Sowohl bedeutend wie problematisch ist die Demobilisierung von Truppen nach einem Krieg, insbesondere dann, wenn es sich um Söldner oder Eingezogene handelt, die nicht in die Organisation einer Armee, sondern in eine zivile Gesellschaft entlassen werden.

In diesem Fall kann die Demobilisierung eine Reihe von Schwierigkeiten nach sich ziehen, insbesondere aber nicht nur auf der im Krieg unterlegenen Seite. Zentrales Problem ist das Versorgen der demobilisierten Soldaten mit einem geregelten Einkommen, zumal parallel die Wirtschaft des betreffenden Landes in der Regel von Kriegs- auf eine Friedensproduktion umgestellt werden muss oder durch direkte Kriegseinwirkungen beschädigt wurde. Auch eine Unterstützung durch den Staat ist je nach Intensität des vorangegangenen Krieges kaum möglich. Aufgrund dieser wirtschaftlichen und sozialen Probleme besteht die Gefahr, dass demobilisierte Truppenteile den Krieg auf eigene Faust fortsetzen.

Ein besonderes Problem in neuerer Zeit ist die Demobilisierung von Kindersoldaten.

Weblinks

 Commons: Demobilisierung nach dem 1. Weltkrieg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Demobilisierung — Demobilisierung,die:⇨Abrüstung …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Demobilisierung — De|mo|bi|li|sie|rung 〈f. 20; unz.〉 = Abrüstung * * * De|mo|bi|li|sie|rung, die; , en: das Demobilisieren. * * * De|mo|bi|li|sie|rung, die; , en: das Demobilisieren: Giscard: „Ich werde die D. der Armee nicht hinnehmen« (Saarbr. Zeitung 27. 6. 80 …   Universal-Lexikon

  • Demobilisierung — De|mo|bi|li|sie|rung 〈f.; Gen.: , Pl.: en; Mil.〉 das Demobilisieren, Abrüsten; Syn. Demobilisation, Demobilmachung …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Demobilisierung — De|mo|bi|li|sie|rung die; , en <zu ↑...isierung> das Demobilisieren; vgl. ↑...ation/...ierung; Ggs. ↑Mobilisierung …   Das große Fremdwörterbuch

  • Demobilisierung — De|mo|bi|li|sie|rung …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Asymmetrische Demobilisierung — Als asymmetrische Demobilisierung wird in der Politikwissenschaft eine Wahlkampfstrategie bezeichnet, bei der durch das Vermeiden einer Stellungnahme zu kontroversen Themen vermieden wird, die potentiellen Wähler des politischen Gegners zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Demobilisation — Mit Demobilisierung oder Demobilisation wird die Rücknahme einer Mobilmachung oder die Auflösung einer Streitmacht bezeichnet. Inhaltsverzeichnis 1 Demobilisierung als Rücknahme der Mobilmachung stehender Heere 2 Demobilisierung als Auflösung von …   Deutsch Wikipedia

  • Autodefensas Unidas de Colombia — Flagge der Autodefensas Unidas de Colombia Die Autodefensas Unidas de Colombia (Vereinigte Bürgerwehren Kolumbiens, AUC) waren etwa bis zum Jahr 2006 ein kolumbianischer Dachverband rechtsgerichteter paramilitärischer Gruppen und einer der… …   Deutsch Wikipedia

  • Kolumbianischer Bürgerkrieg — In Kolumbien findet seit über vierzig Jahren ein bewaffneter Konflikt statt, dessen Beginn auf die Jahre 1964 bis 1966 datiert wird. Inhaltsverzeichnis 1 Beteiligte Parteien 2 Chronik des Konflikts 3 Strukturen des Konflikts 4 Massaker …   Deutsch Wikipedia

  • Kolumbien-Krieg — In Kolumbien findet seit über vierzig Jahren ein bewaffneter Konflikt statt, dessen Beginn auf die Jahre 1964 bis 1966 datiert wird. Inhaltsverzeichnis 1 Beteiligte Parteien 2 Chronik des Konflikts 3 Strukturen des Konflikts 4 Massaker …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.