Alex Jacob
Alex Jacob
Alex Jacob 2007.jpg
Jacob bei der WSOP 2007
Spitzname(n) Skim Milk
Mr. Fro-Poker
Wohnort Parkland, Florida
World Series of Poker
Bracelets
(Turniersiege)
keine
money finishes 7
Höchstes money finish im Main Event keine 
World Poker Tour
Titel keine
Finaltische 1
money finishes 3

Alex „Skim Milk“ Jacob (* 27. Oktober 1984 in Houston) ist ein professioneller US-amerikanischer Pokerspieler.

Im Mai 2006 schloss Jacob sein Studium mit einem Abschluss in Wirtschaft und Mathematik an der Yale University ab. Danach begann er professionell Poker zu spielen.

Schon vor seinem Diplom konnte er bei einem Turnier der World Poker Tour den zweiten Platz belegen und 655.000 US-Dollar gewinnen. Bei der darauffolgenden World Series of Poker 2006 erreichte er zwei Finaltische und kam insgesamt vier mal ins Preisgeld.

Im Oktober 2006 wurde Alex Jacob zum jüngsten Sieger der United States Poker Championship. Er gewann mehr als 875.000 US-Dollar und konnte sich in die Siegergalerie mit Daniel Negreanu, John Hennigan und Men Nguyen einreihen.

Im März 2007 konnte er ein weiteres Major Event gewinnen. Am Finaltisch der Ultimate Poker Challenge Championship ließ er unter anderem Vanessa Rousso, Hasan Habib, Shannon Shorr und Erik Cajelais hinter sich.

Bei der World Series of Poker 2007 machte er in erster Linie durch seine Frisur auf sich aufmerksam. Dafür erhielt er den Spitznamen Mr. Fro-Poker. Ihm gelangen 2007 drei Preisgeldplatzierungen und ein dritter Platz bei einem 1.500 No Limit Hold'em-Turnier für den er mehr als 280.000 US-Dollar erhielt. Der Deutsche Andreas Krause wurde bei diesem Turnier Sechster.

Zudem ist er für seine Zuvorkommenheit and sportliche Fairness bei Pokerturnieren bekannt.[1]

Aktuell liegen seine Einnahmen bei 2.125.000 $ durch offizielle Pokerturniere.

Quellen

  1. Anekdote über Alex sportsmanship

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alex Jacob — infobox poker player firstname=Alex lastname=Jacob nickname=Skim Milk and Mr. Fro Poker caption=Alex Jacob at the 2007 World Series of Poker. hometown=Parkland, Florida wsop bracelet count= None wsop money finishes=15 wsop main event best finish… …   Wikipedia

  • Jacob (Familienname) — Jacob ist ein Familienname, der sich vom Vornamen Jakob ableitet. Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y …   Deutsch Wikipedia

  • Jacob Fred Jazz Odyssey — Infobox musical artist Name = Jacob Fred Jazz Odyssey Background = group or band Origin = Tulsa, Oklahoma Genre = Jazz fusion, free jazz URL = [http://www.jfjo.com/ JFJO.com] Years active = 1994 ndash;Present Current members = Brian Haas:… …   Wikipedia

  • Jacob Truedson Demitz — Demitz at his Mae West Centenary dinner given at Berns in Stockholm, Sweden, August 17, 1993 Background information Birth name Lars Erik Jacob Ridderstedt …   Wikipedia

  • Alex Coomber — Alex(andra) Coomber (* 28. Dezember 1973 in Antwerpen) ist eine britische Skeletonpilotin. Sie ist auch unter ihrem Geburtsnamen Alex(andra) Hamilton bekannt. Alex Coomber debütierte Ende 1997 im Weltcup und wurde bei ihrem ersten Rennen in La… …   Deutsch Wikipedia

  • Alex Hamilton — Alex(andra) Coomber (* 28. Dezember 1973 in Antwerpen) ist eine britische Skeletonpilotin. Sie ist auch unter ihrem Geburtsnamen Alex(andra) Hamilton bekannt. Alex Coomber debütierte Ende 1997 im Weltcup und wurde bei ihrem ersten Rennen in La… …   Deutsch Wikipedia

  • Jacob Appelbaum — auf der H.O.P.E. Konferenz in New York City 2008 Jacob „Jake“ Appelbaum ist ein Internetaktivist und selbständiger Spezialist für Computersicherheit.[1] Er ist aktuell beim Tor Projekt beschäftigt …   Deutsch Wikipedia

  • Jacob Two Two Meets the Hooded Fang — is the title of two films based on a novel of the same name by Mordecai Richler.ynopsis Jacob Two Two Meets The Hooded Fang is about a young boy who strives to be heard. He is nicknamed Two Two for having to say things twice to be heard. One day …   Wikipedia

  • Jacob Weisberg — (born 1964) is an American political journalist, currently serving as editor in chief of Slate Group, a division of The Washington Post Company, and a columnist for the Financial Times. Until June 2008, he served as the editor of Slate magazine… …   Wikipedia

  • Jacob D. Robida — (June 13, 1987 – February 5, 2006) was a Massachusetts teenager who attacked patrons at a Massachusetts gay bar, murdered a police officer, shot a female companion, and ultimately shot himself after fleeing to Norfork, Arkansas.Days before the… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”