Alfred Biehle
Alfred Biehle (2011)

Alfred Biehle (* 15. November 1926 in Augsburg) ist ein deutscher Politiker (CSU).

Er war von 1990 bis 1995 Wehrbeauftragter des Deutschen Bundestages.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Beruf

Nach einer kaufmännischen Lehre nahm Biehle ab 1944 als Soldat am Zweiten Weltkrieg teil. 1945 wurde er verwundet und war dann nach Kriegsende zunächst als Industriekaufmann tätig. Seit 1950 arbeitet er als Journalist.

Alfred Biehle ist verheiratet und hat eine Tochter.

Partei

Von 1944 bis 1945 war Biehle Mitglied der NSDAP. 1948 wurde er Mitglied der Jungen Union und trat dann 1950 auch in die CSU ein. Von 1955 bis 1970 war er Vorsitzender des CSU-Kreisverbandes im Landkreis Main-Spessart.

Abgeordneter

Biehle war von 1956 bis 1978 und von 1984 bis zum 27. April 1990 Mitglied des Stadtrates von Karlstadt. Von 1956 bis 1972 gehörte er dem Kreistag des Main-Spessart-Kreises an. Von 1969 bis 1990 gehörte er dem Deutschen Bundestag an.. Hier war er von 1982 bis 1990 Vorsitzender des Verteidigungsausschusses. 1983/84 war er Vorsitzender des Untersuchungsausschusses zur Untersuchung des „Falles Kießling“ und 1988/89 des „Rammstein-Untersuchungsausschusses“. Biehle war zuletzt (11. Wahlperiode 1987) mit 61,6 % der Stimmen direkt gewählter Abgeordneter des Wahlkreises Main-Spessart.

Öffentliche Ämter

Von 1960 bis 1966 war Biehle Zweiter Bürgermeister Karlstadts. Anschließend war er bis 1972 stellvertretender Landrat.

Von April 1990 bis April 1995 war Biehle Wehrbeauftragter des Deutschen Bundestages und trug wesentlich dazu bei, dass in Zeiten großer Veränderungen für die Bundeswehr die Anliegen der Soldaten und ihrer Familien in politische Entscheidungen Eingang finden. Die Auswirkungen des Golfkonfliktes, die Integration von Soldaten der ehemaligen Nationalen Volksarmee (NVA) sowie der Einsatz von Bundeswehrsoldaten unter internationalem Mandat sind seine Hauptarbeitsgebiete gewesen.

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Biehle — ist der Familienname folgender Personen: Alfred Biehle (* 1926), deutscher Politiker Johannes Biehle (1870–1941), deutscher Organist, Wissenschaftler und Hochschullehrer Ort: Biehle (Missouri) …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Deutschen Bundestages (11. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Deutschen Bundestages der 11. Wahlperiode (1987–1990). Zusammensetzung Nach der Bundestagswahl 1987 setzte sich der Deutsche Bundestag wie folgt zusammen: Fraktion Beginn der… …   Deutsch Wikipedia

  • Verteidigungsausschuss des Deutschen Bundestages — Sitzung des Verteidigungsausschusses in Bonn am 13. April 1988 Art. 45a des deutschen Grundgesetzes sieht die Einrichtung eines Ausschusses für Vertei …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bie — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Deutschen Bundestages (9. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Deutschen Bundestages der 9. Wahlperiode (1980–1983). Zusammensetzung Nach der Bundestagswahl 1980 setzte sich der Deutsche Bundestag wie folgt zusammen: Fraktion Beginn der… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Deutschen Bundestages (10. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Deutschen Bundestages der 10. Wahlperiode (1983–1987). Zusammensetzung Nach der Bundestagswahl 1983 setzte sich der Deutsche Bundestag wie folgt zusammen: Fraktion Beginn der… …   Deutsch Wikipedia

  • Artikel 45b des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland — Das Amt des Wehrbeauftragten des Deutschen Bundestages wurde 1956 gemäß Artikel 45b Grundgesetz als Hilfsorgan des Bundestags bei der Ausübung der parlamentarischen Kontrolle im Bereich der Bundeswehr geschaffen. Die näheren Bestimmungen regelt… …   Deutsch Wikipedia

  • Hellmuth Guido Alexander Heye — Heye 1940 Hellmuth Guido Alexander Heye (* 9. August 1895 in Beckingen; † 10. November 1970 in Mittelheim) war ein deutscher Admiral im Zweiten Weltkrieg, Politiker der CDU und …   Deutsch Wikipedia

  • Helmuth von Grolmann — Helmuth von Grolman (rechts) mit Franz Josef Strauß, 1959 Helmuth von Grolman (* 6. November 1898 in Reinshain; † 18. Januar 1977 in Hannover) war ein deutscher Soldat und Politiker. Er war der erste Wehrbeauftragte de …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Wilhelm Berkhan — beziehungsweise Willi Berkhan (* 8. April 1915 in Hamburg; † 9. März 1994 ebenda) war ein deutscher Politiker (SPD). Er war von 1969 bis 1975 Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Verteidigung und von 1975 bis 1985… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”