Alfonso Michel Martínez

Alfonso Michel Martínez (* 1906 in Colima; † 1957 in Mexiko-Stadt) war ein bedeutender mexikanischer Künstler.

1906 wurde Alfonso Michel in der mexikanischen Stadt Colima geboren. 1921 zog er zuerst in die mexikanische Hauptstadt und dann nach San Francisco in Kalifornien. Dort begann er seine künstlerische Ausbildung. 1923 besuchte er mehrere Länder in Europa und verbrachte dann zwei Jahre in Florenz. Von 1925 bis 1930 lebte er in Paris, kehrt später aber wieder nach Mexiko zurück. In Guadalajara malte er mit Jesus Guerrero Galván und anderen Künstlern. Er war auch für einige Dekorationen in der Universität von Guadalajara verantwortlich. Später gab er die Kunst auf, um sich in sein Landgut in Colima zurückzuziehen, um allerdings kurz darauf wieder mit dem Malen zu beginnen. Er stellte seine Bilder 1945 in der Galería de Arte Mexicano in Mexiko-Stadt aus. Der Höhepunkt seiner Karriere war eine Ausstellung in Paris 1950. 1957 starb er in Mexiko-Stadt.

Werke

Viele seiner Werke sind heute in der Pinakothek in Colima ausgestellt, die seinen Namen trägt. Die wichtigsten Werke dabei sind

  • La carta, 1936
  • El adiós, ca. 1944
  • Adolescencia, ca. 1945
  • La sibila, 1945
  • El eco del mar, ca. 1945
  • Tres mujeres, 1945
  • La feria, 1945
  • Carrusel, 1945
  • La novia, 1945
  • En el balcón, ca. 1947
  • Desnudo, ca. 1948
  • Agonía (La muerte del circo), 1949
  • Cosas quietas, 1950
  • Desnudo, ca. 1950
  • Muchacho alegre, 1952
  • Retrato de mujer, 1953
  • Los abanicos, 1954
  • Naturaleza muerta (frutero), 1955

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alfonso Michel — Martínez Nacimiento 14 de enero de 1897 Colima …   Wikipedia Español

  • Alfonso Michel — Martínez (* 1906 in Colima; † 1957 in Mexiko Stadt) war ein bedeutender mexikanischer Künstler. 1906 wurde Alfonso Michel in der mexikanischen Stadt Colima geboren. 1921 zog er zuerst in die mexikanische Hauptstadt und dann nach San Francisco in… …   Deutsch Wikipedia

  • Martinez — Martínez Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Martínez ou Martinez (étymologiquement: fils de Martín) est un nom d’origine hispanique très répandu. Il s’agit ainsi du sixième patronyme le… …   Wikipédia en Français

  • Martínez — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Martínez ou Martinez (étymologiquement: fils de Martín) est un nom d’origine hispanique très répandu. Il s’agit ainsi du sixième patronyme le plus… …   Wikipédia en Français

  • Michel Rocard — Prime Minister of France In office 10 May 1988 – 15 May 1991 President François Mitterrand Precede …   Wikipedia

  • Michel Teychenné — (born 22 July 1957 in Foix, Ariège) is a French politician and a former Member of the European Parliament for the south west of France. He is a member of the Socialist Party, which is part of the Party of European Socialists. He entered the… …   Wikipedia

  • Míchel Salgado — Personal information Full name Miguel Ángel Salgado Fernández …   Wikipedia

  • Alfonso Medina — Nombre real Alfonso Francisco Medina Padrón Nacimiento 41 años …   Wikipedia Español

  • Miguel Angel Martínez Martínez — For other people named Miguel Angel Martinez, see Miguel Angel Martinez (disambiguation). Miguel Angel Martínez Martínez (born 30 January 1940 in Madrid) is a Spanish politician and Member of the European Parliament for the Spanish Socialist… …   Wikipedia

  • María Sornosa Martinez — María Sornosa Martínez (b. June 15, 1949 in Manises, Valencia) is a Spanish politician and Member of the European Parliament with the Spanish Socialist Workers Party (PSOE), part of the Socialist Group. She sits on the European Parliament s… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”