Affenfett

Als Affenfett wird scherzhaft minderwertiges Fett zweifelhafter Herkunft bezeichnet. Der Begriff wird heute nur noch selten verwendet.

In der Seefahrt wurde damit Fett bezeichnet, das beim Fleischauslösen in der Kombüse anfiel und in einer Pfanne ausgelassen wurde. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde es zum Beispiel für kalt durch den Fleischwolf gedrehtes Schweinefett (Flomen) oder für Margarine verwendet. Auch ein an Griebenschmalz erinnernder Brotaufstrich, der in der Sowjetischen Besatzungszone verbreitet war, wurde so genannt.

Affenfett als Brotaufstrich besteht aus ausgelassenem Speck, der mit Ei, Milch und Mehl vermischt und mit Salz und Majoran gewürzt wird. Die Mischung wird bei mäßiger Hitze gestockt, so dass sie noch streichfähig ist, und warm verzehrt.

Auch das Fett das beim Gewindeschneiden als Schmiermittel zur Anwendung kommt wird umgangssprachlich als Affenfett benannt.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Affenfett — Ạf|fen|fett, das <o. Pl.> (ugs. veraltet abwertend): minderwertiges Fett …   Universal-Lexikon

  • Affenfett — Affenfettn Margarine;minderwertigesSchweineschmalz;unschmackhafteButter.Handwerksburschen,SoldatenundSchülernehmenspätestensseit1900an,diesesFettwerdeausAffenhergestellt …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Brotaufstrich — süßer Brotaufstrich (Honig) Brotaufstrich ist der fachsprachliche Oberbegriff für streichfähige Lebensmittel von dickflüssiger bis pastenförmiger Konsistenz, die vor allem konsumiert werden indem sie auf Brot aufgetragen werden. Im Gegensatz dazu …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”