Alsterradio
Alsterradio
Alsterradio-Logo.svg
Allgemeine Informationen
Empfang analog, terrestrisch, Kabel analog + digital
Sendegebiet Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein
Eigentümer alster radio GmbH & Co. KG
Geschäftsführer Ulrich Bunsmann
Sendestart 1991
Rechtsform Privatrechtlich
Liste der Hörfunksender

Alsterradio (auch: 106!8, Alster-Radio, alster radio; vollständig: Das NEUE alster radio 106!8 rock′n pop, Reihenfolge wechselnd) ist ein privater Radiosender für Hamburg und Umgebung betrieben von der alster radio GmbH, alleiniger Inhaber ist mit 100% die NWZ Funk- und Fernsehen GmbH.

Inhaltsverzeichnis

Empfangsbereich

Der Sender ist auf der Frequenz 106,8 MHz, mit 40 kW vom Sender Rahlstedt-Höltigbaum im Hamburger Nord-Osten zu empfangen. Das Sendegebiet erstreckt sich von Hamburg aus in einem Radius von ca. 100 km bis in die Bundesländer Niedersachsen und Schleswig-Holstein sowie ins westliche Mecklenburg-Vorpommern. Außerdem verfügt Alsterradio über einen Sender in der Nähe von Cuxhaven (Otterndorf, 93,6 MHz 2 kW) zur Versorgung der zu Hamburg gehörenden Insel Neuwerk.

Kabelfrequenz analog in Hamburg ist 96,75 MHz. Im digitalen Kabelnetz von Kabel Deutschland erfolgt noch keine Verbreitung des Senders! (Stand: 22. August 2011)

Geschichte

Alster radio ging 1991 aus dem Privatsender Radio 107 hervor, der seit 1987 auf der Frequenz 106,8 MHz sendete.

Das alte Alsterradio-Logo

Bis zu seiner Umstrukturierung 2002 war der private Rundfunksender ein Schlagersender. Nach der Umstellung auf eine jüngere Zielgruppe sanken zunächst die Einschaltquoten. Der Schwestersender AllRock war nur digital zu empfangen und stellte am 30. November 2005 seinen Sendebetrieb ein.

Seit 2006 ist 106!8 auch Medienpartner des FC St. Pauli. Außerdem hat der Sender die Patenschaft für den Amateurverein DSC Hanseat übernommen, über dessen Spiele nun live berichtet wird. Weiterhin ist Alsterradio Medienpartner des Hallenfußball-Turniers Salzbrenner-Cup, seit 2007 Medienpartner der Hamburg Blue Devils (Football) und seit 2011 Medienpartner der Hamburg Freezers (Eishockey).

Mit 7,9% Marktanteil ist alster radio 106!8 heute die Nr. 2 der privaten Hamburger Radiosender im Ballungsraum Hamburg (weitester Hörerkreis: 807.000, Hörer pro Tag: 412.000).

Programm

Anfangs spielte Alsterradio überwiegend Schlagermusik, später auch Oldies. 2002 wurde das Konzept verändert und auf Rock- und Popmusik umgestellt. Alsterradio spielt heute eine Mischung aus Classic Rock, Rock und Pop.

Seit dem 14. November 2005 wird montags bis mittwochs von 22 Uhr bis Mitternacht die "Schnackline" (bis zum Frühjahr 2006 "Chathouse"), eine Hörer-Talksendung mit dem Moderator "Alex Schmidt", gesendet.

Seit Ende der 1990er gab es donnerstags auf der Cityfrequenz 91,7, die nur terrestrisch zu empfangen ist, zwischen 19 und 22 Uhr ein Stadtmagazin. Anfangs hieß die Sendung "Hamburg-Frequenz 91,7", danach firmierte sie unter dem Namen "Citymagazin". Aufgrund des begrenzten Empfangsgebietes (s. o.) beschäftigte sich die Sendung mit lokalen Themen. Seit Januar 2008 wurde das Magazin auch nach 22 Uhr auf den übrigen Frequenzen wiederholt. Die Sendung ist inzwischen eingestellt, weil 917 XFM seit Ende 2010 auf dieser Frequenz sendet. Auch wurde die Interaktivität des Programmes durch die sogenannte "Schwarze Stunde" die Montags bis Freitags von 21 bis 22 Uhr gesendet wurde und durch den heute noch stattfindenden "Schwarzen Sonntag", der Sonntags von 10 bis 16 Uhr gesendet wird, erhöht. Dort werden Musikwünsche der Hörer gespielt.

Seit dem 26. September 2010 wird auf der Hamburger UKW-Frequenz 91,7 MHz täglich von 6 bis 19 Uhr die Sendung 917xfm[1], ein musikalisches Fensterprogramm von Alsterradio, ausgestrahlt; täglich von 19 bis 22 Uhr wird das Programm des Senders ByteFM übernommen.[2] Die RDS-Kennung ist "9_1_7xfm".

Einzelnachweise

  1. Homepage von 917xfm
  2. "Hamburger Internetradio ByteFM erhält tägliche Sendung bei Alsterradio", Hamburger Abendblatt

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • 106!8 — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Alster-Radio — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • ByteFM — Logo ByteFM ist ein deutschsprachiger Internetradiosender aus Hamburg. Die Redaktion hat ihren Sitz im Medienbunker auf dem Heiligengeistfeld in Hamburg Sankt Pauli. Geschichte …   Deutsch Wikipedia

  • DAB+ — Logo Weltweiter Einsatz von DAB, DAB+, DMB (Quelle:WorldDMBForum country profile) …   Deutsch Wikipedia

  • Digital Radio — Logo Weltweiter Einsatz von DAB, DAB+, DMB (Quelle:WorldDMBForum country profile) …   Deutsch Wikipedia

  • Digitale Rundfunk — Mit digitalem Rundfunk bezeichnet man Rundfunk, welcher eine digitale Übertragungstechnik verwendet. Es gibt hierbei verschiedene, nur bedingt zueinander kompatible Verfahren. Beim digitalen Fernsehen (DTV) gibt es folgende Unterschiede: D2 MAC… …   Deutsch Wikipedia

  • Kathrin Lehmann (Journalistin) — Kathrin Lehmann (* 29. August 1963 in Hamburg) ist eine deutsche Fernseh und Radiomoderatorin, Journalistin und Medientrainerin. Kathrin Lehmann, Fernseh und Radiomoderatorin, Journalistin und Medientrainerin Leben Kathrin Lehmann wuchs in… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste deutscher Hoerfunksender — Die folgende Liste gliedert Hörfunksender, die in Deutschland ausgestrahlt und für Deutschland produziert werden, nach Anbieterformen: Innerhalb derer nach regionalen Anstalten (bei den öffentlich rechtlichen Anstalten) bzw. nach Bundesländern… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste deutscher Hörfunkprogramme — Die folgende Liste gliedert Hörfunksender, die in Deutschland ausgestrahlt und für Deutschland produziert werden, nach Anbieterformen: Innerhalb derer nach regionalen Anstalten (bei den öffentlich rechtlichen Anstalten) bzw. nach Bundesländern… …   Deutsch Wikipedia

  • Programme des Fernmeldeturms Hamburg — Inhaltsverzeichnis 1 Abgestrahlte Programme 1.1 Analoges Radio (UKW) 1.2 Digitales Radio (DAB) 1.3 Fernsehen 1.4 Digitales Fernsehen (DVB T) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”