Alexandra Uhlig
Alexandra Uhlig
Alexandra Uhlig.jpg
Spielerinformationen
Spitzname „Alex“
Geburtstag 9. August 1981
Geburtsort Leipzig, DDR
Staatsbürgerschaft Deutschland deutsch
Körpergröße 1,75 m
Spielposition RL/ RM /RR
Vereinsinformationen
Verein BSV Sachsen Zwickau BSV Sachsen Zwickau
Trikotnummer 13
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
19922004 Deutschland Handball-Club Leipzig
20042006 Deutschland Bayer Leverkusen
20062010 Deutschland Thüringer HC
20102011 Deutschland HSG Blomberg-Lippe
2011 Deutschland BSV Sachsen Zwickau
Nationalmannschaft
Debüt am 23. November 1999
            gegen Rumänien Rumänien
  Spiele (Tore)
Deutschland Deutschland 26 (69)[1]

Alexandra Uhlig (* 9. August 1981 in Leipzig) ist eine deutsche Handballspielerin.

Sie ist die Tochter der DDR-Nationalspielerin Petra Uhlig.[2] Die Rückraumspielerin wechselte vom Handball-Club Leipzig zu Bayer Leverkusen. 2006 wechselte sie zusammen mit der Tschechin Lucie Fabíková und ihren beiden früheren Junioren-Nationalmannschaftskolleginnen Marielle Bohm und Nadine Härdter zum Thüringer HC. Im Sommer 2010 schloss sie sich der HSG Blomberg-Lippe an. Nach ihrer Beurlaubung beim HSG Blomberg-Lippe wechselte sie Anfang 2011 zum Handball-Zweitligisten BSV Sachsen Zwickau. Alexandra Uhlig unterschrieb einen Vertrag bis 2013.

Erfolge

  • 3. Platz Juniorinnen-WM 2001
  • 3. Platz Jugend-EM 1999
  • 9. Platz EM 2000
  • EHF Challenge Cup 2005
  • Deutscher Meister 1999 und 2002
  • DHB-Pokal 2000

Weblinks

Einzelnachweise

  1. handball-news.info: Thüringer HC verpflichtet Alexandra Uhlig
  2. stz-online.de: THC will Geschichte schreiben

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Uhlig — ist der Familienname folgender Personen: Adam Gottfried Uhlig (1718–1753), deutscher Schauspieler und Bühnenschriftsteller Alexandra Uhlig (* 1981), deutsche Handballspielerin Anneliese Uhlig (* 1918), deutsch amerikanische Schauspielerin und… …   Deutsch Wikipedia

  • Petra Uhlig — (* 22. Juli 1954 in Penig als Petra Kahnt) ist eine ehemalige deutsche Handballspielerin, die zwei Olympische Medaillen gewann und dreimal Weltmeisterin wurde. Petra Kahnt wechselte frühzeitig nach Leipzig und spielte dort beim SC Leipzig.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/U — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • BSV Sachsen Zwickau — Voller Name Ballsportverein Sachsen Zwickau e. V. Abkürzung(en) BSV Gegründet …   Deutsch Wikipedia

  • THC Erfurt — Thüringer Handball Club Vereinsdaten Gründung 2000 Adresse/ Kontakt Geschäftsstelle Mittelhäuser Straße 21b 99089 Erfurt 1. Vorsitzender Karsten Döring 2. Vorsitzender Andre …   Deutsch Wikipedia

  • Thüringer Handball-Club — Vereinsdaten Gründung 2000 Adresse/ Kontakt Geschäftsstelle Mittelhäuser Straße 21b 99089 Erfurt 1. Vorsitzender Karsten Döring 2. Vorsitzender Andre …   Deutsch Wikipedia

  • Thüringer Handball Club — Vereinsdaten Gründung 2000 Adresse/ Kontakt Geschäftsstelle Mittelhäuser Straße 21b 99089 Erfurt 1. Vorsitzender Karsten Döring 2. Vorsitzender Andre …   Deutsch Wikipedia

  • HSG Blomberg-Lippe — Voller Name HSG Blomberg Lippe e.V. Gegründet 1993 (durch Fusion) Vereinsfarben blau / weiß …   Deutsch Wikipedia

  • 1981 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert   ◄ | 1950er | 1960er | 1970er | 1980er | 1990er | 2000er | 2010er   ◄◄ | ◄ | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 …   Deutsch Wikipedia

  • 9. August — Der 9. August ist der 221. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 222. in Schaltjahren), somit bleiben noch 144 Tage bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Juli · August · September 1 2 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”