Alraune (Comic)

Alraune ist eine 8-bändige Erotik-Comicreihe von Autor Rochus Hahn und Zeichner Toni Greis, die von 2001 bis 2005 im deutschen Verlag Schwarzer Turm erschienen ist.

Handlung

Erzählt wird die Geschichte der jungen Dinah, die mit ihrer Freundin Marion ein verstecktes Zelt auf einem Jahrmarkt besucht, in dem ein besonders gut "ausgestatteter" Mann zu sehen sein soll. Dabei sind jedoch einige Regeln zu beachten ("Nicht anfassen!"), die die Mädchen aber prompt brechen. Dinah zieht dadurch den Zorn der Zeltbesitzerin auf sich und wird von ihr mit einem Fluch belegt. Fortan hat sie einen so gut wie unstillbaren sexuellen Appetit, der sie sogar dazu treibt, ihren eigenen Vater zu verführen.

Dinah, angewidert von sich selbst, rennt von zuhause weg und findet nach einigen erotischen Eskapaden bei Magdalena Unterschlupf, einer anderen Ausreißerin, die etwas über den Fluch zu wissen scheint. Die beiden Frauen finden einen Job in einer Striptease-Bar und machen sich auf die Suche nach den Ursprüngen des Fluches. Aber bis sie dem Geheimnis der magischen Alraune auf die Spur kommen, kommt es erst einmal zu einer ganzen Reihe von sexuellen Erlebnissen.

Aufbau

In jedem Band wird eine mehr oder weniger abgeschlossene erotische Geschichte erzählt, die aber auch immer etwas zum Fortlauf der Gesamthandlung beiträgt. Die Darstellung der verschiedenen sexuellen Erlebnisse der Protagonisten ist dabei sehr explizit und verwendet gezielt Tabubrüche wie Inzest oder Sex mit Vertrauenspersonen, wie Ärzten und Lehrern.

Jeder der acht Comicbände umfasst 24 Seiten mit Schwarzweißbildern und ein farbiges Cover mit dem deutlich sichtbaren Vermerk Nur für Erwachsene.

Weblinks

Alraune auf der Website des Schwarzer Turm-Verlags


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alraune — (aus ahd. alb für ‚Elfen‘ und ahd. runa für ‚raunen‘) bezeichnet: Alraunen, die Pflanzengattung Mandragora Alraune (Kulturgeschichte), die Alraunwurzel einen weiblichen Vornamen, siehe Alrun Alraune (Comic), eine 8… …   Deutsch Wikipedia

  • Alraune (Kulturgeschichte) — Gemeine Alraune (Mandragora officinarum) Die Gemeine Alraune (Mandragora officinarum) aus der Gattung Mandragora, ist eine giftige Heil und Ritualpflanze, die seit der Antike als Zaubermittel gilt, vor allem wegen ihrer besonderen Wurzelform, die …   Deutsch Wikipedia

  • Marlene Alraune — Publication information Publisher Marvel Comics …   Wikipedia

  • Horst Brack — Rochus Robi Hahn (* 16. April 1960) ist ein deutscher Comic und Drehbuchautor. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Film und TV 2.1 Drehbücher 2.1.1 Kinofilme 2.1.2 …   Deutsch Wikipedia

  • Schwarzer Turm Verlag — Unternehmensform GbR Gründung 1999 …   Deutsch Wikipedia

  • Moon Knight — Cover art for Moon Knight (vol. 4) #1. Art by David Finch and Frank D Armata. Publication information Publisher …   Wikipedia

  • Rochus Hahn — Rochus Robi Hahn (* 16. April 1960) ist ein deutscher Comic und Drehbuchautor. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Film und TV 2.1 Drehbücher 2.1.1 Kinofilme …   Deutsch Wikipedia

  • Caballero Luna — Primera aparición Werewolf by Night #32 (Agosto 1975) Creador(es) Doug Moench (escritor) Don Perlin (dibujante) Información Nombre original Marc Spector …   Wikipedia Español

  • Alraunenmännlein — Gemeine Alraune (Mandragora officinarum) Die gemeine Alraune aus der Gattung Mandragora, ist eine giftige Heil und Ritualpflanze, die seit der Antike als Zaubermittel gilt, vor allem wegen ihrer besonderen Wurzelform, die der menschlichen Gestalt …   Deutsch Wikipedia

  • Toni Greis — (* 30. August 1973 in Braunschweig[1]) ist ein deutscher Comiczeichner und Illustrator. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 2.1 Xenos ’94 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”