Albert Natalis

Albert Natalis (* 15. August 1831 in Braunschweig; † 19. September 1904 ebenda; vollständiger Name: Albert Julius Maria Clemens Natalis[1]) war ein deutscher Kaufmann und Unternehmer.

Inhaltsverzeichnis

Familie

Sein Vater Friedrich Eduard August Natalis war der herzoglich braunschweigischer Haushofmeister. Sein Großvater Carl war 1795 als französischer Emigrant aus Verdun im Gefolge von Herzog Karl Wilhelm Ferdinand nach Braunschweig gekommen und betrieb seit 1799 das Hotel de Prusse am Damm.[2] Seine Söhne, Hugo (1860–1924)[3] und Friedrich (1864–1935), wurden Elektrotechniker. Albert Natalis wohnte zuletzt in einer Villa in der Parkstraße 8.

Unternehmer

Nachdem er mehrere Jahre in Frankreich, Italien und Russland als Großhandelskaufmann tätig war, kehrte er 1858 nach Braunschweig zurück, heiratete und trat in die Kurzwarengroßhandlung seines Schwiegervaters Ferdinand Meyer ein.

Um 1860 begann Natalis mit dem Vertrieb US-amerikanischer Nähmaschinen, ab 1864 begann er jedoch selbst derartige Maschinen in Braunschweig herzustellen. Dazu gründete er 1866 die Nähmaschinengroßhandlungen Albert Natalis & Co.

Grimme, Natalis & Co.

GNC-Werbung von 1905

Es gelang ihm, Carl Grimme (1836–1883) als technischen Leiter zu gewinnen. Zusammen mit ihm, Ferdinand Borchers und C. A. Merkel gründete er 1871 die Kommanditgesellschaft auf Aktien Grimme, Natalis & Co. (GNC). Zunächst wurden weiter Nähmaschinen jeder Art und Größe produziert, wobei man auf eine eigene Eisengießerei zurückgreifen konnte. Sie war eingerichtet worden, um von Zulieferern unabhängig zu sein. In ihr wurden u. a. auch Klavierrahmen für die ortsansässigen Klavierbauer produziert. Darüber hinaus war es möglich, mittels eine Patentes von Betriebsdirektor Franz Trinks Eisenkunstgussgegenstände zu produzieren. 1870/1872 hielt Grimme zusammen mit Isidor Nasch aus Braunschweig ein weiteres Patent, diesmal auf eine Vorrichtung an Nähmaschinen zur Erzeugung von überwendlichem und Knopflochnähen mittelst einer einzigen Nadel.[4] In den 1890er Jahren wurde die Produktion auf Rechenmaschinen umgestellt.

Verein Deutscher Ingenieure und Braunschweiger Baugenossenschaft

1883 gehörte Albert Natalis zu den Gründungsmitgliedern des Braunschweigischen Bezirksvereins des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI), 1887 gründete er die noch heute existierende Braunschweiger Baugenossenschaft (BBG) mit und war bis 1901 ihr Vorsitzender.[5]

Literatur

  • Horst-Rüdiger Jarck, Günter Scheel (Hrsg.): Braunschweigisches Biographisches Lexikon. 19. und 20. Jahrhundert. Hannover 1996, S. 434f.
  • Norman-Mathias Pingel: Natalis, Albert (Julius Maria Clemens). In: Manfred R. W. Garzmann, Wolf-Dieter Schuegraf (Hrsg.): Braunschweiger Stadtlexikon. Ergänzungsband. Braunschweig 1996.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Horst-Rüdiger Jarck, Günter Scheel (Hrsg.): Braunschweigisches Biographisches Lexikon. 19. und 20. Jahrhundert. Hannover 1996, S. 434.
  2. Braunschweiger Zeitung: „Vor dem Rechnen kam das Nähen“
  3. https://w3.siemens.de/siemens-stadt/natalis0.htm
  4. https://www2.landesarchiv-bw.de/ofs21/olf/struktur.php?bestand=17506&sprungId=328543&letztesLimit=suchen
  5. Horst-Rüdiger Jarck, Günter Scheel (Hrsg.): Braunschweigisches Biographisches Lexikon. 19. und 20. Jahrhundert. Hannover 1996, S. 434f.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Natalis — (lateinisch „Geburtstag“) ist: Bezeichnung mehrere Jahrestage in der Antike: Natalis templi, der Tage der Weihe eines Tempels, er galt auch als Geburtstag des Gottes Natalis dies, Geburtstag einer Person, d. h. des Genius eines Mannes bzw. der… …   Deutsch Wikipedia

  • Natalis Dumez — (17 avril 1890 à Bailleul 25 septembre 1976 à Mons en Baroeul) fut maire de Bailleul de 1919 à 1928. Biographie Il est mobilisé en 1914 et fait la guerre dans l’infanterie. Il est décoré de la Croix de guerre. Le 10 décembre 1919, il devient… …   Wikipédia en Français

  • Friedrich Natalis — (* 16. April 1864 in Braunschweig; † 9. Juli 1935 in Berlin) war ein deutscher Maschinenbau und Elektroingenieur. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Schriften 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Na — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste bekannter Personen der Stadt Braunschweig — Die folgenden Personen wurden in Braunschweig geboren. Ob sie ihren späteren Wirkungskreis in Braunschweig hatten, ist in dieser Aufstellung, die im Übrigen keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt, nicht berücksichtigt. Siehe auch Liste der… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter der Stadt Braunschweig — Die folgenden Personen wurden in Braunschweig geboren. Ob sie ihren späteren Wirkungskreis in Braunschweig hatten, ist in dieser Aufstellung, die im Übrigen keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt, nicht berücksichtigt. Siehe auch Liste der… …   Deutsch Wikipedia

  • Söhne und Töchter der Stadt Braunschweig — Die folgenden Personen wurden in Braunschweig geboren. Ob sie ihren späteren Wirkungskreis in Braunschweig hatten, ist in dieser Aufstellung, die im Übrigen keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt, nicht berücksichtigt. Siehe auch Liste der… …   Deutsch Wikipedia

  • Franz Trinks — (* 19. Juni 1852 in Helmstedt; † 2. Oktober 1931 in Braunschweig) war der Erfinder der Trinks Arythmotyp , der ersten schreibenden Rechenmaschine der Welt. Am 1. August 1883 trat der Ingenieur Franz Trinks in die Braunschweiger Firma Grimme,… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste bekannter in Braunschweig geborener Personen — Die folgenden Personen wurden in Braunschweig geboren. Ob sie ihren späteren Wirkungskreis in Braunschweig hatten, ist in dieser Aufstellung, die im Übrigen keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt, nicht berücksichtigt. Siehe auch Liste der… …   Deutsch Wikipedia

  • Christmas — Day redirects here. For other uses, see Christmas (disambiguation) and Christmas Day (disambiguation). Christmas …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”