Aktuelle Schaubude

Die Aktuelle Schaubude ist eine Unterhaltungsshow des Norddeutschen Rundfunks, die seit dem 7. Dezember 1957 gesendet wird. Die Show war damit die älteste regelmäßig gesendete im Programm des deutschen Fernsehens. Bis September 2009 wurde sie von Ludger Abeln und Madeleine Wehle moderiert. Die Sendung wurde zuletzt freitags um 21:15 Uhr ausgestrahlt. Auf diesem Sendeplatz läuft seit Oktober 2009 die „NDR-Quizshow“ mit Carlo von Tiedemann. Seit Dezember 2009 wird die Schaubude unregelmäßig gesendet.

Inhaltsverzeichnis

Rezeption

Die Sendung besteht aus einer Mischung aus Musik, Talk und Infotainment – mit besonderem lokalen Fokus auf Norddeutschland.

Geschichte

Die Vorlage zur Aktuellen Schaubude war 1957 die US-amerikanische „Today’s Show“, die von Rüdiger Proske, Leiter des Regionalprogramms des NDR (Nordschau), für das deutsche Fernsehen adaptiert wurde. Er engagierte den Rundfunkjournalisten Werner Baecker als Leiter und ersten Moderator der Sendereihe. Die erste Sendung wurde live am 7. Dezember 1957 ausgestrahlt. Produziert wurde die Sendung im so genannten „Gläsernen Studio“ in einem Hamburger Autosalon. Die Zuschauer vor den Scheiben des Autosalons konnten live von außen die Sendeproduktion verfolgen.

Schnell entwickelte sich das Konzept der Sendung zu einem Straßenfeger. Zu ihren besten Zeiten hatte die Schaubude rund sieben Millionen Zuschauer. Die große Popularität der Sendung führte dazu, dass auftretenden Gästen und Künstlern stets eine feste Gage von lediglich 200 D-Mark (heute Euro) gezahlt wurde, unabhängig von deren Bekanntheitsgrad. Für diese Gage traten Gäste wie Mick Jagger, Freddy Quinn, Heinz Erhardt, Sophia Loren, Romy Schneider oder Theodor Heuss auf. In der letzten regulären Sendung waren der Schauspieler Harald Krassnitzer, der Sänger DJ Ötzi und das Comedian-Duo Emmi und Herr Willnowsky zu Gast.

1967 zog die Schaubude vom Dammtor nach Hamburg-Lokstedt in ein Studio, wo sie weiterhin live vor einem Publikum produziert wurde. Ab diesem Zeitpunkt wurde die Sendung in Farbe gesendet. Mitte der 1980er-Jahre – mit der Einführung des Privatfernsehens in Deutschland – verlor die Schaubude ihren Sendeplatz im ersten Programm und ist seitdem im NDR zu sehen.

Am 20. März 2009 wurde bekannt, dass der Norddeutsche Rundfunk die „Aktuelle Schaubude“ aus dem festen Programm nimmt. Als Grund dafür wurden die schlechten Einschaltquoten genannt. Die Live-Sendung wird daher nicht mehr wöchentlich, sondern nur noch unregelmäßig als Außenübertragung gesendet.

Ab Dezember 2009 übernehmen Sandra Eckardt und Michael Thürnau (BINGO!) die Moderation der Sendung, die in „Schaubude“ umbenannt wurde. [1]

Moderatoren

  • 1957–1961: Werner Baecker
  • 1961–1964: Carlheinz Hollmann
  • 1957–1960: Werner Buttstädt
  • 1957–1960: Norbert Mai
  • 1957–1960: Ingrid Lorenzen
  • 1957–1960: Ilse Neubauer
  • 1960–1961: Ursula Klamroth
  • 1960–1962: Wolf Mittler
  • 1961–1964: Renate Calani
  • 1962–1964: Karin von Faber
  • 1964: Hermann Rockmann
  • 1964–1965: Marion Wedekind
  • 1964–1965: Ingrid Buck-Setter
  • 1965: Rolf Eschenbach
  • 1965–1966: Helmut Günther
  • 1966–1976: Marie-Louise Steinbauer
  • 1966–1976: Christian Müller
  • 1976: Jürgen Roland (bis 7. Februar 1976)
  • 1976–1977: Ute Blaich
  • 1976–1977: Alida Fischer (ab 7. Februar 1976)

Einzelnachweise

  1. NDR: „Schaubude“: Sandra Eckardt und Michael Thürnau besuchen Lübecker Weihnachtsmarkt

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Die aktuelle Schaubude — ist eine Unterhaltungsshow des Norddeutschen Rundfunks, die seit dem 7. Dezember 1957 gesendet wird. Die Show ist die älteste im Programm des deutschen Fernsehens. Bis Ende März 2009 wird sie von Ludger Abeln und Madeleine Wehle moderiert. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Schaubude (Begriffsklärung) — Der Begriff Schaubude bezeichnet ein Volkstheater, siehe Schaubude ein deutsches Kabarett der Nachkriegszeit, siehe Die Schaubude eine Unterhaltungssendung im Fernsehen, siehe Aktuelle Schaubude ein Theaterstück von Alexander Blok eine 1993… …   Deutsch Wikipedia

  • NDR-Fernsehen — Senderlogo Allgemeine Informationen Empfang: Kabel, Satellit Antenne, DVB C, DVB S, DVB T und IPTV …   Deutsch Wikipedia

  • Nord 3 — Senderlogo Allgemeine Informationen Empfang: Kabel, Satellit Antenne, DVB C, DVB S, DVB T und IPTV …   Deutsch Wikipedia

  • NDR Fernsehen — Senderlogo Allgemeine Informationen Empfang …   Deutsch Wikipedia

  • Sunday — Sunday, 1. Besetzung, 1976 v. l. Peter Schröder, Silvia Gehrke, Jutta Kulitza, Norman Ascot …   Deutsch Wikipedia

  • Marie-Louise Steinbauer — (* 3. Januar 1934 in Köln) ist eine deutsche Journalistin, Moderatorin und Autorin. Leben Die in Köln geborene Marie Louise Steinbauer besuchte zunächst Schulen in Berlin und Bromberg, wechselte später auf das Internat im Stift Keppel und… …   Deutsch Wikipedia

  • Alida Fischer — Alida Gundlach (* 17. Juli 1943 in Hildesheim) ist eine Moderatorin im deutschen Fernsehen und Autorin. Sie wurde als Tochter eines Niederländers und einer Italienerin geboren. Sie begann Anfang der 70er Jahre bei Radio Luxemburg und beim… …   Deutsch Wikipedia

  • Doktor Stratmann — Ludger Stratmann (* 23. Juli 1948 in Verl) ist ein deutscher Arzt und Kabarettist. Ludger Stratmann (2006) Inhaltsverzeichnis 1 Biografie …   Deutsch Wikipedia

  • Gerd-Christian Biege — Gerd Christian (eigentlich Gerd Christian Biege, * 16. Juli 1950 in Greifswald) ist ein deutscher Schlagersänger. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Diskografie 2.1 Single 2.2 CD 3 Weblink …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”