Allen Blairman

Allen Blairman (* 13. August 1940 in Pittsburgh, Pennsylvania) ist ein amerikanischer Schlagzeuger des Modern Jazz.

Leben und Wirken

Blairman begann in Pittsburgh mit dem Schlagzeugspiel. Seine erste Band war das Alden Jazz Quartet. Er spielte mit Musikern wie dem Bassisten John Hurt, dem Posaunisten Nelson Harrisson, dem Saxophonisten George Green, dem Gitarristen Jerry Byrd und dem Organisten Jimmy Smith. Ab 1959 gehörte er dem Quartet von Charles Bell an, mit dem er zwei Schallplatten aufnahm. Er zog 1964 nach Washington D. C. und 1968 nach New York, wo er mit George Benson, Charles Mingus, Slide Hampton, Chet Baker, Charlie Haden und Archie Shepp spielte. 1970 trat er mit Albert Ayler in Frankreich auf. Mit Karl Berger tourte er 1971 durch Europa, wo er sich in Heidelberg niederließ. Er spielte mit Albert Mangelsdorff und mit Mal Waldron, mit denen er auch aufnahm. Daneben trat er auch im Blueskontext mit Eddie Taylor auf (1973) und 1976 mit der Gruppe Embryo in München. Später spielte er mit Fred Anderson und Peter Kowald, aber auch mit Bireli Lagrene und Jan Jankeje, dann im Orgeltrio von Maggy Scott, im Trio von Uli Lenz, im Quartett von Rocky Knauer und mit Frank Runhof. Derzeit spielt er mit seinem Trio Variety, dem auch der Mannheimer Saxophonist Olaf Schönborn angehört, als auch mit einem weiteren Trio mit Rocky Knauer und Ulli Jünemann.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Blairman — Allen Blairman (* 13. August 1940 in Pittsburgh, Pennsylvania) ist ein amerikanischer Schlagzeuger des Modern Jazz. Blairman begann in Pittsburgh mit dem Schlagzeugspiel. Seine erste Band war das Alden Jazz Quartet. Er spielte mit Musikern wie… …   Deutsch Wikipedia

  • Buhles — Günter Buhles (* 23. Dezember 1943 in Homburg) ist ein deutscher Komponist und Musikjournalist in den Bereichen Neuer Musik und Jazz. Er schuf Werke für sinfonische Orchester ebenso wie für Kammerensembles, auch Vokalmusik für den Konzertsaal und …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bla — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Ulli Jünemann — (* 7. Juni 1967 in Jugenheim als Ulrich Claus Jünemann) ist ein deutscher Jazz Saxophonist, Komponist und Produzent. Leben und Wirken Jünemann begann nach dem Abitur in Seeheim und dem Zivildienst ein Medizinstudium in Frankfurt am Main, bevor er …   Deutsch Wikipedia

  • 1940 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert   ◄ | 1910er | 1920er | 1930er | 1940er | 1950er | 1960er | 1970er | ► ◄◄ | ◄ | 1936 | 1937 | 1938 | 1939 |… …   Deutsch Wikipedia

  • Günter Buhles — (* 23. Dezember 1943 in Homburg) ist ein deutscher Komponist und Musikjournalist in den Bereichen Neuer Musik und Jazz. Er schuf Werke für sinfonische Orchester ebenso wie für Kammerensembles, auch Vokalmusik für den Konzertsaal und die Bühne.… …   Deutsch Wikipedia

  • Nuits de la Fondation Maeght Vol. 1 — Nuits de La Fondation Maeght Studio album by Albert Ayler Released 1970 …   Wikipedia

  • 13. August — Der 13. August ist der 225. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 226. in Schaltjahren), somit bleiben 140 Tage bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Juli · August · September 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Albert Ayler — (* 13. Juli 1936 in Cleveland, Ohio; † November 1970 in New York City) war ein US amerikanischer Saxophonist, Sänger und Komponist und einer der Wegbereiter des Free Jazz. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 2 Seine Musik …   Deutsch Wikipedia

  • Irène Schweizer — Irene Schweizer Irène Schweizer (* 2. Juni 1941 in Schaffhausen) ist eine Schweizer Pianistin und Schlagzeugerin, die zu den Begründern des europäischen Free Jazz zählt. In ihrer eigenständigen, seit den frühen sechziger Jahren konsequent… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”