Aiquile (Municipio)
Municipio Aiquile
Basisdaten
Einwohner (Stand)
- Bevölkerungsdichte
31.790 Einw. (Fortschreibung 2010)[1]
12 Einw./km²
Telefonvorwahl (+591)
Fläche 2.720 km²
Höhe 2.500 m
Koordinaten 18° 24′ S, 65° 5′ W-18.4-65.0833333333332500Koordinaten: 18° 24′ S, 65° 5′ W
Municipio Aiquile (Bolivien)
Municipio Aiquile
Municipio Aiquile
Politik
Departamento Cochabamba
Provinz Campero
Zentraler Ort Aiquile
Klima
Klimadiagramm Mizque
Klimadiagramm Mizque

Das Municipio Aiquile ist ein Landkreis im Departamento Cochabamba im südamerikanischen Anden-Staat Bolivien.

Inhaltsverzeichnis

Lage im Nahraum

Das Municipio Aiquile ist eines von drei Municipios der Provinz Campero. Es grenzt im Westen an die Provinz Mizque, im Südwesten an das Departamento Potosí, im Süden an das Departamento Chuquisaca, im Osten an das Municipio Pasorapa, im Nordosten an das Municipio Omereque, und im Norden an die Provinz Carrasco.

Zentraler Ort des Municipio ist die Kleinstadt Aiquile mit 7.381 Einwohnern (Volkszählung 2001) im nordwestlichen Teil des Landkreises.

Geographie

Das Municipio Aiquile liegt zwischen den Gebirgsketten der Cordillera Oriental und der Cordillera Central. Das Klima ist geprägt durch ganzjährig frühlingshafte Temperaturen und geringe Niederschläge.
Die Jahresdurchschnittstemperatur der Region liegt bei etwa 20°C (siehe Klimadiagramm Mizque) und einem Jahresniederschlag von 550 mm. Der Sommer von Oktober bis März weist monatliche Durchschnittstemperaturen von 22°C auf, kälteste Monate sind Juni und Juli mit gut 17°C. Von April bis Oktober herrscht Trockenzeit mit Niederschlägen unter 20 mm, der Sommer weist von Dezember bis Februar Niederschläge von 110 bis 135 mm auf.

Bevölkerung

Die Bevölkerungszahl des Municipio Aiquile ist in den vergangenen beiden Jahrzehnten um mehr als die Hälfte angestiegen:

  • 1992: 20.795 Einwohner (Volkszählung)[2]
  • 2001: 26.281 Einwohner (Volkszählung)[3]
  • 2005: 29.556 Einwohner (Fortschreibung)[4]
  • 2010: 31.790 Einwohner (Fortschreibung)[5]

Die Bevölkerungsdichte des Municipio bei der letzten Volkszählung von 2001 betrug 9,7 Einwohner/km², der Anteil der städtischen Bevölkerung war 29,1 Prozent, die Lebenserwartung der Neugeborenen lag bei 58,7 Jahren.

Der Alphabetisierungsgrad bei den über 19-jährigen beträgt 64,9 Prozent, und zwar 76,9 Prozent bei Männern und 53,5 Prozent bei Frauen. (2001)

Politik

Ergebnisse der Wahlen zum Gemeinderat (concejales) bei den Regionalwahlen vom 4. April 2010:[6]

Wahlberechtigte   Stimmen gültig   MAS-IPSP MSM
11.383   9.936 7.360   4.008 3.352
  100 % 74,1 %   54,5 % 45,5 %

Gliederung

Das Municipio untergliedert sich in die folgenden drei Kantone (cantones):

  • Cantón Aiquile
  • Cantón Quiroga
  • Cantón Villa Granado

Einzelnachweise

  1. Instituto Nacional de Estadística - Proyecciones (PDF; 1,57 MB)
  2. Instituto Nacional de Estadística (INE) 1992
  3. Instituto Nacional de Estadística (INE) 2001
  4. Instituto Nacional de Estadística (PDF; 196 kB)
  5. Instituto Nacional de Estadística - Proyecciones (PDF; 1,57 MB)
  6. Acta de Cómputo Nacional Elecciones Departamentales, Municipales y Regional 2010

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aiquile — Der Bahnhof von Aiquile Basisdaten Einwohner (Stand) 10.144 Einw. (Fortschreibung 2010) …   Deutsch Wikipedia

  • Omereque (Municipio) — Municipio Omereque Basisdaten Einwohner (Stand)  Bevölkerungsdichte 7142 Einw. (Fortschreibung 2010)[1] 8 Einw./km² Telefonvorwahl (+591) Fläche 880 …   Deutsch Wikipedia

  • Pasorapa (Municipio) — Municipio Pasorapa Basisdaten Einwohner (Stand)  Bevölkerungsdichte 4358 Einw. (Fortschreibung 2010)[1] 2 Einw./km² Telefonvorwahl (+591) Fläche 2.376 …   Deutsch Wikipedia

  • Campero (Provinz) — Campero Lage in Bolivien Basisdaten Hauptstadt Aiquile …   Deutsch Wikipedia

  • Departamento de Cochabamba — Departamento de Bolivia …   Wikipedia Español

  • Pasorapa — Basisdaten Einwohner (Stand) 1491 Einw. (Fortschreibung 2010) [1] Höhe 2.112 m Telefo …   Deutsch Wikipedia

  • Mizque — Basisdaten Einwohner (Stand) 3582 Einw. (Fortschreibung 2010) [1] Rang Rang 118 Höhe 2.014 …   Deutsch Wikipedia

  • Mizque — (Misk i en quechua, de misk i, dulce ) es una pequeña ciudad de Bolivia, en el departamento de Cochabamba, ubicado en el valle del río Mizque, uno de los principales afluentes del río Grande (Bolivia). La provincia Mizque, de cuya jurisdicción es …   Wikipedia Español

  • Liste des divisions administratives de la Bolivie — La Bolivie comporte sept niveaux de divisions administratives : L État bolivien; les départements, deuxièmes niveaux, au nombre de 9; Les provinces (provincia en espagnol), troisièmes niveaux, au nombre de 112; Les municipalités (municipio… …   Wikipédia en Français

  • Omereque — Basisdaten Einwohner (Stand) 1184 Einw. (Fortschreibung 2010) [1] Höhe 1.583 m Telefo …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”