Alfred Dohm

Alfred Dohm (* 11. Mai 1922 in Schiffweiler; † unbekannt) war ein saarländischer Politiker (SPS/CDU) und Journalist.

Leben

Nach der Volksschule besuchte Dohm ein humanistisches Gymnasium in St. Wendel. Er verließ die Schule bereits nach der Mittleren Reife, um sich als Freiwilliger zum Wehrdienst zu melden. Seine Grundausbildung absolvierte er im Fliegerausbildungsregiment 43, danach wurde er 1942 zu Land mit dem Jägerregiment 18 vor Leningrad eingesetzt. Es folgten eine Pilotenausbildung und die Beförderung zum Leutnant (1943). Er war an den Kampfhandlungen in Berlin beteiligt und geriet schließlich in amerikanische Kriegsgefangenschaft, aus der er Ende 1945 entlassen wurde.

In den Folgemonaten war Dohm kurzzeitig als Hilfsarbeiter im Bahnbau tätig, bis er an einem Journalistenkurs teilnahm und bei der Saarbrücker Zeitung als Redakteur angestellt wurde.

Politik

Im August 1947 trat Dohm in die Sozialdemokratische Partei des Saarlandes (SPS) ein. Zwei Jahre später wurde er zum Bürgermeister seines Heimatortes Schiffweiler gewählt; das Amt hatte er bis 1956 inne.

Dem Landtag des Saarlandes gehört er in dessen zweiter Legislaturperiode (1952–1955) an. Eine direkte Wiederwahl scheiterte an den starken Verlusten der SPS, jedoch konnte er 1956 für Hermann Petri nachrücken. Nachdem sich seine Partei zuvor selbst aufgelöst hatte und er im Gegensatz zu den meisten seiner Parteigenossen nicht der SPD beigetreten war, saß er zunächst als partei- und fraktionsloser Abgeordneter im Landtag. Am 9. Januar 1957 wechselte er in die CDU-Fraktion. Er gehörte zuletzt den Ausschüssen für Wirtschaft und Verkehr, für Fragen der Wiedervereinigung und Grenzlandfragen, für Angelegenheiten der inneren Verwaltung und Kommunalpolitik, für Haushalts- und Finanzfragen sowie für Verfassungsfragen an. 1961 schied er aus dem Landtag aus.

Literatur

  • Landtag des Saarlandes (Hrsg.): Handbuch. Landtag des Saarlandes. Saarbrücken 1957. S. 323.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dohm — steht für Dohm Lammersdorf, ein Ort im Landkreis Vulkaneifel, Rheinland Pfalz Dohm ist der Familienname folgender Personen: Alfred Dohm (1922–), saarländischer Politiker Bernhard Dohm (1905–1986), deutscher Politiker Christian Konrad Wilhelm von… …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred Pringsheim — in jüngeren Jahren Alfred Pringsheim (* 2. September 1850 in Ohlau, Provinz Schlesien; † 25. Juni 1941 in Zürich, Schweiz) war ein deutscher Mathematiker und Kunstmäzen …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred Mahlau — (* 21. Juni 1894 in Berlin; † 22. Januar 1967 in Hamburg) war ein norddeutscher Maler, Grafiker und Hochschullehrer. Alfred Mahlau, um 1953 Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred Pringsheim — Naissance 2 septembre 1850 Ohlau (Silésie) Décès 25 juillet 1941 Zurich (Suisse) Nationalité …   Wikipédia en Français

  • Dohm-Mann family tree — The Dohm Mann family tree contains a number of famous writers, musicians and actors. This family tree is not complete but is focused on showing the relationship of the well known members of the family.         …   Wikipedia

  • Alfred Pringsheim — death place = Zurich, Switzerland nationality = German fields = MathematicianAlfred Israel Pringsheim (September 2 1850 – June 25, 1941) was a German mathematician and artist. He was born in Ohlau, Prussian Silesia (now Oława, Poland) and died in …   Wikipedia

  • Ernst Dohm — Ernst Dohm, Illustrirte Zeitung, Ausgabe vom 3. Januar 1880 Wilhelm Ernst Dohm (geboren Elias Levy; * 24. Mai 1819 in Breslau; † 5. Februar 1883 in Berlin) war ein deutscher Redakteur, Schriftsteller und Übersetzer. Inhaltsver …   Deutsch Wikipedia

  • Ernst Dohm — Friedrich Wilhelm Ernst ( or Ernest) Dohm, pseudonym is Karlchen Mießnick (b. Elias Levy Dohm May 24, 1819, Breslau February 5, 1883, Berlin) was a German editor, actor, and translator.He was Jewish and a convert to Christianity. He married… …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Do–Dol — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des 2. saarländischen Landtages — Diese Liste gibt einen Überblick über die Mitglieder des Landtages des Saarlandes der 2. Wahlperiode (1952–1955). Der zweite Landtag konstituierte sich am 15. Dezember 1952. Nach der Ablehnung des Saarstatuts im Oktober 1955 wurde er vorzeitig… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”