Almuñécar
Gemeinde Almuñécar
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Almuñécar
Almuñécar (Spanien)
Ajoneuvolla ajo kielletty 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Andalusien
Provinz: Granada
Koordinaten 36° 44′ N, 3° 41′ W36.735277777778-3.689722222222224Koordinaten: 36° 44′ N, 3° 41′ W
Höhe: 24 msnm
Fläche: 83,36 km²
Einwohner: 27.703 (1. Jan. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte: 332,33 Einw./km²
Postleitzahl: 18690 (Almuñécar und Velilla-Taramay), 18697 (La Herradura)
Gemeindenummer (INE): 18017
Verwaltung
Webpräsenz der Gemeinde
Lage der Gemeinde
LocationAlmuñécar.png

Almuñécar (sprich: Almuniëkar; die Betonung liegt auf dem e) ist ein Ort in der spanischen autonomen Region Andalusien an der Costa Tropical, einem Küstenstreifen zwischen Nerja (Provinz Málaga) und Motril (Provinz Granada) mit subtropischem Klima. Der Ort liegt an der Mündung des Río Verde.

Almuñécar Playa Velilla

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Statue von Abd ar-Rahman I.

Almuñécar entstand aus einer phönizischen Siedlung namens Sexi[2] oder Hexi[3] , auch heute nennen sich die Einwohner teilweise noch Sexitanos. Aus römischer Zeit, als Sexi zunächst zur Provinz Hispania Ulterior und später Baetica gehörte, hat sich ein Aquädukt erhalten. Strabo berichtet, dass der Stadtname auch zum Handelsnamen für Salzfisch geworden sei.[4]

Unter der maurischen Herrschaft blühte der Fischerort auf, jetzt unter dem Namen "Al-Munakkab" (المنكب). Der Legende zufolge soll hier der überlebende Umayyade ʿAbd ar-Raḥman 755 erstmals andalusischen Boden betreten haben.

Infrastruktur und Wirtschaft

Seit dem Tod Francisco Francos im Jahr 1975 ist die Ortschaft Almuñécar innerhalb der Provinz Granada zu einem der wichtigsten Touristenorte im Hochsommer geworden. Der Ort besitzt gute Verkehrsanbindungen und ein eigenes Fußballstadion.

Almuñécar ist darüber hinaus ein wichtiger Produktionsort für subtropische Früchte wie Avocados, Cherimoyas, Mangos, Kiwis, etc.

Partnerstädte

Kirche in Almuñécar

Weblinks

 Commons: Almuñécar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Population Figures referring to 01/01/2010. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística.
  2. Claudius Ptolemaeus, 2.4.7.
  3. Pomponius Mela, 2.6.
  4. Strabo, 3.4.2: "ἐφεξῆς δ᾽ ἐστὶν ἡ τῶν Ἐξιτανῶν πόλις, ἐξ ἧς καὶ τὰ ταρίχη ἐπωνύμως λέγεται. - Danach kommt die Stadt der Hexitaner, nach der der gesalzene Fisch (Garum?, seinen Handelsnamen hat."

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Almuñécar — Saltar a navegación, búsqueda Almuñécar Bandera …   Wikipedia Español

  • Almunecar — Almuñécar Basisdaten Staat: Spanien Region …   Deutsch Wikipedia

  • Almuñecar — Almuñécar Basisdaten Staat: Spanien Region …   Deutsch Wikipedia

  • Almunecar — Almuñécar Almuñécar …   Wikipédia en Français

  • Almunécar — Almuñécar Almuñécar …   Wikipédia en Français

  • Almuñecar — Almuñécar Almuñécar …   Wikipédia en Français

  • Almuñécar — Drapeau …   Wikipédia en Français

  • Almuñecar — (spr. almunjĕkar, arab., »Einkehr«), Hafenstadt in der span. Provinz Granada, Bezirk Motril, mit maurischem Schloß und (1897) 8527 Einw.; Ausfuhr von Rohrzucker und Rosinen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Almuñécar — (spr. munjeh ), Seehafen in der span. Prov. Granada, (1897) 8527 E …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Almuñécar — es un municipio de la provincia de Granada, en el sur de España. Está situado en la comarca de la Costa Granadina, muy cerca de la provincia de Málaga, a orillas del mar Mediterráneo. Es un importante centro turístico, ubicado entre el mar y la… …   Enciclopedia Universal

  • Almuñécar — Spanish city image skyline size = image skyline caption = native name = Almuñécar spanish name = Almuñécar nickname = city motto = city motto means = image flag size = 115px image coat of arms = image coat of arms size = 90px image city image… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”