Alfred Mittermeier

Alfred Mittermeier (* 1964 in Dorfen) ist ein deutscher Schauspieler und Kabarettist.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Mittermeier studierte bis 1988 Betriebswirtschaft an der Berufsakademie Heidenheim. Nach Solokurzprogrammen als Kabarettist ab 1994 war er Schauspieler in komischen Rollen, gefolgt von einer Tätigkeit im Management einer Künstleragentur. Seit 2004 ist er mit seinen Soloprogrammen in Deutschland, Österreich und in der Schweiz auf Tour. Alfred Mittermeier ist der ältere Bruder von Michael Mittermeier.

Soloprogramme und Auftritte als Schauspieler

  • 1994 „anno dazumal“ - Solokurzprogramm
  • 1996 „Tanznacht“ - Solokurzprogramm
  • 1997-98: Der Watzmann ruft (W. Ambros und M.O. Tauchen) - Regie, Doppelrolle (Knecht, Bub)
  • 1999-02: „Indien“ als Schauspiel (Tragikomödie von Josef Hader und Alfred Dorfer, von diesen auch verfilmt, siehe Indien (Film))
  • 2004 „Ochsentour“ - Soloprogramm
  • 2007 „Zuckerschlecken“ - Soloprogramm
  • 2010 „Sündenbockerei“ - Soloprogramm

Ehrungen

Diskografie und Veröffentlichungen

Audio-CDs

  • 2008: Zuckerschlecken
  • 2010: Sündenbockerei

Quellen

  1. http://www.reinheim.de/Die-bisherigen-Preistraeger.1023.0.html

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mittermeier — ist der Familienname folgender Personen: Alfred Mittermeier (* 1964), deutscher Kabarettist und Satiriker Christian Mittermeier (* 1965), deutscher Koch Gudrun Mittermeier, Realname von Somersault (Sängerin) (* 1969), deutsche Sängerin Katharina… …   Deutsch Wikipedia

  • Michael Mittermeier — (März 2009) Michael Mittermeier (* 3. April 1966 in Dorfen, Oberbayern) ist ein deutscher Komiker, Autor und Sänger[1], der in seinen Programmen auch Elemente des klassischen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Mio–Miz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Dorfen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Peter Knobloch — (* 9. Mai 1957 in Solnhofen) ist ein deutscher Schauspieler und Kabarettist. Zuvor war Knobloch 20 Jahre als Hackstockmeister in den Solnhofer Steinbrüchen tätig. Nach verschiedenen musikalischen Projekten (Bandgründung 1982, Veröffentlichung von …   Deutsch Wikipedia

  • Ravensburger Kupferle — Das Ravensburger Kupferle ist ein Kleinkunstpreis, der von der Stadt Ravensburg seit 1989 jährlich in der Ravensburger Zehntscheuer vergeben wird. Der Preis geht an mehrere Künstler verschiedener Genres und ist identisch mit dem Oberschwäbischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Tuttlinger Krähe — Zwölf Finalteilnehmer präsentieren ihr Programm Die Tuttlinger Krähe ist ein Kleinkunst Wettbewerb, der von der Stadt Tuttlingen verliehen wird. Seit April 2001 findet der Wettbewerb um die „Tuttlinger Krähe“ jährlich in der Angerhalle im… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Wettpaten, Showacts und Stadtwetten der Fernsehshow Wetten, dass..? — Die Liste der Wettpaten, Showacts und Stadtwetten der Fernsehshow Wetten, dass..? ist eine Aufstellung aller in der Fernsehsendung „Wetten, dass..?“ gezeigten Showacts, der Wettpaten sowie aller Repräsentanten der Stadtwetten und die Aktionspaten …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Wettpaten, Künstler und Stadtwetten der Fernsehshow Wetten, dass..? — Die Liste der Wettpaten, Künstler und Stadtwetten der Fernsehshow Wetten, dass..? ist eine Aufstellung aller in der Fernsehsendung „Wetten, dass..?“ gezeigten Künstler, der Wettpaten sowie aller Repräsentanten der Stadtwetten und der Aktionspaten …   Deutsch Wikipedia

  • Das Internationale Köln Comedy Festival — findet seit 1991 jährlich an verschiedenen Spielstätten mit wechselnden Künstlern statt. Zunächst als Köln Comedy Festival gestartet, 1993 dann als das Internationale Köln Comedy Festival fortgeführt. Seit 1992 gibt es zum Abschluss der… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”