Ali Campbell
Ali Campbell
Chartplatzierungen Erklärung der Daten
Alben[1]
Big Love
  UK 6 17.06.1995 (11 Wo.)
Running Free
  UK 9 20.10.2007 (7 Wo.)
Flying High
  UK 13 11.07.2009 (4 Wo.)
Great British Songs
  UK 15 30.10.2010 (3 Wo.)
Singles[1]
That Look in Your Eye
  DE 65 19.06.1995 (10 Wo.)
  UK 5 20.05.1995 (10 Wo.)
Let Your Yeah Be Yeah
  DE 90 25.09.1995 (5 Wo.)
  UK 25 26.08.1995 (4 Wo.)
Somethin' Stupid (mit Kibibi Campbell)
  UK 30 09.12.1995 (4 Wo.) [2]

[2]

Alistair Ian Campbell (* 15. Februar 1959 in Birmingham) ist ein britischer Reggae-Musiker mit einer Vorliebe für Dub.

Ali Campbell wuchs in Birmingham auf, besuchte die St. Luke's Junior School und die Moseley Road School of Art. Er kaufte sich seine ersten Musikinstrumente von den 4.000 £ Schmerzensgeld, die ihm nach einer Kneipenschlägerei an seinem 17. Geburtstag zugesprochen wurden. 1978 gründete er zusammen mit Schulfreunden eine Band, nachdem er zuvor drei Jahre lang arbeitslos gewesen war. Sie hieß nach einem Formular der Arbeitslosenhilfe UB40. Als Solo-Künstler debütierte er im Sommer 1995 mit dem Album „Big Love“ und den Auskoppelungen „That Look In Your Eye“ und „Let Your Yeah Be Yeah“. Mit seiner Tochter Kibibi nahm er im Dezember 1995 eine Coverversion von „Somethin' Stupid“ auf, im Original von Frank Sinatra und seiner Tochter Nancy Sinatra.

2007 erschien das Album Running Free und im Januar 2008 gab er seine Trennung von UB40 bekannt, da er sich zukünftig auf seine Solokarriere konzentrieren will.[3] Seit seinem Ausstieg erschienen die Alben Flying High 2009 sowie das aus Coverversionen verschiedener britischer Sänger und Bands bestehende Great British Songs 2010.

Campbell singt, spielt Gitarre und Schlagzeug. Aus einer geschiedenen Ehe hat er vier Kinder, aus der Beziehung mit seiner jetzigen Lebensgefährtin zwei Kinder.

Diskographie

Mit UB40

siehe UB40#Diskografie bis Twenty Four Seven (2008)

Soloalben
  • Big Love, 1995
  • Running Free, 2007
  • Flying High, 2009
  • Great British Songs, 2010
Singles
  • Something I Feel / Loop / Miss Thing / Alright, 1995
  • Let Your Yeah Be Yeah // You Could Meet Somebody / alternative version, 1995
  • That Look in Your Eye, 1995
  • Somethin' Stupid / alternative version / Pay the Rent, 1996

Quellen

  1. a b Chartquellen: DE UK
  2. a b Die Single Somethin' Stupid in den UK-Charts
  3. http://www.ub40.co.uk/news/20080125a.php

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ali Campbell — Datos generales Nombre real Alistair Ian Campbell …   Wikipedia Español

  • Ali Campbell — Infobox musical artist Name = Ali Campbell Img capt = Ali Campbell fronting UB40 Birth name = Alistair Ian Campbell Born = Birth date and age|1959|02|15|df=yes Birmingham, West Midlands, England Instrument = Guitar, Vocals Background = solo… …   Wikipedia

  • Ali Campbell — Pour les articles homonymes, voir Campbell. Ali Campbell en 2004 à Wellington Ali Campbell (Alistair Ian Campbell), né le 15 février  …   Wikipédia en Français

  • Campbell (surname) — Campbell is a Gaelic surname of two separate origins. One comes from the family name of a Scottish clan, see Clan Campbell. A separate surname of Irish origins come from the Irish Mac Cathmhaoil meaning son of the battle chieftain . Within the… …   Wikipedia

  • Campbell (Familienname) — Campbell ist ein schottischer und irischer Familienname. Herkunft und Bedeutung Campbell hat einen schottischen und einen irischen Ursprung. Der schottische Ursprung liegt beim schottischen Clan Campbell. Der Name stammt wahrscheinlich von Dugald …   Deutsch Wikipedia

  • Campbell — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Sommaire 1 Personnalités 1.1 Personnages de fiction …   Wikipédia en Français

  • Ali G (Film) — Ali G (film, 2002) Ali G Titre original Ali G Indahouse Réalisation Mark Mylod Acteurs principaux Sacha Baron Cohen Martin Freeman Michael Gambon Scénario Sacha Baron Cohen Production Sacha Baron Cohen Budget …   Wikipédia en Français

  • Ali G (film) — Ali G (film, 2002) Ali G Titre original Ali G Indahouse Réalisation Mark Mylod Acteurs principaux Sacha Baron Cohen Martin Freeman Michael Gambon Scénario Sacha Baron Cohen Production Sacha Baron Cohen Budget …   Wikipédia en Français

  • Ali G Indahouse — Ali G (film, 2002) Ali G Titre original Ali G Indahouse Réalisation Mark Mylod Acteurs principaux Sacha Baron Cohen Martin Freeman Michael Gambon Scénario Sacha Baron Cohen Production Sacha Baron Cohen Budget …   Wikipédia en Français

  • Ali g (film) — Ali G (film, 2002) Ali G Titre original Ali G Indahouse Réalisation Mark Mylod Acteurs principaux Sacha Baron Cohen Martin Freeman Michael Gambon Scénario Sacha Baron Cohen Production Sacha Baron Cohen Budget …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”