Dynamische Meditation

Die Dynamische Meditation ist eine von Bhagwan Shree Rajneesh (heute Osho) entwickelte aktive Meditation.

Inhaltsverzeichnis

Charakter

Die Dynamische Meditation zählt wie die Kundalini-Meditation und die Nataraj-Meditation zu den aktiven Meditationstechniken, in denen körperliche Aktivität eine zentrale Rolle spielt. Für „westliche“ Menschen ist eine meditative Haltung oft schwer zu erreichen, da sie sehr außen-, erlebnis- und aktionsorientiert sind. Durch Bewegung und schnelles vertieftes Atmen (siehe auch Holotropes Atmen) soll die Meditationstechnik über starke Aufladung zu einer intensiven Katharsis führen. Schreien, Weinen, Lachen und Wutausbrüche sind Erscheinungsformen dieser Katharsis. Sie stellt eine Befreiung dar, nach der eine weitere körperliche Aufladung durch intensive Bewegung erfolgt. Ziel sind innere Ruhe und Stille.[1]

Ablauf

Die Dynamische Meditation besteht aus fünf Phasen, die insgesamt etwa eine Stunde dauern. Sie wird mit nüchternem Magen durchgeführt. Chaitanya Hari (Georg Deuter) hat eine Musik dafür komponiert. Die Phasen werden bezeichnet als Schnaufen, Katharsis, Hüpfen, Stop und Tanzen.[2] Anschließend kann ein Erfahrungsaustausch erfolgen.

Voraussetzungen

Für den Raum ist Schall- und Trittschallschutz erforderlich. Die Musik ist auf CD oder als MP3 erhältlich.

Wirkung

Die Meditationsform soll zu erhöhter Durchblutung, gesteigerter Aufmerksamkeit (Gewahrsein), und verstärkter Energie führen und therapeutische Effekte durch die Katharsis bewirken.

Verbreitung

Die Dynamische Meditation ist in Europa verbreitet, weit über die Osho-Bewegung und den ursprünglich spirituellen Hintergrund hinaus. In psychosomatischen Kliniken und Psychogruppen ist sie fester Bestandteil geworden. Sie wird auch von Therapeuten begleitend zur Psychotherapie eingesetzt.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Osho-Interview zum Thema Dynamische Meditation
  2. Website der Osho International Foundation

Weblink


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Meditation — Meditierender Buddha: linke Hand zum Himmel, rechte Hand zur Erde geöffnet: Symbol für „die Mitte“. Meditation (von lateinisch meditatio, abgeleitet von dem Verb meditari „nachdenken, nachsinnen, überlegen“, verwandt mit lateinisch mederi… …   Deutsch Wikipedia

  • Kinemantra Meditation — Meditierender Buddha: linke Hand zum Himmel, rechte Hand zur Erde geöffnet: Symbol für „die Mitte“. Meditation (lateinisch meditatio = „zur Mitte ausrichten“ von lateinisch medius = „die Mitte“; auch in der Bedeutung „das Nachdenken über“) ist… …   Deutsch Wikipedia

  • AUM-Meditation — Die AUM Meditation (Awareness Understanding Meditation) ist eine aktive Meditation, eine Reise durch die Welt der eigenen Emotionen. Inhaltsverzeichnis 1 Ursprung 2 Ziel 3 Verlauf …   Deutsch Wikipedia

  • Kundalini-Meditation — Die Kundalini Meditation ist eine von Bhagwan Shree Rajneesh (heute Osho), einem indischen spirituellen Meister, entwickelte aktive Meditation. Spezifisch ist die schüttelnde Bewegung zu Beginn. Inhaltsverzeichnis 1 Charakter 2 Ablauf 3 Wirkung …   Deutsch Wikipedia

  • Nadabrahma Meditation — Nadabrahma (von Sanskrit नाद, m., nāda, Klang) ist eine Form der aktiven Meditation, die hauptsächlich durch Bhagwan Shree Rajneesh (heute Osho) populär geworden ist. Die Nadabrahma Meditation dauert insgesamt 60 Minuten und setzt sich aus drei… …   Deutsch Wikipedia

  • Nataraj-Meditation — Die Nataraj Meditation ist eine aktive Meditationsform. Sie wurde von Bhagwan Shree Rajneesh (heute Osho), einem indischen spirituellen Meister, entwickelt. Bei der Nataraj Meditation handelt es sich um eine Tanz Meditation mit drei Phasen und… …   Deutsch Wikipedia

  • Nataraj Meditation — Die Nataraj Meditation ist eine aktive Meditationsform. Sie wurde von Bhagwan Shree Rajneesh (heute Osho), einem indischen spirituellen Meister, entwickelt. Bei der Nataraj Meditation handelt es sich um eine Tanz Meditation mit drei Phasen und… …   Deutsch Wikipedia

  • Aum-Meditation — Die AUM Meditation (Awareness Understanding Meditation) ist eine aktive Meditation. Inhaltsverzeichnis 1 Ursprung 2 Ziel 3 Verlauf …   Deutsch Wikipedia

  • Nadabrahma-Meditation — Nadabrahma (von Sanskrit नाद, m., nāda, Klang) ist eine Form der aktiven Meditation, die hauptsächlich durch Bhagwan Shree Rajneesh (heute Osho) populär geworden ist. Die Nadabrahma Meditation dauert insgesamt 60 Minuten und setzt sich aus drei… …   Deutsch Wikipedia

  • Biologisch-dynamische Landwirtschaft — Unter biologisch dynamischer Landwirtschaft wird Landbau, Viehzucht, Saatgutproduktion und Landschaftspflege nach anthroposophischen Grundsätzen verstanden. Produkte können unter der Marke Demeter vertrieben werden. Grundlage ist der… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”