Frauen der deutschen Geschichte

Frauen der deutschen Geschichte

Frauen der deutschen Geschichte ist eine deutsche Dauermarkenserie, die vom 13. November 1986 bis zum 16. Januar 2003 erschien. Vor der Wiedervereinigung Deutschlands hatten die Briefmarken nur in der Bundesrepublik Deutschland und West-Berlin Gültigkeit, seit 1990 werden sie in ganz Deutschland ausgegeben. Es gibt insgesamt 39 Werte (Berlin: 17).

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Frauen 130 Pf Lise Meitner.jpg
German stamp- Bertha von Suttner.jpg
Deckblatt des Ersttagsblattes
Die Briefmarken

Jede Freimarke der Serie zeigt das Porträt einer berühmten weiblichen Persönlichkeit der deutschen Geschichte in zweifarbiger Illustration auf weißem Hintergrund. Die Gestaltung übernahm der Briefmarkenkünstler Gerd Aretz. Bei den ausgewählten Persönlichkeiten handelt es sich keineswegs nur um deutsche Frauen, so wurden beispielsweise auch den Österreicherinnen Lise Meitner und Bertha von Suttner eine Dauermarke gewidmet. Der Landesname und der Postwert der Briefmarke ist stets in einer anderen Farbe als das Porträt gedruckt. Die Marken wurden als vermutlich letzte der deutschen Postgeschichte im wertvolleren Stichtiefdruck gedruckt.

Der Landesname auf den Dauermarken variiert auf Grund der Teilung und Wiedervereinigung Deutschlands:

  • „Deutsche Bundespost“ 1986 bis 1990 in der BRD und bis 1990 zu 1995 im wiedervereinigten Deutschland
  • „Deutsche Bundespost Berlin“ 1986 bis 1990 in West-Berlin
  • „Deutschland“ seit 1995

Die Währungsangabe auf den Dauermarken variiert auf Grund der Euroeinführung:

  • in Pfennig 1986 bis 1999
  • in Pfennig und Euro 2000 bis 2001
  • in Euro seit 2002

Die Berliner Ausgaben waren bis zum 31. Dezember 1991 gültig, die bundesdeutschen Ausgaben in DM-Währung bis zum 30. Juni 2002. Die bundesdeutschen Ausgaben mit doppelter Währungsbezeichnung oder nur in Euro sind unbegrenzt gültig. Somit sind also 8 Marken der Serie weiterhin frankaturgültig.

Die Marken erschienen ausschließlich in Bogen. Die ersten Marken wurden in der bis dahin üblichen Form des Bogens mit 100 Marken (10 mal 10) verausgabt, später ging man zum so genannten Kleinbogen mit 10 Marken (2 mal 5) über.

Um Fälschungen zu erschweren, wurden ab dem 17. Juli 1997 (ab Michel-Nummer 1932) bis 8. November 2001 (Michel-Nummern 2224–2235) das Papier mit Melierfasern versehen, gleiches gilt auch für die Serie Sehenswürdigkeiten.[1]

Liste der Dauermarkenserien

Frauen der deutschen Geschichte der Bundesrepublik Deutschland einschließlich Berlin (West)

Die Werte „Bund“ und Berlin erschienen bis auf den Wert zu 60 Pfennig jeweils gleichzeitig. Der Wert zu 1,20 DM erschien jedoch nicht in Berlin.

Bild Werte
in Pfennig
Persönlichkeit Ausgabedatum Mi.-Nr.
Bund,
Berlin
Stamps of Germany (Berlin) 1989, MiNr 833.jpg 5 Emma Ihrer 9. Februar 1989 1405
833
Stamps of Germany (Berlin) 1988, MiNr 806.jpg 10 Paula Modersohn-Becker 14. April 1988 1359
806
Stamps of Germany (Berlin) 1988, MiNr 811.jpg 20 Cilly Aussem 5. Mai 1988 1365
811
Stamps of Germany (Berlin) 1987, MiNr 788.jpg 40 Maria Sibylla Merian 17. September 1987 1331
788
Stamps of Germany (Berlin) 1986, MiNr 770.jpg 50 Christine Teusch 13. November 1986 1304
770
Stamps of Germany (Berlin) 1988, MiNr 824.jpg 60 Dorothea Erxleben 17. September 1987
Berlin: 10. November 1988
1332
824
Stamps of Germany (Berlin) 1986, MiNr 771.jpg 80 Clara Schumann 13. November 1986 1305
771
Stamps of Germany (Berlin) 1988, MiNr 825.jpg 100 Therese Giehse 10. November 1988 1390
825
Elisabeth Selbert (timbre RFA).jpg 120 Elisabeth Selbert 6. November 1987 1338
Frauen 130 Pf Lise Meitner.jpg 130 Lise Meitner 5. Mai 1988 1366
812
Stamps of Germany (Berlin) 1989, MiNr 848.jpg 140 Cécile Vogt 10. August 1989 1432
848
Stamps of Germany (Berlin) 1988, MiNr 826.jpg 170 Hannah Arendt 10. November 1988 1391
826
Stamps of Germany (Berlin) 1989, MiNr 844.jpg 180 Lotte Lehmann 13. Juli 1989 1427
844
FrauenDeutscherGeschichte Michel1392 Anneke.jpg 240 Mathilde Franziska Anneke 10. November 1988 1392
827
German stamp- Luise von Preußen.jpg 250 Luise von Preußen 13. Juli 1989 1428
845
Stamps of Germany (Berlin) 1989, MiNr 849.jpg 300 Fanny Hensel geb. Mendelssohn 10. August 1989 1433
849
Stamps of Germany (Berlin) 1988, MiNr 828.jpg 350 Hedwig Dransfeld 10. November 1988 1393
828
German stamp- Alice Salomon.jpg 500 Alice Salomon 12. Januar 1989 1397
830

Frauen der deutschen Geschichte des wiedervereinigten Deutschlands

Bild Werte
in Pfennig
Persönlichkeit Ausgabedatum Mi.-Nr.
German stamp- Käthe Kollwitz.jpg 30 Käthe Kollwitz 8. Januar 1991 1488
German stamp- Elisabet Boehm.jpg 70 Elisabet Boehm 8. Januar 1991 1489
German stamp- Rahel Varnhagen von Ense.jpg 80 Rahel Varnhagen von Ense 13. Oktober 1994 1755
Stamp Luise Henriette von Oranien.jpg 100 Luise Henriette von Oranien 13. Oktober 1994 1756
Sophie Scholl timbre.jpg 150 Sophie Scholl 14. Februar 1991 1497
German stamp- Bertha von Suttner.jpg 200 Bertha von Suttner 14. Februar 1991 1498
Charlotte von Stein timbre.jpg 400 Charlotte von Stein 9. Januar 1992 1582
German stamp- Hedwig Courts-Mahler.jpg 450 Hedwig Courths-Mahler 11. Juni 1992 1614
Länderbezeichnung: Deutschland
DPAG-1997-Frauen-ElisabethSchwarzhaupt.jpg 100 Elisabeth Schwarzhaupt 16. Oktober 1997 1955
DPAG-1997-Frauen-MarleneDietrich.jpg 110 Marlene Dietrich 14. August 1997 1939
DPAG-1997-Frauen-Marie-ElisabethLueders.jpg 220 Marie Elisabeth Lüders 28. August 1997 1940
DPAG-1997-Frauen-MariaProbst.jpg 300 Maria Probst 16. Oktober 1997 1956
German stamp- Gret Palucca.jpg 440 Gret Palucca 8. Oktober 1998 2014

Frauen der deutschen Geschichte in Euro

Bild Werte in Pfennig
und Euro
Persönlichkeit Ausgabedatum Mi.-Nr.
Werte in Pfennig und Euro
Grethe Weiser.jpg 100 ↔ 0,51 € Grethe Weiser 9. November 2000 2149
DPAG2000-Frauen-KaeteStrobeljpg.jpg 110 ↔ 0,56 € Käte Strobel 9. November 2000 2150
Marieluise Fleißer (timbre allemand).jpg 220 ↔ 1,12 € Marieluise Fleißer 11. Januar 2001 2158
Nelly Sachs (timbre allemand).jpg 300 ↔ 1,53 € Nelly Sachs 11. Januar 2001 2159
Werte nur in Euro
DPAG2002-Dauermarke-AnnettevonDroste-Huelshoff.jpg 0,45 € Annette von Droste-Hülshoff 27. Dezember 2002 2295
DPAG2002-Dauermarke-Hildegard Knef.jpg 0,55 € Hildegard Knef 27. Dezember 2002 2296
Marie Juchacz (timbre allemand).jpg 1,00 € Marie Juchacz 16. Januar 2003 2305
Stamp Esther von Kirchbach.jpg 1,44 € Esther von Kirchbach 27. Dezember 2002 2297

Literatur

  • Michel Deutschland-Katalog.
  • Yvert et Tellier: Timbres d'Europe de l'Ouest. tome 3, 1998.

Einzelnachweise

  1. Michel-Deutschland-Spezial-Katalog 2004, S. 1073.

Weblinks

 Commons: Serie Frauen der deutschen Geschichte – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Frauen der deutschen Geschichte (Briefmarkenserie) — Frauen der deutschen Geschichte ist eine deutsche Dauermarkenserie, die vom 13. November 1986 bis zum 16. Januar 2003 erschien. Vor der Wiedervereinigung Deutschlands hatten die Briefmarken nur in der Bundesrepublik Deutschland und West Berlin… …   Deutsch Wikipedia

  • Handbuch der deutschen Geschichte — Das Handbuch der deutschen Geschichte wird nach seinem Gründungsherausgeber Bruno Gebhardt auch „der Gebhardt“ genannt. 1891 begonnen, erscheint mittlerweile (seit 2001) die 10., völlig neue Auflage. Das anspruchsvolle Handbuch ist mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Gebhardt. Handbuch der deutschen Geschichte — Das Handbuch der deutschen Geschichte wird nach seinem Gründungsherausgeber Bruno Gebhardt auch „der Gebhardt“ genannt. 1891 begonnen, erscheint mittlerweile (seit 2001) die 10., völlig neue Auflage. Das anspruchsvolle Handbuch ist mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte der deutschen Sozialdemokratie — Die Geschichte der deutschen Sozialdemokratie reicht bis in die erste Hälfte des 19. Jahrhunderts zurück. In dieser Zeit entstanden zunächst frühsozialistisch orientierte Exilorganisationen – vor allem in Frankreich, England und der Schweiz; und… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte der deutschen Juden — Die Geschichte der Juden in Deutschland ist die einer Minderheit und je nach Epoche sehr unterschiedlich dokumentiert. Juden leben seit mehr als 1700 Jahren im heutigen Deutschland. In dieser Zeit erlebten sie sowohl Toleranz als auch… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte der deutschen Parteien — In einem früheren deutschen Sprachgebrauch bezeichnete Partei einen „Teil“ von etwas, abgeleitet vom französischen une part (ein Teil). Während der bürgerlich liberalen Märzrevolution von 1848/49 bildeten sich die ersten deutschen parteiähnlichen …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte der deutschen Nutzfahrzeugindustrie von 1895 bis 1945 — Die Quellen sind hier nicht vorhanden und können im vorherigen Hauptartikel nicht mehr ordentlich nachvollzogen werden. (siehe die Versionsgeschichte : Geschichte der Nutzfahrzeugindustrie) Elkawe 19:54, 21. Okt. 2007 (CEST) Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte der Deutschen Demokratischen Republik — Berlin, DDR Gründung, 9. Volksratsitzung 1949 Die Deutsche Demokratische Republik (DDR) war ein bis 1989 diktatorisch regierter, realsozialistischer Staat in Mitteleuropa. Ihre Gründung am 7. Oktober 1949 auf dem …   Deutsch Wikipedia

  • Haus der Bayerischen Geschichte — HdBG Aufsichtsbehörde(n) Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst …   Deutsch Wikipedia

  • Briefmarken-Jahrgang 1986 der Deutschen Bundespost Berlin — Der Briefmarken Jahrgang 1986 der Deutschen Bundespost Berlin umfasste 20 Sondermarken und zwei Dauermarken. Die Briefmarken dieses Jahrganges waren bis zum 31. Dezember 1991 frankaturgültig. Der Nennwert der Marken betrug… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.