Alles oder nichts

Alles oder nichts war eine Quizsendung der ARD, die von 1958 bis 1988 gesendet wurde.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das Fernsehquiz wurde erstmals 1956 im Vorabendprogramm des Deutschen Fernsehens (nur im Bereich des Bayerischen Rundfunks) ausgestrahlt, ab 1958 dann im ARD-Hauptabendprogramm.

Moderatoren der Show waren

Spielverlauf

Mehrere Kandidaten traten nacheinander in jeder Sendung auf, um sich - jeder für sich allein spielend - vom Quizmaster zu einem selbst gewählten "Spezialgebiet" befragen zu lassen. Dieses Thema konnte einem beliebigen Wissensgebiet entstammen. In jeder Sendung kamen so viele Gebiete zur Sprache wie Kandidaten auftraten (in der Regel 3, seltener 2 oder 4). Mal ging es um allgemein bekannte Themen wie Mozart oder Schiller, Sport (Fußball, Olympische Spiele), mal um der Allgemeinheit weniger vertraute Gebiete wie spezielle Insekten- und Edelsteinarten. Jede Sendung konstituierte insoweit eine Themen-Mischung.

Gespielt wurde um maximal 8000 DM in mehreren Runden. In der ersten Runde konnte der Kandidat 50 DM gewinnen und musste dafür nur eine oder zwei leichte Fragen seines "Spezialgebiets" beantworten. War die Runde erfolgreich bewältigt, durfte er entscheiden, ob er sich mit diesem Betrag zufrieden gibt oder in der nächsten Sendung eine Runde weiter kommen wolle. Die nächsten Schritte waren 125 DM, 250 DM, 500 DM, 1000 DM, 2000 DM, 4000 DM und zuletzt 8000 DM. In jeder Runde musste der Kandidat mehr und komplexere Fragen beantworten, um weiter zu kommen.

In der Endrunde um 8000 DM wurde der Kandidat seit den 1970er Jahren in eine schalldichte Kabine gesetzt, musste über 30 Fragen zu seinem Gebiet beantworten und füllte damit fast die gesamte Sendezeit; neben einem 8.000-DM-Kandidaten hatte stets nur noch ein Neueinsteiger Platz. Viele Kandidaten brachten es aber nicht so weit, sondern stiegen vorher freiwillig aus. Dass ein Kandidat wegen unzureichenden Wissens eine Runde nicht bestand, kam selten vor.

Bis zur Einführung des Farbfernsehens in Deutschland (August 1967) wurde "Alles oder nichts" als Aufzeichnung gesendet, dann auf Farbe umgestellt und "live" ausgestrahlt.

Rezeption

Die Show basiert auf dem US-Format „The $64,000 Question“, die der Sender CBS 1955 startete. Infolge der Auswirkungen des Quizshow-Skandals wurde das Format in den USA abgesetzt, die Programmverantwortlichen und der Moderator entlassen. 1976 kam es zu einer Neuauflage.

Zur Zeit seiner Ausstrahlung erzielte das Quiz in Deutschland hohe Einschaltquoten und war sehr beliebt. In der TV-Generation 2005, in der es bei Günther Jauch im Multiple-Choice-Verfahren bis zu 1 Mio. EUR zu gewinnen gibt, sind Aufwand und Ertrag bei einigen Zuschauern, die zu einer Reminiszenz-Sendung befragt worden sind, als unverhältnismäßig und der Examinierstil als trocken empfunden worden.

Nachfolger

Eine Art Remake der Show Alles oder nichts gab es mit der vom ZDF in den Jahren 1998 bis 2002 produzierten Quizshow Risiko!, die auf dem gleichen Showkonzept basierte.

Der Titel der von Hugo Egon Balder und Hella von Sinnen moderierten RTL-Show Alles nichts oder?! spielt auf den Titel der Sendung an, weist aber keine inhaltlichen Gemeinsamkeiten auf.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alles-oder-Nichts-Regel (AoN-Regel) — Alles oder Nichts Regel (AoN Regel), Beschreibung des Verhaltens bestimmter reizbarer Systeme, bei denen Reizstärke und Reaktionsstärke nicht proportional sind, sodass eine unter einem bestimmten Schwellenwert (Reizschwelle) liegende Reizstärke… …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • Alles-oder-nichts-Prinzip — Das Alles oder nichts Prinzip ist ein in vielen naturwissenschaftlichen Bereichen vorkommendes Prinzip, bei dem ein System aufgrund eines beliebig variierbaren Eingangswertes einen vordefinierten Zustand entweder vollständig (alles) oder gar… …   Deutsch Wikipedia

  • Alles-oder-nichts-Gesetz — I Alles oder nichts Gesetz,   Abkürzung ANG, Physiologie: bereits 1912 von E. D. Adrian formulierte Aussage über die Antwort von zur Erregungsleitung befähigten Zellen auf adäquate Reize. Das ANG wurde ursprünglich am Herzmuskel entdeckt und… …   Universal-Lexikon

  • Alles-oder-nichts-Gesetz — Das Alles oder nichts Gesetz bezeichnet das Phänomen, dass eine Reaktion auf einen Reiz entweder vollständig oder überhaupt nicht ausgelöst wird. An dem Parameter Stärke der Reaktion ist keine Abstufung (Differenzierung) zu beobachten, denn die… …   Deutsch Wikipedia

  • Gegen alles, gegen nichts — Studioalbum von Frei.Wild Veröffentlichung 30. März 2008 Label Asphalt Records …   Deutsch Wikipedia

  • Alles — 1. All gôd mit, se(de) de Maid, dô krêg se n Snîder. 2. Alles gethan mit Bedacht, hat niemand ins Unglück gebracht. 3. Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei. 4. Alles hat seine Zeit. – Beyer, II, 74; Müller, I, 73, 4; Teller, 155; Reche, I,… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Alles Nichts Oder — Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion:Film und Fernsehen eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Film und Fernsehen auf ein akzeptables Niveau… …   Deutsch Wikipedia

  • Alles nichts oder — Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion:Film und Fernsehen eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Film und Fernsehen auf ein akzeptables Niveau… …   Deutsch Wikipedia

  • Alles nichts oder?! — Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion:Film und Fernsehen eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Film und Fernsehen auf ein akzeptables Niveau… …   Deutsch Wikipedia

  • Alles Nichts Oder?! — Seriendaten Originaltitel Alles Nichts Oder?! Produktionsland Deutschland …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”