Grafschaft Schwarzburg

Die Grafschaft Schwarzburg ist eine historische Grafschaft im Gebiet des heutigen Thüringens. Ihr Stammsitz, die Schwarzburg, wurde 1071 als Swartzinburg erstmals erwähnt.

Die Schwarzburgischen Gebiete setzten sich aus der Oberherrschaft und der Unterherrschaft zusammen. Die Oberherrschaft umfasste im Wesentlichen die Region um die heutigen Landkreise Saalfeld-Rudolstadt und Ilm-Kreis im südlichen Mittelthüringen, die Unterherrschaft lag im heutigen Kyffhäuserkreis in Nordthüringen.

Bereits im 13. Jahrhundert teilten sich die Grafen von Schwarzburg in die Linien Kevernburg, Rabenswald, Hallermund und Blankenburg sowie weitere Linien.

Nach dem Tod von Graf Günther XLI. von Schwarzburg im Jahr 1583 teilten seine beiden Brüder die Grafschaft Schwarzburg und bildeten ab 1584 die beiden Hauptlinien Schwarzburg-Arnstadt und Schwarzburg-Rudolstadt. Die Fürstentümer Schwarzburg-Rudolstadt und Schwarzburg-Sondershausen hatten noch bis 1918 Bestand. Mit über 700 Jahren gehörten die Schwarzburger zu den am längsten regierenden Adelsgeschlechtern der deutschen Geschichte.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schwarzburg-Arnstadt — Schwarzburg Sondershausen Wappen Flagge …   Deutsch Wikipedia

  • Schwarzburg-Sondershausen — Wappen Flagge …   Deutsch Wikipedia

  • Schwarzburg-Rudolstadt — Wappen Flagge …   Deutsch Wikipedia

  • Schwarzburg-Oberherrschaft — Als Schwarzburger Oberherrschaft wurden mehrere Gebietsteile in Mittel und Südthüringen bezeichnet. Sie gehörten seit dem 12. Jahrhundert zu den Besitzungen der Grafen von Schwarzburg und somit zunächst zur Grafschaft Schwarzburg. Im Jahr 1571… …   Deutsch Wikipedia

  • Schwarzburg (Adelsgeschlecht) — Stammwappen der Grafen von Schwarzburg …   Deutsch Wikipedia

  • Schwarzburg-Sondershäuser Unterherrschaft — Als Unterherrschaft der Grafschaft bzw. seit 1697 des Fürstentums des Hauses Schwarzburg Sondershausen wurden mehrere Gebietsteile in Nordthüringen bezeichnet. Diese gehörten einst zu den Besitzungen der Herren von Schwarzburg, die Graf Günther… …   Deutsch Wikipedia

  • Schwarzburg (Begriffsklärung) — Der Begriff Schwarzburg bezeichnet: eine Gemeinde im Landkreis Saalfeld Rudolstadt in Thüringen, siehe Schwarzburg das Schloss in diesem Dorf, siehe Schloss Schwarzburg ein Adelsgeschlecht mit Stammsitz in Schwarzburg (später in Rudolstadt) siehe …   Deutsch Wikipedia

  • Schwarzburg-Sondershäuser Oberherrschaft — Als Oberherrschaft der Grafschaft bzw. seit 1697 des Fürstentums des Hauses Schwarzburg Sondershausen wurden mehrere Gebietsteile in Mittel und Südthüringen bezeichnet. Diese gehörten einst zu den Besitzungen der Herren von Schwarzburg, die Graf… …   Deutsch Wikipedia

  • Schwarzburg-Sondershausen — Schwarzburg Sondershausen, deutsches Fürstentum (s. Karte »Sächsische Herzogtümer«), dessen Gebiet aus zwei getrennten Teilen, nämlich der am Thüringer Wald gelegenen Oberherrschaft und der von der preußischen Provinz Sachsen umschlossenen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Schwarzburg [1] — Schwarzburg, sonst reichsunmittelbare Grafschaft des. Obersächsischen Kreises, 351 QM., 116,000 Ew., in zwei Haupttheile, den nördlichen (die Unterherrschaft) u. den südlichen (die Oberherrschaft) getrennt, gehörte zwei Fürsten (S. Sondershausen… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”