Alberto-Lleras-Talsperre
Alberto-Lleras-Talsperre

Photo-request.svg

Bild gesucht 

BW

Lage: Cundinamarca in Kolumbien
Abflüsse: in Richtung Río Meta
Größere Orte am Ufer: Gachalá
Alberto-Lleras-Talsperre (Kolumbien)
Alberto-Lleras-Talsperre
Koordinaten 4° 41′ 39,5″ N, 73° 30′ 31,9″ W4.6943-73.508858333333Koordinaten: 4° 41′ 39,5″ N, 73° 30′ 31,9″ W
Daten zum Bauwerk
Bauzeit: –1989
Höhe über Gründungssohle: 243 m
Bauwerksvolumen: 17.100.000 m³
Kronenlänge: 390 m
Daten zum Stausee
Wasseroberfläche bei Vollstau: 13,44 km²
Speicherraum: 787.000.000 m³
Bemessungshochwasser: 4200 m³/sdep1

Die Alberto-Lleras-Talsperre, auch Guavio-Talsperre (Embalse del Guavio) genannt, ist eine große Talsperre in Kolumbien. Sie ist nach Alberto Lleras Camargo, einem ehemaligen Präsidenten vom Kolumbien (1945-1946) benannt und liegt am Guavio im Flussgebiet des Orinoco bei Gachalá in Cundinamarca.

Der Staudamm ist mit 243 m Höhe der höchste Steinschüttdamm der Welt und wird in vielen einschlägigen Listen als zehnthöchste Talsperre der Welt (ohne China) geführt (Stand: 2008). In der Wikipedia-Liste der größten Talsperren der Erde liegt er unter den ersten 15.

Der Bauherr und Eigentümer der zur Stromerzeugung gebauten Stauanlage ist die Empresa de Energía de Bogotá (EEB). Das Wasserkraftwerk verfügt über eine Nennleistung von 1600 MW.

Für den Stauinhalt des Stausees findet man unterschiedliche Angaben: 787,32 Mio, 970 Mio oder 1000 Mio m³. Auch die Bauwerkshöhe wird unterschiedlich angegeben mit 243, 246 und 250 m (in Fuß: 797 oder 800). Das Bauwerksvolumen beträgt 17,1 oder 17,755 Mio m³. Als Jahr der Fertigstellung werden die Jahre 1989, 1990 und 1992 genannt. - Die wahrscheinlichsten Daten sind in der Tabelle aufgeführt.

Inhaltsverzeichnis

Erdrutsch

Beim Bau der Talsperre gab es am 28. Juli 1983 einen Unfall. Bei einem Erdrutsch kamen zwischen 150 und 200 Arbeiter ums Leben. Während der Rettungsarbeiten wurden die Rettungskräfte von einem zweiten Erdrutsch verschüttet.[1]

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Colombia Dam Disaster of 28 July 1983: ‘The Night the Lights Went Dark’ on 200 Casual Workers

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alberto Lleras Camargo — (* 3. Juli 1906 in Bogotá; † 4. Januar 1990 ebenda) war ein kolumbianischer Politiker der Partido Liberal Colombiano und zweimaliger Präsident Kolumbiens sowie Generalsekretär der Organisation Amerikanischer Staaten. Biografie Bereits zu Beginn… …   Deutsch Wikipedia

  • Lleras — ist der Name folgender Personen: Alberto Lleras Camargo (1906–1990), kolumbianischer Politiker der Partido Liberal Colombiano, Präsident Kolumbiens sowie Generalsekretär der Organisation Amerikanischer Staaten Carlos Lleras Restrepo (1908–1994),… …   Deutsch Wikipedia

  • Guavio-Talsperre — Alberto Lleras Talsperre Lage: Cundinamarca in Kolumbien Größere Orte am Ufer: Gachalá Geographische Lage …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Talsperren der Welt — In dieser Liste sollen alle größeren bzw. bedeutenden Talsperren der Erde länderweise und alphabetisch sortiert aufgeführt werden. Wenn bezüglich ihrer Auflistung deren Anzahl für ein Land zu groß wird, kann die Liste für dieses Land… …   Deutsch Wikipedia

  • Talsperren-Katastrophen — In der Geschichte des Talsperrenbaus hat es eine Vielzahl von Talsperren Katastrophen einschließlich Dammbrüche und kleinerer Versagensfälle gegeben. In dieser Liste sind auch kleinere Stauanlagenunfälle enthalten, die nicht die Eigenschaften… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Talsperren der Welt — In dieser Liste sollen alle größeren bzw. bedeutenden Talsperren der Erde länderweise und alphabetisch sortiert aufgeführt werden. Wenn bezüglich ihrer Auflistung deren Anzahl für ein Land zu groß wird, kann die Liste für dieses Land… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der größten Talsperren der Erde — Die Liste der größten Talsperren der Erde zeigt einer Auswahl der höchsten und längsten Talsperren (das heißt der Absperrbauwerke, nicht zu verwechseln mit Stausee) der Erde und im deutschsprachigen Raum. Sie umfasst alle Bauarten (Staumauern,… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Talsperrenunglücken — Diese Liste der Talsperrenkatastrophen einschließlich Dammbrüchen und kleinerer Versagensfälle zeigt Unglücke in der Geschichte des Talsperrenbaus. Unter einer Talsperrenkatastrophe ist ein großes Schadensereignis durch eine Flutwelle zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der größten Wasserkraftwerke der Erde — Die Liste der größten Wasserkraftwerke der Erde zeigt einer Auswahl der Talsperren mit den leistungsstärksten Wasserkraftwerken der Erde und im deutschsprachigen Raum. Angegeben ist die jeweilige Leistung in Megawatt, teilweise mit… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”