Akademisches Gymnasium (Hamburg)

Das Akademische Gymnasium in Hamburg wurde 1613 gegründet und war unter einem Dach mit dem Johanneum, einer Lateinschule, untergebracht. Das Gymnasium academicum sollte die Stellung zwischen der Lateinschule und der Universität einnehmen. Es entsprach dem Typ des Gymnasium illustre.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das Akademische Gymnasium, über dessen Gründung seit 1610 zwischen Rat und Bürgerschaft der Stadt verhandelt worden war, wurde 1613 feierlich eröffnet. Seinen Lehrbetrieb nahm es allerdings erst 1615 auf, als ein eigener Hörsaal in einem Anbau am ehemaligen Johanniskloster (Nähe Rathausmarkt) eingerichtet worden war. Es sollte Hamburger Schülern ermöglichen, sich besser auf ein Studium an einer Universität vorzubereiten – die Hamburger Universität wurde allerdings erst 1919 gegründet.

Die vier, später sechs Professoren hielten öffentlich Vorlesungen ab. Die Unterrichtsfächer entsprachen denen des Grundstudiums an einer Artistenfakultät. Das waren vor allem die Sprachen Griechisch und Hebräisch, aus der Philosophie die Fächer Logik und Ethik sowie Mathematik und Physik. Gelegentlich wurden auch theologische Vorlesungen von Pastoren gehalten.

1628 wurde Joachim Jungius Rektor des Johanneums und des Akademischen Gymnasiums. Unter seinem Rektorat bis 1657 zog das Gymnasium auch Studenten an, die schon eine Universität besucht hatten oder nicht aus Hamburg oder seinem Umland stammten.

Seit Mitte des 19. Jahrhunderts verlor das Akademische Gymnasium zusehends an Bedeutung. Es wurde 1883 aufgehoben, nachdem sich in den letzten Jahren kaum noch Studenten eingeschrieben hatten.

Bekannte Professoren und Studenten

Professoren

Studenten

Literatur

  • Wilhelm Sillem: Die Matrikel des Akademischen Gymnasiums in Hamburg: 1613–1883. Hamburg, 1891. (R: Lichtenstein 1980)
 Wikisource: Ordnung des Gymnasii (Hamburg) – Quellen und Volltexte

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Akademisches Gymnasium — Als Akademisches Gymnasium (lateinisch: gymnasium academicum; häufig auch gymnasium illustre) oder Hohe Schule wird eine höhere Schule bezeichnet, die in der frühen Neuzeit vor allem in den protestantischen Territorien des Heiligen Römischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Gymnasium Illustre — Als Akademisches Gymnasium (lateinisch: gymnasium academicum; häufig auch gymnasium illustre) oder Hohe Schule wird eine höhere Schule bezeichnet, die in der frühen Neuzeit vor allem in den protestantischen Territorien des Heiligen Römischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Gymnasium illustre — Als Akademisches Gymnasium (lateinisch: gymnasium academicum; häufig auch gymnasium illustre) oder Hohe Schule wird eine höhere Schule bezeichnet, die in der frühen Neuzeit vor allem in den protestantischen Territorien des Heiligen Römischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Hamburg [1] — Hamburg, I. freie Stadt in Norddeutschland, begrenzt von. der Elbe, Holstein, Hannover u. dem mit Lübeck gemeinschaftlichem Amte Bergedorf; Flüsse: Elbe, Alster, Bille; theilweise fruchtbarer Marsch , theils guter Mittelboden, nur einzelne Stücke …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Hamburg-St. Georg — St. Georg Stadtteil von Hamburg …   Deutsch Wikipedia

  • Hamburg-Rissen — Rissen Stadtteil von Hamburg …   Deutsch Wikipedia

  • Gelehrtenschule des Johanneums (Hamburg) — Gelehrtenschule des Johanneums Wappen des Johanneums Schultyp Gymnasium Gründung 1529 Ort …   Deutsch Wikipedia

  • Gelehrtenschule des Johanneums zu Hamburg — Gelehrtenschule des Johanneums Wappen des Johanneums Schultyp Gymnasium Gründung 1529 Ort …   Deutsch Wikipedia

  • Johanneum (Hamburg) — Gelehrtenschule des Johanneums Wappen des Johanneums Schultyp Gymnasium Gründung 1529 Ort …   Deutsch Wikipedia

  • Johanneum Hamburg — Gelehrtenschule des Johanneums Wappen des Johanneums Schultyp Gymnasium Gründung 1529 Ort …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”