Alcoholics Anonymous Suite

Die Alcoholics Anonymous Suite (Anonyme-Alkoholiker-Folge, auch Anonyme-Alkoholiker-Serie, AA-Saga oder AA-Zyklus genannt) ist eine Reihe von Titeln der Progressive-Metal-Band Dream Theater. Alle Einzelstücke, geschrieben von Mike Portnoy, dem Schlagzeuger der Band, verarbeiten dessen Erfahrungen mit Alkoholismus und Alkoholentzug, wobei jedes 2–3 Stufen des Zwölf-Schritte-Alkoholentzugs-Programms repräsentiert. Die Stücke enthalten einige wiederkehrende Motive und Textstellen; und alle – mit Ausnahme von „Repentance“ – sind unter die härtesten und lautstärksten Dream-Theater-Stücke einzuordnen. In einem Interview erklärte Portnoy, dass „Repentance“ aus lediglich konditionellen Gründen ruhiger ist als die anderen Stücke. Alle Songabschnitte beginnen mit „Re“. Die Gesamtlänge beträgt 57 min 13 sec.

Die fünf Titel der Suite sind:

Mit The Shattered Fortress hat der Zyklus auf dem 10. Dream-Theater-Album Black Clouds & Silver Linings seinen Abschluss gefunden[6] . Es ist geplant, dass die gesamte Suite auf einem zukünftigen Live-Album in einem Stück veröffentlicht wird.

Die Widmung aller Titel lautet „Bill W. and his friends“. Gemeint ist William Griffith Wilson, einer der Gründer der Bewegung der Anonymen Alkoholiker.

Des Weiteren wurde der Song The Mirror (Awake) zum Thema von Portnoys Alkoholismus geschrieben und wird von vielen Fans als Prolog der Suite betrachtet. Der Text zu den Schritten II, III, IV und VIII bezieht sich auf ihn, und die Betitelungen von Schritt I („Reflection“) und Schritt IV („Reflections of Reality“) liefern einen weiteren Hinweis, wobei letzteres sogar ein Zitat aus The Mirror darstellt („Reflections of reality are slowly coming into view …“).

Es finden sich innerhalb der Suite diverse Textbezüge zwischen den einzelnen Stücken:

  • This Dying Soul:
    • Die Textstelle „I can’t break out of this prison all alone“ kommt auch in The Glass Prison vor.
  • The Root of All Evil:
    • Das anfängliche Gitarren-Riff ist identisch zum letzten Riff in This Dying Soul, wenngleich langsamer.
    • Die Textstelle „I can’t break out of this prison all alone“ kommt erneut vor.
    • Die Textstelle „Heal this dying soul“ bezieht sich auf This Dying Soul.
  • Repentance:
    • Die Anfangsmelodie ist identisch zu derjenigen in This Dying Soul.
    • Die ersten Zeilen „Hello mirror, so glad to see you my friend / It’s been a while“ sind identisch zu denen in This Dying Soul.
  • The shattered Fortress:
    • Im Allgemeinen werden viele Motive der vorangegangenen Titel zitiert:
    • Die Textstelle „Sometimes you’ve got to be wrong and learn from mistakes“ ist bis auf die letzten beiden Worte identisch zu derjenigen in Repentance („Sometimes you’ve got to be wrong and learn the hard way“).
    • Die Textstelle „Now that you can see all you have done / It’s time to take that step into the kingdom / All your sins will only make you strong / And help you break right through the prison wall“ ist aus This Dying Soul übernommen.
    • Die Textstelle "Keep all of me / The desires that once burned me deep inside / Help me live today / And help to give me grace / To carry out your way / I am ready, help me be all I can be / I am ready, help guide me and keep me free" folgt der gleichen Melodie wie der Refrain von The Root Of All Evil und auch textlich bestehen Parallelen.
    • Die Endpassage von The Shattered Fortress ist analog zu dem Beginn von The Root of All Evil.
    • Außerdem wird The Shattered Fortress durch dasselbe Rauschen beendet, welches The Glass Prison eingeleitet hat.

Quellen

  1. Dream Theater, „Six Degrees of Inner Turbulence“, Elektra Entertainment Group Inc., 2001; Kat.-Nr. 7559-62742-2
  2. Dream Theater, „Train of Thought“, Elektra Entertainment Group Inc., 2003; Kat.-Nr. 7559-62891-2
  3. Dream Theater, „Octavarium“, Atlantic Records Corporation, 2005; Kat.-Nr. 7567-83793-2
  4. Dream Theater, „Systematic Chaos“, Roadrunner Records, 2007; Kat.-Nr. RR 7992-8
  5. Dream Theater, „Black Clouds & Silver Linings“, Roadrunner Records, 2009;
  6. Eddie Trunk Live vom 16. März 2009

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alcoholics Anonymous suite — La Alcoholics Anonymous Suite (Suite Alcooliques Anonymes en français) est une série de chansons du groupe de métal progressif Dream Theater. Tous les thèmes lyriques sont écrits par le batteur Mike Portnoy, et traitent de son expérience avec l… …   Wikipédia en Français

  • Alcoholics anonymous suite — La Alcoholics Anonymous Suite (Suite Alcooliques Anonymes en français) est une série de chansons du groupe de métal progressif Dream Theater. Tous les thèmes lyriques sont écrits par le batteur Mike Portnoy, et traitent de son expérience avec l… …   Wikipédia en Français

  • Alcoholics Anonymous Suite — La Alcoholics Anonymous Suite (Suite Alcooliques Anonymes en français) est une série de chansons du groupe de metal progressif Dream Theater. Tous les thèmes lyriques sont écrits par le batteur Mike Portnoy, et traitent de son expérience avec l… …   Wikipédia en Français

  • Alcoholics Anonymous Suite — The Alcoholics Anonymous suite is a series of songs by progressive metal band Dream Theater. Each song, written by drummer Mike Portnoy, deals with his experience of alcoholism in some form, and each represent a certain number of the Twelve Steps …   Wikipedia

  • Repentance (song) — Song infobox Name = Repentance Format = CD Artist = Dream Theater Album = Systematic Chaos Released = 2007 track no = 5 Recorded = 2007 Genre = Progressive metal Length = 10:43 Label = Roadrunner Records Writer = Mike Portnoy Composer = Dream… …   Wikipedia

  • Dream Theater — à Paris (France) en 2005. De gauche à droite : Mike Portnoy, John Petrucci, James LaBrie, John Myung, Jordan Rudess …   Wikipédia en Français

  • The Shattered Fortress — est la quatrième chanson de l album Black Clouds Silver Linings du groupe de metal progressif Dream Theater. La musique a été composé par John Petrucci, Mike Portnoy, Jordan Rudess et John Myung et les paroles écrites par Mike Portnoy[1].… …   Wikipédia en Français

  • Repentance (Chanson) — Repentance est la cinquième chanson de l album Systematic Chaos du groupe Dream Theater. La chanson fut écrite par Mike Portnoy et fait partie de sa Alcoholics Anonymous suite qui traite des douze étapes du programme des Alcooliques anonymes. La… …   Wikipédia en Français

  • Repentance (chanson) — Repentance est la cinquième chanson de l album Systematic Chaos du groupe Dream Theater. La chanson fut écrite par Mike Portnoy et fait partie de sa Alcoholics Anonymous suite qui traite des douze étapes du programme des Alcooliques anonymes. La… …   Wikipédia en Français

  • Repentance (song) — Repentance (chanson) Repentance est la cinquième chanson de l album Systematic Chaos du groupe Dream Theater. La chanson fut écrite par Mike Portnoy et fait partie de sa Alcoholics Anonymous suite qui traite des douze étapes du programme des… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”