Alfons A. Nehring

Alfons A. Nehring (* 1890 in Jelcz-Laskowice (Biskupice Oławskie (Bischwitz)); † 1967 in Würzburg) war ein deutscher Sprachwissenschaftler.

Inhaltsverzeichnis

Werdegang

Alfons A. Nehring studierte Philologie an den Universität Breslau und Berlin. 1915 erfolgte seine Promotion zum Dr. phil. und 1923 seine Habilitation. Vor 1923-1930 war er Mitglied der philologischen Fakultät der Universität Breslau. An der Universität Würzburg hatte er von 1930 bis 1933 eine Professur für komparative Linguistik inne. Nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten (1933) wurde er aus rassistischen Gründen zum Rücktritt gezwungen.

Emigration

Er konnte in die USA emigrieren, wo er von 1938-1943 an der Marquette University in Milwaukee lehrte. Anschließend erhielt er 1943-1952 einen Ruf an der Fordham University. In New York war er Gründungsmitglied des Council for a Democratic Germany.

Rückkehr

1952 kehrte er nach Deutschland zurück, wo er wieder als Professor für komparative Linguistik an der Universität Würzburg arbeitete. Dort war er von 1953-1955 Rektor. 1958 emeritierte er.

Literatur

  • Werner Röder, Werner; Herbert A. Strauss, (Hrsg.), Biographisches Handbuch der deutschsprachigen Emigration nach 1933 / International Biographical Dictionary of Central European Emigrés 1933-1945, Bd.1: Politik, Wirtschaft, Öffentliches Leben, München 1980. Bd.2: The Arts, Sciences, and Literature, München 1983. Bd.3: Gesamtregister, München 1983
  • Joseph Walk (Hrsg.), Kurzbiographien zur Geschichte der Juden 1918–1945. hrsg. vom Leo Baeck Institute, Jerusalem. München : Saur, 1988 ISBN 3-598-10477-4

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nehring — ist der Name von Alfons A. Nehring (1890–1967), deutscher Sprachwissenschaftler Bärbel Nehring Kleedehn (geb. Kleedehn; * 1952), deutsche Wirtschaftswissenschaftlerin und Politikerin (CDU) Joachim Nehring (1903 1991), deutscher Journalist Johann… …   Deutsch Wikipedia

  • Council for a Democratic Germany — The Council for a Democratic Germany (CDG) was founded on 3 May 1944 in New York City. Its founding was a reaction to the founding of the National Committee for a Free Germany in Moscow in July 1943. Some of the founding members brought… …   Wikipedia

  • Council for a Democratic Germany — Der Council for a Democratic Germany (Rat für ein demokratisches Deutschland, CDG) war eine deutsche Exilorganisation in den USA. Inhaltsverzeichnis 1 Gründung 2 Arbeit 3 Gründungsmitglieder 4 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Walther Nehring — Pour les articles homonymes, voir Nehring. Walther Kurt Josef Nehring …   Wikipédia en Français

  • Liste der Biografien/Ne — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Rat für ein demokratisches Deutschland — Inhaltsverzeichnis 1 Gründung 2 Arbeit 3 Gründungsmitglieder 4 Literatur 5 Weblinks // …   Deutsch Wikipedia

  • Кавказ — У этого термина существуют и другие значения, см. Кавказ (значения). В данной статье или разделе имеется список источников или внешних ссылок, но и …   Википедия

  • Hermann Balck — Naissance 7 décembre 1893 Dantzig Décès 29  …   Wikipédia en Français

  • Ludwig Crüwell — (à gauche) en compagnie de Fritz Bayerlein (Afrique du nord, janvier 1942) …   Wikipédia en Français

  • Josef Harpe — Pour les articles homonymes, voir Harpe (homonymie). Josef Harpe …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”