Aggregation (Chemie)

Die Aggregation ist eine (lockere) Zusammenlagerung von Atomen, Molekülen und/oder Ionen zu einem größeren Verband, dem Aggregat. Die Zusammenlagerung wird durch Van-der-Waals-Kräfte, zwischenmolekulare Kräften oder andere chemische Bindungsarten hervorgerufen. Werden die Aggregate von gleichartigen Molekülen gebildet, spricht man von Assoziation und Assoziaten.[1]

Im erweiterten Sinne können auch kristalline oder amorphe Primärteilchen zu größeren Aggregaten, das bedeutet verklebten Teilchen, zusammenwachsen oder sich zusammenlagern. Insbesondere beim Dispergieren besteht dann die Notwendigkeit durch mechanische Krafteinwirkung diese Aggregate wieder „zu zerreiben“.

Einzelnachweise

  1. Der Brockhaus, Naturwissenschaft und Technik, F. A. Brockhaus, Mannheim; Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg, 2003.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aggregation — (von lat. aggregatio, Anhäufung, Vereinigung) bezeichnet im Allgemeinen das Zusammenfassen von Gegenständen oder Daten zu größeren Einheiten. Spezielle Einzelbedeutungen sind: eine besondere Art der Assoziation zwischen Objekten, siehe… …   Deutsch Wikipedia

  • Aggregation — Zusammenballung; Sammlung; Konglomeration; Ballungsraum; Kulmination; Ballung; Konglomerat; Anhäufung; Akkumulation; Häufung; Ansammlung; …   Universal-Lexikon

  • Aggregation — Ag|gre|ga|ti|on, die; , en (Chemie Zusammenlagerung [von Molekülen]) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Assoziation (Chemie) — Als Assoziation bezeichnet man in der Chemie die Zusammenlagerung zweier oder mehrerer gleichartiger Moleküle zu größeren Molekülverbänden, den Assoziaten, die früher auch Übermolekel genannt wurden.[1] Die Assoziation wird durch… …   Deutsch Wikipedia

  • Aggregiert — Aggregation (von lat. aggregare, „anhäufen“, „beigesellen“; aggregatio „Anhäufung“, „Vereinigung“) bezeichnet: In der Informatik: Eine besondere Art der Assoziation zwischen Objekten, siehe: Aggregation (Informatik) Das Zusammenfassen von Daten… …   Deutsch Wikipedia

  • Aggregierung — Der Begriff Aggregat (lateinisch aggregatum: ‚das Angehäufte‘, von aggregare ‚zur Herde scharen‘) bezeichnet allgemein eine Einheit, die durch Zusammensetzung einzelner, relativ selbständiger Teile zustande kommt. Die Selbständigkeit der Teile… …   Deutsch Wikipedia

  • Aggregatzustände — Als Aggregatzustände bezeichnet man qualitativ verschiedene, temperatur und druckabhängige physikalische Zustände von Stoffen. Die Abhängigkeit des Aggregatzustandes beziehungsweise des in der Thermodynamik enger gefassten Begriffs der Phase von… …   Deutsch Wikipedia

  • Disperses System — Eine Dispersion ist in der Chemie ein heterogenes Gemenge aus mindestens zwei Stoffen, die sich nicht oder kaum ineinander lösen oder chemisch miteinander verbinden. In der Regel handelt es sich dabei um Kolloide. Dabei wird ein Stoff… …   Deutsch Wikipedia

  • Dispersionsmedium — Eine Dispersion ist in der Chemie ein heterogenes Gemenge aus mindestens zwei Stoffen, die sich nicht oder kaum ineinander lösen oder chemisch miteinander verbinden. In der Regel handelt es sich dabei um Kolloide. Dabei wird ein Stoff… …   Deutsch Wikipedia

  • Monodispers — Eine Dispersion ist in der Chemie ein heterogenes Gemenge aus mindestens zwei Stoffen, die sich nicht oder kaum ineinander lösen oder chemisch miteinander verbinden. In der Regel handelt es sich dabei um Kolloide. Dabei wird ein Stoff… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”