Alessandro Bertolini
Alessandro Bertolini

Alessandro Bertolini (* 27. Juli 1971 in Rovereto) ist ein italienischer Radrennfahrer.

Alessandro Bertolini begann seine Karriere 1994 bei dem Radsportteam Carrera Jeans-Tassoni, nachdem er dort im Vorjahr als Stagiaire gefahren ist. Nach zwei Jahren wechselte er für ein Jahr zu Brescialat. Und danach fuhr er je ein Jahr für MG Maglificio-Technogym, Cofidis und Mobilvetta Design. 1997 feierte er seine ersten Siege, er gewann eine Etappe beim Hofbräu Cup und durfte beim belgischen Herbstklassiker Paris-Brüssel jubeln. Zur Saison 2000 kam er dann zu Alessio-Bianchi, wo er auf Anhieb eine Etappe der Friedensfahrt gewann. Im Herbst 2003 gewann er einen weiteren Klassiker, die Piemont-Rundfahrt in Italien. 2005 wechselte er zu dem italienischen ProTeam Domina Vacanze. Hier gewann er im Oktober das Eintagesrennen Coppa Sabatini. Seit 2006 fährt Bertolini für das kolumbianische Professional Continental Team Selle Italia-Diquigiovanni. Im Herbst 2007 gewann Bertolini mit dem Giro dell’Appennino, der Coppa Agostoni, dem Giro del Veneto und der Coppa Placci gleich vier schwere Eintagesrennen in Italien. Dies brachte ihm einen Startplatz bei der Straßenweltmeisterschaft in Stuttgart ein, wo er sich als wertvoller Helfer für den späteren Weltmeister Paolo Bettini erwies, indem er durch seine Anwesenheit in frühen Ausreißergruppen andere Nationen schon früh zur Tempoarbeit zwang und so für ein hartes Rennen sorgte, was insbesondere dem spanischen Topfavoriten Oscar Freire letztlich zum Verhängnis wurde.

Palmarès

1997

2001

2003

2004

2005

2006

2007
2008
2010

Teams


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alessandro Bertolini — Alessandro Bertolini. Alessandro Bertolini es un ciclista italiano nacido el 27 de julio de 1971 en la localidad de Conegliano (Italia). Debutó como profesional en el año 1994 en las filas del equipo Carrera y ha corrido para un gran número de… …   Wikipedia Español

  • Alessandro Bertolini — Pour les articles homonymes, voir Bertolini. Alessandro Bertolini …   Wikipédia en Français

  • Alessandro Bertolini — Infobox Cyclist ridername = Alessandro Bertolini image caption = fullname = Alessandro Bertolini nickname = dateofbirth = birth date and age|1971|7|27 country = ITA height = weight = currentteam = Serramenti PVC Diquigiovanni discipline = Road… …   Wikipedia

  • Bertolini — ist der Familienname folgender Personen: Alessandro Bertolini (* 1971), italienischer Radrennfahrer Andrea Bertolini (* 1971), italienischer Automobilrennfahrer Angelo Bertolini (1860 1924), italienischer Wirtschaftswissenschaftler Denis… …   Deutsch Wikipedia

  • Alessandro — ist ein männlicher Vorname. Für den Familiennamen siehe D’Alessandro. Bekannte Namensträger Vorname Alessandro Achillini (1463–1512), italienischer Philosoph und Arzt Alessandro Albani (1692–1779), Kardinal der katholischen Kirche Alessandro… …   Deutsch Wikipedia

  • Bertolini —  Cette page d’homonymie répertorie des personnes partageant un même patronyme italien. Bertolini est un nom de famille d origine italienne notamment porté par : Alessandro Bertolini (1971 ), coureur cycliste italien ; Andrea… …   Wikipédia en Français

  • Denis Bertolini — Pour les articles homonymes, voir Bertolini. Bertolini Denis …   Wikipédia en Français

  • Thomas Bertolini — Pour les articles homonymes, voir Bertolini. Thomas Bertolini …   Wikipédia en Français

  • Équipe cycliste Androni Giocattoli — Androni Giocattoli C.I.P.I. Pas d image ? Cliquez ici Informations Code UCI AND …   Wikipédia en Français

  • Giro d'Italia 2006/Etappen — Inhaltsverzeichnis 1 1. Etappe am 6. Mai in Seraing (6,2 km; EZF) 1.1 Zwischensprints 1.2 Bergwertungen 2 2. Etappe am 7. Mai von Mons nach Charleroi (200 km) 2.1 Zwischensprints …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”