Aigyptos

Aigyptos (griechisch Αἴγυπτος, lateinisch Aegyptus, deutsch Ägyptus) aus dem Geschlecht der Io, ist in der griechischen Mythologie als Sohn des Belos und der Anchinoë der Zwillingsbruder des Danaos und Bruder des Kepheus und Phineus. Mit verschiedenen Frauen war er der Vater von 50 Söhnen (den Aigyptiaden), die alle mit Ausnahme des Lynkeus von ihren Gemahlinnen – den Danaiden – in der Hochzeitsnacht getötet wurden.

Belos, der ein großes Reich in Afrika regierte, teilte sein Land so auf, dass Aigyptos über Arabien und Danaos über Libyen regieren sollte. Zudem besiegte Aigyptos die Melampoden, „die Schwarzfüßigen“, und nannte deren Land nach sich nun Ägypten.

Als Belos starb, stritten sich beide Brüder um sein Erbe. Aigyptos schlug eine Massenheirat vor, um den Streit beizulegen, aber Danaos fürchtete zu Recht einen Hinterhalt. So flüchtete er mit seinen 50 Töchtern nach Argos. Aigyptos befahl nun seinen Söhnen, die Heirat zu vollziehen und nicht mehr zurückzukehren, bis Danaos nicht tot sei. Als Danaos, inzwischen König von Argos, nicht in die Hochzeit einwilligte, belagerten die Söhne des Aigyptos die Stadt. Wassermangel nötigte Danaos schließlich aufzugeben. Er gab jedoch jeder Tochter eine spitze Nadel oder einen Dolch für die Hochzeitsnacht, mit dem alle bis auf Hypermnestra ihre Ehemänner umbrachten. Die abgetrennten Häupter wurden Danaos vorgelegt.

Aigyptos floh nach Aroi, als er in Griechenland angekommen dies alles erfuhr. Dort starb er kurz darauf. Pausanias berichtet, dass sich sein Grab im Serapis-Heiligtum zu Patrai befinde.

Die Mütter der Söhne des Aigyptus waren seine angetraute Gattin Argyphie, sowie die Nebenfrauen Arabia, Phoenissa, Tyria, Kaliadne, Gorgones und Hephaistine. [1]

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Bibliotheke des Apollodor 2,1,5

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aganippe (Tochter des Aigyptos) — Aganippe (altgriechisch Ἀγανίππη) ist in der griechischen Mythologie eine Tochter des ägyptischen Königs Aigyptos. Als Ägypten von einer Dürre heimgesucht wird, wendet sich Aigyptos an das Orakel von Delphi, wo ihm zur Opferung seiner… …   Deutsch Wikipedia

  • Lynkeus (Sohn des Aigyptos) — Lynkeus (griechisch Λυνκεύς) ist in der griechischen Mythologie der Sohn des Aigyptos und der Argyphie. Bei der Massenhochzeit der 50 Söhne des ägyptischen Königs Aigyptos mit den 50 Danaiden, den Töchtern des Danaos, erhielt er die älteste… …   Deutsch Wikipedia

  • Agenor (Sohn des Aigyptos) — Agenor (altgriechisch Ἀγήνωρ) ist in der griechischen Mythologie einer der fünfzig Söhne des Aigyptos. Er ist in der Bibliotheke des Apollodor der Bräutigam der Danaide Kleopatra,[1] während er bei Hyginus Mythographus der Bräutigam der… …   Deutsch Wikipedia

  • Busiris (Sohn des Aigyptos) — Busiris (altgriechisch Βούσιρις) ist in der griechischen Mythologie einer der fünfzig Söhne des Aigyptos. Er ist der Bräutigam der Danaide Automate, der Tochter des Danaos und der Europa. Wie fast alle seine Brüder wird er in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Chthonios (Sohn des Aigyptos) — Chthonios (griechisch Χθόνιος) ist in der griechischen Mythologie ein Sohn des Aigyptos und der Kaliadne. Chthonios soll gemeinsam mit seinen Brüdern an die fünfzig Töchter des Danaos verheiratet werden. Er ist der Bräutigam der Danaide… …   Deutsch Wikipedia

  • Eurylochos (Sohn des Aigyptos) — Eurylochos (griechisch Εὐρύλοχος) ist eine Gestalt der griechischen Mythologie. Eurylochos war einer der Söhne des Aigyptos und der Najade Kaliadne. Er wurde Gemahl der Danaide Autonoe, die ihn in der Hochzeitsnacht erdolchte, wie dies auch… …   Deutsch Wikipedia

  • Beliden — Die Danaiden (griechisch: Δαναΐδες) sind in der griechischen Mythologie die 50 Töchter des Ahnherrn der Griechen, des Königs von Libyen, Danaos, die auf Befehl ihres Vaters alle – bis auf Hypermnestra – in der Brautnacht ihre jungen Ehemänner,… …   Deutsch Wikipedia

  • Danaiden — Die Danaiden (griechisch: Δαναΐδες) sind in der griechischen Mythologie die 50 Töchter des Ahnherrn der Griechen, des Königs von Libyen, Danaos, die auf Befehl ihres Vaters alle – bis auf Hypermnestra – in der Brautnacht ihre jungen Ehemänner,… …   Deutsch Wikipedia

  • Danaide — Die Danaiden (John William Waterhouse, 1903) Die Danaiden griechisch Δαναΐδες sind in der griechischen Mythologie die fünfzig Töchter des Ahnherrn der Griechen, des Königs von Libyen, Danaos, die auf Befehl ihres Vaters alle – bis auf Hyp …   Deutsch Wikipedia

  • Danaos — (altgriechisch Δαναός, latinisiert Danaus) ist in der griechischen Mythologie König von Argos im Peloponnes, der Vater der 50 Danaiden (50 Töchter, mit verschiedenen Frauen) und Stammvater der Danaer. Inhaltsverzeichnis 1 Mythos 2 Rezeption …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”